Erste Parkbegehung, derzeit noch mit Knüppel

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema, welches 2.199 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Hannes2.

  • Hallo,


    heute habe ich das schöne Wetter ausgenutzt um einmal nach Maipilzen in meinem Park Ausschau zu halten aber es kam alles ganz anders. Als erstes stolperte ich über diese Teile bei denen ich Paxillus validus vermute.



    Dann lief mir auch schon der erste Flocki über den Weg.



    ein paar Meter weiter standen noch ein paar aus der Glimmertintlingsecke herum.



    Dann gab es noch die hier



    Einige Faltentintlinge waren gerade in Auflösung begriffen



    Dann standen noch die hier herum



    De erste Schopftintling war auch schon zugegen



    Ein paar Perlpilze haben sich gezeigt



    bevor ich es vergesse, die hier gab es auch noch



    Ein kleiner Trupp Nelkenschwindlinge ließ sich auch blicken



    Als dann auch noch eine größere Menge des Großen Blutegerlings (A. langei) in meinen Korb wandern wollte mußte ich meine Tour in Ermangelung weiterer Transportmöglichkeiten abbrechen;(.




    Auf dem Rückweg zeigten sich noch einer der grauen Scheidenstreiflinge



    der Grobsschuppige Dünenegerling



    und diese mir unbekannten Teile.



    Für genügend Nachmittagsarbeit ist nun gesorgt aber die mach ich gern.



    Entschuldigt bitte die teilweise grauenhafte Bildqualität aber das Bücken um ein ordentliches Bild zu machen ist immer noch sehr kompliziert. Trotz aller Schwierigkeiten war es wunderschön wieder einmal in die Natur zu kommen. Kräftemäßig muß ich aber noch nachlegen denn jetzt bin ich platt wie eine Flunder.


    Ein schönes WE wünscht euch


    Jörg

  • Na da hat sich der Kraftakt aber gelohnt. Glückwunsch zu den schönen Funden. Bin immer wieder fasziniert wie deine Hexenröhrlinge in dem Park aussehen.

    Ich war gestern unterwegs, aber bei uns lassen sich noch keine Röhrlinge blicken.


    Dein unbekannter sieht für mich nach Lacrymaria lacrymabunda aus.


    LG.

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Fresssack! :glol:


    Bis zu den Hexen habe ich es gestern leider nicht geschafft. Um die beneide ich dich daher umso mehr.

    Dieser Dünenegerling sagt mir erst mal nichts. Brauchst du dafür denn nicht auch Düne oder Strand?


    Bei dem Unbekannten stimme ich Schupfnudel zu. Das ist der Tränende Saumpilz.


    Möge die Flunder einen runden Bauch bekommen.

    Bin gerne virtuell mitgegangen.

  • Hallo Schupfnudel,


    beim Tränenden Saumpilz war ich wahrscheinlich schon nicht mehr richtig bei der Sache. Den hätte ich erkennen müssen||.

    Hallo Mausmann,


    das nenne ich eine Frechheit==Gnolm21. Ich habe doch gar nicht gesagt das ich die sofort essen will. Die werden eingefrostet weil ich erst noch die Vorjahresfunde verputzen muß und außerdem sind das viel zu viele für einen einzelnen Gourmet==Gnolm7. Der Dünenegerling wird auch Salzwiesenegerling (A. bernardii) genannt.


    Mal sehen wie ich morgen kräftemäßig drauf bin. Vielleicht geht es dann doch noch zu den Maipilzen.


    VG Jörg

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Jörg!


    Für die Schwierigkeiten, die du momentan hast, sind das astreine Aufnahmen! :thumbup:
    Möge sich die Beweglichkeit immer weiter verbessern und die Funde gleichermaßen erfreulich hoch bleiben!



    LG; Pablo.

  • ==Gnolm6


    Ich hatte letztes Jahr nichts was ich hätte einlagern können. Und das liegt nicht daran daß ich dein Gourmet-Körbchen alleine hätte verputzen können.

    na ob dir das geschmeckt hätte. Ich habe zwar noch nie einen Spankorb probiert aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden:glol:. Da bleibe ich lieber bei dessen Inhalt.


    Viel habe ich nicht mehr in der Froste. Im vergangenen Frühsommer gab es ja bei mir noch reichlich Flockis und im Herbst auch Schwefelköpfe. Von denen beiden ist noch etwas da.


    Hi Pablo,


    vor acht Wochen habe ich noch nicht einmal daran gedacht jemals wieder eine größere Strecke allein laufen zu können. Da ging gar nix. Jetzt hoffe ich sogar Nobi einladen zu können wenn die Sommerboleten da sind.


    VG Jörg

  • Das kommt darauf an welche ersetzt werden müssen. Aus Soja kann man ja so einiges herstellen. Dann braucht man noch für die Farbe (z.B. rot) der Zusatzstoff E120, für den Geschmack irgendeinen aus E620 bis 650, für die längere Haltbarkeit E200-298 und E300-321. Da gibt es bestimmt auch noch ein paar mehr.


    VG Jörg

  • Jetzt hoffe ich sogar Nobi einladen zu können wenn die Sommerboleten da sind.

    Das höre ich gern! :):):)

    Schön, dass es vorwärtsgeht, Jörg! :thumbup:

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74 - 5 Macrocystidia-Wette = 69 - 10 APR 2021 = 59

    • Offizieller Beitrag

    Hi,


    auch ich freue mich sehr über deine schönen Funde. Zu deinem Paxillus: Schwierig; kann Validus sein; muss aber nicht. Ohne Mikrountersuchung traue ich mir da keine Prognose.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Servus Jörg,


    schön, dass du wieder so beweglich bist :-).


    Den Krempling kann ich nur per Foto so auch nicht bestimmen. Essentiell ist die Sporenpulverfarbe mit den Farbnuancen im Sporenpulver. Ich kann aber Paxillus involutus ausschließen. Und für Paxillus cuprinus ist er mir zu massiv und zu glatt auf dem Hut. Paxillus validus (wird wohl auf Dauer zur Varietät von Paxillus ammoniavirescens zurückgestuft - manche synonymisieren hier auch ganz, was ich morphologisch nicht ganz nachvollziehe) oder Paxillus obscurisporus bleiben m.E. übrig. Ich kann letzteren in dem Alter makroskopisch aber nicht ausschließen.


    Da auf Pilze Deutschland Paxillus vernalis kartiert ist, der auch ähnlich aussieht: bei europäischen Nachweisen dieser Art bin ich sehr skeptisch. Ich gehe da von Fehlbestimmungen aus. Das nur am Rande.


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo Stefan,


    die Unterscheidung geht, so glaube ich, auch über die Sporenfarbe und den Standort (Kahler im Wald, die beiden anderen sind Parkbewohner) aber da hätte ich die mitnehmen müssen. Was mir für P. validus fehlt ist dessen in Areolen aufreißende Huthaut. Das kann aber auch am Alter liegen. Die hier waren ganz jung. Mal sehen ob Christoph noch dazu etwas schreibt. Der hat die ja aufgedröselt und kennt sich damit am besten aus.


    Hallo Christoph,


    ich glaube wir haben gerade zeitgleich gepostet.


    Ich werde demnächt wieder ein paar mitnehmen aber dafür müssen die ein wenig älter werden.


    VG Jörg