Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Pilzler 13 am

Ascobolus rhytidosporus

  • Hallo zusammen,


    auf Dung vom Baummarder, auf dem ich vor ein paar Tagen auch Ascobolus stictoideus fand, konnte ich neben Lasiobolus cuniculi, Shizothecium tetrasporum und Ascobolus albidus inzwischen einen weiteren Ascobolus mit sehr spannenden Sporen finden. Folgende Merkmale konnte ich notieren:


    - Makroskopisch: Relativ groß, "fettscheibig", konvex mit einem kurzen, kräftigen Stiel

    - Textura globulosa im Excipulum

    - Das "Sorgenkind": Die Paraphysen sind verhältnismäßig schlank, die typischen verdickten Spitzen konnte ich kaum feststellen

    - Asci >50 µm breit, 8-sporig und überwiegend biseriat

    - Sporen ellipsoid, 13,8 - 15,2 x 7,7 - 10 µm, das Ornament aus unregelmäßigem, oft unterbrochenem "Netz" bestehend


    Abgesehen von den Paraphysen passen meiner Meinung nach alle Merkmale sehr gut zu Ascobolus rhytidosporus, oder habe ich da doch etwas übersehen? Anbei die Bilder:



    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Florian

  • Servus Florian,


    auch von mir Gratulation zu dem tollen Fund! Sowas gehört m.E. nicht nur kartiert, sondern auch publiziert. Sonst geht der Fundpunkt irgendwo in irgendeiner Datenbank unter. Als Artikel in einer Zeitschrift ist der Fund auch wissenschaftlich nachvollziehbar und jederzeit zitierbar. Macht etwas Mühe, lohnt sich aber!


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Glückwünsche und die "Likes":).


    Rada: Vielen Dank für die Bestätigung!

    Eike: Dankeschön! Natürlich wird das kartiert:).

    Christoph: Dankeschön:). Prinzipiell bin ich dem gegenüber aufgeschlossen, allerdings gibt meine Technik leider keine besseren Bilder her. Zudem kommt noch, dass meine Promotion noch auf die Fertigstellung wartet, mit Schreiben bin ich also momentan gut ausgelastet;).


    Liebe Grüße,

    Florian

  • Florian1986

    Hat den Titel des Themas von „Ascobolus rhytidosporus?“ zu „Ascobolus rhytidosporus“ geändert.
  • Prinzipiell bin ich dem gegenüber aufgeschlossen, allerdings gibt meine Technik leider keine besseren Bilder her.

    Also, stelle Dein Licht mal nicht untern Scheffel, Florian.

    Einige Deiner Bilder sind durchaus publikationswürdig!

    Und an besonderen und seltenen Species (u.a. Delitschia didymella, patagonica, Podospora excentrica oder dem hier vorgestellten Ascobolus) sind auch immer Matthias und Harzi interessiert, die sicher noch mehr herausholen können. Björn spielt natürlich auch in dieser Liga!

    Wobei die Genannten natürlich auch eine Belastbarkeitsobergrenze haben!;)

    Hallo Florian

    du kannst das auch nach hinten verschieben mit dieser Publikation dann schreiben wir gemeinsam generell über coprophile Pilze in Niedersachsen

    Geniale Idee, finde ich!:thumbup:


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74 - 5 Macrocystidia-Wette = 69 - 10 APR 2021 = 59

  • Hallo nobi

    daraus ist ja das Heideprojekt entstanden jetzt . Wollen aber dann wohl ein kleines Büchlein jetzt machen speziell auf den Grossraum Heide bezogen also Südheide und Lüneburger Heide so wie Sandgruben und Moore in diesem Bereich. An der Publikation für die D.didymella bin ich schon dran am schreiben . Da hatte Björn auch Fotos gemacht wie von der Excentrica und anderen auch.


    Lg,Eike

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.