Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von coprinusspezi am

Ascobolus

  • Hallo

    Im Augenblick wächst bei mir auf Dung von irgend welchen Gänsen ein mir noch nicht vorgekommender Ascobolus.

    A. amoenus oder elegans würden sich da anbieten, aber so richtig kann ich mich da nicht entscheiden!

    Hat jemand da schon so was gehabt?

    Frk. sehen aus wie kleine A.albidus

    im Aussenbereich von haarigen Hyphen überzogen

    darunter +/- rundlich zellig

    Paraphysen septiert unverzweigt

    Asci jung u unreif auffallend bedeutend kürzer als die mit reifen Sporen

    Asci Spitze

    Sporengröße: 29 - 31,6 x 13,9 - 15,5 µm

    Die Sporen sind sehr unterschiedlich in der Einschätzung zu warzig

    zuerst glatt mit Rissen

    bei weiterer tieferer Ansicht warzig werdend

    reifere Sp. meisst nur noch warzig

    Ob dieses durch eine Art von Überzug zustande kommt?

    Liebe Grüße

    Hans

  • Hallo Hans,


    das ist Ascobolus elegans - ein ganz feiner Fund!

    Jan-Arne hatte den im Februar 2019 auf Ziegendung. Den Fund haben wir ausgiebig hier diskutiert.


    Zusätzlich zu dem dort Gesagten möchte ich noch folgendes ergänzen.

    - Ascobolus amoelens ist wohl keine europäische Species. Der von Van Brummelen erwähnte holländische Fund stammt vom Zoo Amsterdam.

    - Die Sporen von amoelens sind deutlich größer. Nach Van Brummelen 28-38(48) x 14-18(21) µm. Ann Bell nennt Maße von 34-40 x 17-19 µm.

    Demgegenüber ist Ascobolus elegans von mehreren europäischen Ländern bekannt. Van Brummelen gibt u.a auch Gänsedung als Substrat an.

    Sporenmaße und Sporenoberfläche (z.T. rissig und fein wellig ornamentiert) verweisen ebenfalls zu letzterer Art.


    Glückwunsch und liebe Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74 - 5 Macrocystidia-Wette = 69 - 10 APR 2021 = 59

  • Hallo Nobi

    Danke für deine Bestimmung.

    Ascobolus elegans war ja zwangsläufig der Vorprogrammierteste, aber ich habe mehr markannte Merkmale gefunden welche nicht aufgeführt sind.

    Möglicherweise aber doch weil ich keine gute Beschreibung davon habe bzw. das dann wohl auch nicht hätte lesen können!

    So geht es ja auch.

    Liebe Grüße Hans

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.