Hallo, Besucher der Thread wurde 537 aufgerufen und enthält 14 Antworten

letzter Beitrag von AlexG am

Morchel?

  • Hallo liebe Mitglieder,
    leider bin ich bei den Lorcheln nicht sattelfest, schließe aber in diesem Falle eine Frühjahrslorchel aus. Die Fruchtkörper wachsen in diesem Jahr erstmals im Garten um den Stubben eines gefällten Obstbaumes herum(nicht am Stubben selber).
    Wer hat einen Tip für mich?
    Beste Grüße und ein schönes Osterfest
    Monty
    Plau am See
    Mecklenburg



  • Hi,


    das sind keine Lorcheln, sondern Morcheln; in deinem Fall eine der vielen Speisemorchelarten. Eine verzehrsfreigabe gibt es aber von meiner Seite dennoch nicht. ;)


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hi,


    sehr selten sicher nicht; ich würde die eher als verstreut bezeichnen. Kannst ja mal hier vergleichen.


    Verbreitung Morchella esculenta (L.) Pers. 1797


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hey Stefan,
    auf meinem Messtischblatt und ringsherum gibt es nur einen Fund - angeblich vom 01.01.1958. Hier sind schon einige Pilzkenner zu Hause und der Naturpark organisiert regelmäßig Pilzwanderungen und Ausstellungen. Eine Speisemorchel fehlte bisher immer ;)
    Beste Grüße
    Monty

  • Ach so, du meinst dein Heimmesstischblatt. :D Ich dachte du gehst von ganz MV aus.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Servus Björn,


    wie schon in mehreren Threads hier thematisiert: "Riesenlorcheln" aus Laubwäldern müssen sehr genau bestimmt werden. Falls mit Naht (an den Fotos schwer zu interpretieren) ist G. fastigiata, wie Jörg schon schrieb, eine Möglichkeit. Gyromitra ticiniana muss auch geprüft werden (die hat keine Naht, sieht aber der Riesenlorchel sehr ähnlich)... auch die Sporenanhängsel zu sehen, reicht nicht - auch das Sporenornament ist wichtig für die Bestimmung.


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Hallo Jörg,

    Hallo Christoph,


    gefunden habe ich die in Brandenburg. Bei uns im Dresdner Raum gibt es die glaube ich nicht.

    In Borna war ich seit bestimmt 3 Jahren nicht mehr.

    Die Zipfellorchel würde ich ausschließen, obwohl auf dem Foto der Hut wirklich wie mit der typischen Naht wirkt. Ich habe bestimmt noch ein paar weitere Bilder.


    Die G. Ticinania kenne ich überhaupt nicht. Da müsste dann wahrscheinlich eher mal ein Experte mit dem Mikro ran...

  • eudia

    Hat den Titel des Themas von „Riesenlorchel?“ zu „Morchel?“ geändert.
  • Oh man ... ich hab mich schon gefreut ... aber denn

    Ne popelige Morchel 😜


    Alex

    Hey Alex,
    ich habe den Titel jetzt mal geändert- fast hätte ich popelige Morchel geschrieben- damit solche Spezialisten wie Du, nicht versehentlich auf Anfängerfragen schauen.
    Allen anderen danke ich für die sinnvollen Kommentare. Ich freue mich trotzdem, da dieser Pilz hier in meinem Gebiet wirklich sehr selten ist und weil ich wieder etwas dazugelernt habe.
    Frohe Ostern
    Monty

  • Oh man ... ich hab mich schon gefreut ... aber denn

    Ne popelige Morchel 😜


    Alex

    Hey Alex,
    ich habe den Titel jetzt mal geändert- fast hätte ich popelige Morchel geschrieben- damit solche Spezialisten wie Du, nicht versehentlich auf Anfängerfragen schauen.
    Allen anderen danke ich für die sinnvollen Kommentare. Ich freue mich trotzdem, da dieser Pilz hier in meinem Gebiet wirklich sehr selten ist und weil ich wieder etwas dazugelernt habe.
    Frohe Ostern
    Monty

    Hi,


    nimms nicht persönlich. :) Alex war nur enttäuscht, dass es nun doch keine Riesenlorchel als Mikroobjekt bekommt. Er hat unlängst mal darum gebeten, ihm entsprechendes Material zu schicken. Ich an seiner Stelle wäre auch enttäuscht gewesen und hätte so reagiert, wenn ich in seinem Fall gewesen wäre. Erst keimt die Hoffnung auf eine Riesenlorchel und dann ist es halt ne "poplige" Morchel, die gar nicht so poplig ist. ;)


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.