Hallo, Besucher der Thread wurde 33k aufgerufen und enthält 104 Antworten

letzter Beitrag von Mariechen am

2015 Pilze in NRW

  • Hallo,


    war vorgestern mal wieder in der Eifel. Vom Parkplatz bis zu meinen Stammplätzen
    sind es ca. 2,5km. Nach gut einem km und 1,5 Std. mußte ich umkehren, da ich nicht
    mit vollem Korb an diese Plätze wollte.
    Es ist eine Wonne in diesem Jahr, und die Nachbarn und Freunde freuen sich mit mir.


    Sigi




  • Genau so ist es gut...freuen sich alle!
    Allerdings haben wir heute einen kleinen Spaziergang im südlichen Sauerland gemacht, da gab es nur noch ein Pfündchen Pfifferlinge, die Steinpilze sind leider in anderen Körben gelandet. Aber das hatten wir schon einkalkuliert - wenn jetzt noch etwas nachwächst, sind wir dann so etwa Mitte der Woche wieder dabei. :D
    Im Moment trocknen wir noch die Steinpilze von Samstag!


    LG
    Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Heute ging es mal zur Grenze Bergisches Land/ Sauerland und ich habe versucht mal an den Steinpilzen vorbei zu sammeln :nana: geglückt ist es mir nicht ganz,fällt halt schwer sie alle stehen zu lassen..... aber am Ende hat sich mein Korb über Anisegerlinge :P Maronen in einer bis jetzt nie dagewesenen Qualität so wie etlichen Hexenröhrlingen gefreut.
    Wäre heute gar nicht losgezogen wenn nicht der Nachbar sie abgenommen hätte.
    Mitte nächster Woche suche ich mal die Trompetenpfifferlinge auf die ich heute gesehen habe ,denn 1-2 Gläser zum Trocknen kriege ich noch unter aber dann sind die Vorratsplätze gut gefüllt :veryannoyed:


    Gruß Björn


  • Heute ging es mal zur Grenze Bergisches Land/ Sauerland und ich habe versucht mal an den Steinpilzen vorbei zu sammeln :nana: geglückt ist es mir nicht ganz,fällt halt schwer sie alle stehen zu lassen..... aber am Ende hat sich mein Korb über Anisegerlinge :P Maronen in einer bis jetzt nie dagewesenen Qualität so wie etlichen Hexenröhrlingen gefreut.
    Wäre heute gar nicht losgezogen wenn nicht der Nachbar sie abgenommen hätte.
    Mitte nächster Woche suche ich mal die Trompetenpfifferlinge auf die ich heute gesehen habe ,denn 1-2 Gläser zum Trocknen kriege ich noch unter aber dann sind die Vorratsplätze gut gefüllt :veryannoyed:


    Gruß Björn


    Also wir kamen aus dem Sauerland (haben uns mal einen Reiterhof für die Herbstferien angesehen) und an einem bekannten Waldstück haben wir mal kurz angehalten. Alle anderen Sonntagsspaziergänger eben auch :(
    Außer ein paar Pfifferlingen haben wir nix mehr abbekommen und sind dann voller Hoffnung auf die kommende Woche wieder im Siegerland gelandet.


    Was machst Du mit den Anisegerlingen? Die kann man schön ärgern, dann werden sie gelb, aber schmecken Dir die? Maronen sind in diesem Jahr wirklich so knackig, dass wir schon einige in den Dörrex gepackt haben und ein erstes großes Glas voll ist.


    In diesem Sinne - ab in den Wald - aber in der Woche, nicht am Wochenende und schon gar nicht am Sonntag!


    LG
    Sibo4630

    [font="Trebuchet MS"] [/font]Beklage Dich nicht, dass es Dir schlecht geht, dafür geht es Anderen besser!

  • Hallo Sibo,


    also mir schmecken die Anisegerlinge sehr gut,gerade in einer Mischpilzpfanne finde ich die klasse.3-4 Stck.da drin entwickeln einen Duft beim Anbraten,einfach nur :P


    http://www.123pilze.de/DreamHC…eischigerAnisegerling.htm



    Aktuell ist wirklich Hochsaison an den Waldparkplätzen gerade an Wochenenden steppt dort der Bär.....Man merkt das sofort wenn die schönsten Hexenröhrlinge als Marone abgeschnitten werden und dann zum vergammeln liegen bleiben,roter Schwamm pfuiiii... :haue:


    Bei mir geht es Mittwoch wieder in den Wald,ein bekannter hat gefragt ob ich ihn mal mitnehme,klar doch, hab ich wenigstens nen Grund zu sammeln :freebsd:


    Gruß Björn

  • Hallo zusammen,


    heute mal wieder mit meinem Sohn und meinem Opa im Wald gewesen. Was es nicht alles an Pilzen gibt, ist echt toll dieses Jahr.
    Bezüglich der Speisepilze, sprich Maronen, Steinis, Rotfüsschen, Goldröhrlinge und Hexen. Wird es jetzt aber anscheinend schon wieder zu trocken. Die Pilze waren alle sehr groß gerade die Steinis Wahnsinn. Hat sehr viel Spass gemacht, schnell war der Korb voll.
    Leider kommt aber zumindest in unserem Wald nicht viel neues nach. Und regen ist ja erst mal nicht in Sicht :crying:




    LG Octavia

    Immer noch auf der Suche nach Gleichgesinnten, für Wanderungen im Wald :hmmnmz:

    Einmal editiert, zuletzt von Octavia ()

  • Im nördlichen Sauerland sieht es genauso aus. Zwischen Arnsberg und Möhnesee gibt es reichlich Pfifferlinge, Goldröhrlinge und knackige Maronen, aber es kommen keine Steinpilze und Perlpilze mehr nach.


    Im Pott erscheinen jetzt die Birkenpilze und Schopftintlinge, da braucht man für die nächste Pilzmahlzeit nicht mehr weit zu fahren.


    Gruß
    Teetrinker

    Ich bin gerne wandernd oder spazierend in der Natur unterwegs und freue mich über alles Essbare, dass ich dabei finde. Als Privatier habe ich jetzt die Zeit, um mein Wissen zu erweitern. Solange ich nicht alles weiß, gibt es von mir keine Verzehrfreigabe.


    Viele Grüße
    Teetrinker:ghurra:

  • Ich war auch soeben im Wald und muss sagen, es ist dringend Regen noetig. Einige Maronen konnte ich schon fertig getrocknet einsammeln. Paar junge sind noch dabei und im Gegensatz zu euren Angaben hab ich auch noch frische und madenfreie Perlpilze gefunden. Dafuer keine Pfiffis mehr. Allerdings noch nen paar Semmelstoppler und ne gute 1 L Box voll mit Stockschwaemmchen. Alles in allem bestimmt 2-2.5 kg

  • Hallo zusammen,


    es lohnt sich immer noch im Sauerland zusammeln. Der Korb war wieder voll mit Steinpilzen, Hexen, Maronen. Dazu gab es auch noch Hallimasch und Semmelstoppelpilze .


    Zu den Steinpilzen: immer noch in allen Größen vorhanden.


    VG


    Timo

    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • Das hab ich vergesen, der Hallimasch scheint momentan rauszukommen. Ich habe mehrere kleine Bueschel gefunden, allerdings so klein, dass eine genaue Bestimmung nicht moeglich war. 2 Huete hatte ich mitgenommen, die schon was groesser waren, aber unten immer noch zu. Denke aber, da geht bald mehr. Aber Regen ist hier in Wuppertal dringend noetig fuer weiteres Pilzwachstum.


    War uebrigens sehr lecker. Wir haben paar Maronen angebraten und mit Kraeuterfrischkaese aut Blaetterteig gegen und im Ofen fertig gemacht. Der Grossteil ging in eine Pilzcremesuppe.

  • Im bergischen hält der Steinpilz Wahnsinn auch weiterhin an.
    Obwohl erst am Samstag um 13:00 Uhr im Wald, sind noch gut 6,5 Kilo in allen Größen zusammen gekommen. Die unzählig vielen Maronen haben wir alle stehen gelassen, sonst wär wahrscheinlich der Henkel vom Korb abgerissen.


    Nun sind bei uns wirklich sämtliche Lagerkapazitäten ausgereizt. Was auch an den diesjährigen, schon fast unheimlichen wirkenden, völlig Maden freien Steinis liegt.



  • Im bergischen hält der Steinpilz Wahnsinn auch weiterhin an.
    Obwohl erst am Samstag um 13:00 Uhr im Wald, sind noch gut 6,5 Kilo in allen Größen zusammen gekommen. Die unzählig vielen Maronen haben wir alle stehen gelassen, sonst wär wahrscheinlich der Henkel vom Korb abgerissen.


    Nun sind bei uns wirklich sämtliche Lagerkapazitäten ausgereizt. Was auch an den diesjährigen, schon fast unheimlichen wirkenden, völlig Maden freien Steinis liegt.


    Wiilst du meine Adresse? Übernehme auch das Porto.... Hab noch Platz in Tiefkühle... :D:D:D

    lG
    eljota-im-walde


    >Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann.< (Picabia)

  • ..auch in der Eifel ging es gestern unvermindert weiter.
    Steinis in allen Größen, und nach wie vor madenfrei.
    2 Kilo verteile ich jetzt an die Nachbarn. Die freuen sich immer.


    VG
    Sigi



    der durfte stehenbleiben



    der nicht



    gesammelte Werke

  • [


    gesammelte Werke


    hey, schämt ihr euch da nicht in der Eifel oder im Bergischen, :veryannoyed::veryannoyed::veryannoyed: das ist unglaublich, was ihr da absammelt!!!! (das ist nur der pure Neid1, nein Quatsch, gönn euch das von Herzen .heart , Glückwunsch!!!!! Meine nur, angenommen, :rolleyes: man macht sich von Hamburg aus auf, um auch mal dieses Waaaahnsinnsrauschgefühl zu bekommen, -würde auch Wegezoll zahlen, in Pilzen oder Getränk...-, würdet ihr dann nicht einen klitzekleinen Tipp geben, wo man wirklich mal sicher startet :):):):):):):):):) gerne auch als PN....
    ach ja, könnte freitags mal losdüsen. :shy: ...

    lG
    eljota-im-walde


    >Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann.< (Picabia)

  • Jau
    liebe eljota-im- walde


    von Hamburg hab ich mich auch mal aufgemacht, um, oder nicht nur neue
    Pilzgründe aufzutun. Die Eifel ist disebezüglich ein Juwel. Momentan.
    In der Gegend um Bleckede gibt es ebenfalls ein Areal, das sollte jetzt eigentlich
    von Steinis auch nur so strotzen.
    Da ich da in den nächsten Jahren nicht mehr hinkomme, könnte ich diese Stelle
    preisgeben.
    Falls gewünscht.


    Sigi


  • jajajajaja!!!!! :Kuschel:
    ganz herzliche Grüße
    Lilo

    lG
    eljota-im-walde


    >Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann.< (Picabia)

  • Hallo zusammen,


    hab mich gestern nochmal an meine Steiniplätze getraut. Sind ja immerhin gut 100km.
    Und, was soll ich sagen, es sprießt, es ist bunt, man kann schon fast sagen, es wuchert.
    Der Korb war in rellativ kurzer Zeit eigentlich gut gefüllt.
    Habe nur Steinis gesammelt. Etwas mehr als für den Eigenbedarf. Aber wenn man erstmal
    dabei ist, kann man nicht mehr aufhören.


    So hab ich mir unterwegs gedacht, zwei Häuser weiter gibt es ja eine private Senioren WG.
    70 Jahre+. Na, die haben sich über das Geschenk gefreut. Gut die Hälfte des Fundes ist
    dann in den Mägen dieser überglücklichen Menschen gelandet.
    Kaffee gabs dafür und Kuchen. Und eine Einladung im November auf ein Gläschen Wein
    am offenen Kamin.
    Ist das nicht großartig!


    Hier ein kleiner Eindruck des schönen Fundes in der Eifel.


    Liebe Grüße
    Sigi

  • Hallo Sigi,


    eine Rheinland-Pfälzerin aus der Nähe von Ahrweiler fragt sich wo ungefähr deine Fundorte in der Eifel liegen. In meinem Teil der Eifel sieht es so aus als wären die Steinis durch :(
    Unter Laub gibt es schon lange nichts mehr, unter Fichten habe ich noch ein paar gefunden, aber nicht diese Mengen...


    LG
    Laura

  • Hallo Laura,


    in der Ahrweiler Gegend war ich auch schon des öfteren. Speisepilztechnisch wurde
    ich da auch nicht richtig fündig.
    Vielleicht war es auch immer die falsche Zeit.
    Zum Fliegenfischen ist die Ahr aber gar nicht so schlecht. So um Mayschloss z.B.


    Hast demnächst ne PN.


    Gruß
    Sigi

  • Hallo liebe Pilzgemeinde :)


    Ich war heute morgen auf der Pilzjagd in der Nähe von Warstein.
    Diesmal habe ich viele Maronen, ein paar Steinis und viele Rotfußröhrlinge gesammelt:




                                 



                                 


    Mein Korb war schon zu voll.... dann mußte ich eben zu einen (Ersatz)Plasitkkorb greifen... ;)



    ....und eine kleine Begleitung habe ich auf die Wandertour mitgenommen ;)



    ....und das war meine ganze Beute:


  • Zitat


    es sprießt, es ist bunt, man kann schon fast sagen, es wuchert.
    Der Korb war in rellativ kurzer Zeit eigentlich gut gefüllt.
    Habe nur Steinis gesammelt. Etwas mehr als für den Eigenbedarf. Aber wenn man erstmal
    dabei ist, kann man nicht mehr aufhören.


    Seufz, lieber Sigi-Schlengel,


    das hätte ich gestern auch gerne geschrieben.... War in einem sehr schönen Wald, wunderbare Plätze, ;) ----nette Maronen-----, KEIN EINZIGER STEINPILZ, :crying::crying: bääähhhäää, schnäuz, so'ne Bilder wie du wollte ich auch mal haben, :hmmm: also doch in die Eifel fahren????
    herzliche schniefende Grüße,

    lG
    eljota-im-walde


    >Der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann.< (Picabia)

  • Die Maronen und Steinis, die ich auf meiner Wanderung im Sauerland letzte Woche gesehen habe, waren alle uralt. Dafür gibt es aber jetzt Hallimasch (falls Du die magst) und gestern habe ich auf einer Obstwiese im Kreis Unna den Pilz des Jahres 2016 gefunden:



    Der Ruhrpott ist nicht unbedingt die Röhrlingshochburg, aber dafür wachsen hier ne Menge andere leckere Pilze. Dein Motto "Iss nur das, was Du kennst", ist richtig und wichtig. Aber ich habe in den letzten 3 Jahren einige neue Pilze kennengelernt, die leicht zu erkennen und unverwechselbar sind. So langsam sollten am Holunder auch wieder die Judasohren wachsen. Da freue ich mich schon drauf. :yumyum:

    Ich bin gerne wandernd oder spazierend in der Natur unterwegs und freue mich über alles Essbare, dass ich dabei finde. Als Privatier habe ich jetzt die Zeit, um mein Wissen zu erweitern. Solange ich nicht alles weiß, gibt es von mir keine Verzehrfreigabe.


    Viele Grüße
    Teetrinker:ghurra:

  • War heute auch noch mal unterwegs, ein paar Maronen sind es noch geworden. Hab nen Omelett daraus gemacht,war sehr Lecker.
    Leider kenne ich mit den Pilzen die jetzt wachsen nicht aus. Für mich ist die essbare Pilzzeit also vorbei :crying:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.