Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k aufgerufen und enthält 11 Antworten

letzter Beitrag von Hasenbovist am

Riesen Bovist (Na Ja!)

  • Ein paar mal gesen aber bis her nichts verwertbares dabei gewesen, aber jetzt.



    Ihh das natürlich nicht.



    Aber das sieht gut aus.



    Ok nehmen wir den, aber was machen wir damit?






    Guten Appetit.


    Was sagt ihr denn über den Pilz? So kulinarisch meine ich.

    Gruß Mario
    Ein Gruß aus den Bergischen Land


    Pilzchips 40 / 13 PC fürs APR.


    Bei Geschmackprobe bitte nicht runter schlucken.

  • Hi Mario,


    ich hab's ja schon bei Facebook anklingen lassen.


    Für mich erfüllt er seinen Zweck als "Füllmaterial" zwischen der Panade ganz gut. Geschmacklich ist er sehr unauffällig, die Konsistenz ist allerdings sehr angenehm - Im direkten Vergleich mit Parasolschnitzeln, bei denen der Pilz unangenehmer zu beißen und auch nicht wesentlich auffälliger im Geschmack ist.


    LG, Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Was ich nicht nachvollziehen kann sind Bemerkungen wie "es schmecht wie Gips", mit sicherheit gehört der nicht zu den Geschmachvollsten Pilzen aber möglicherweise gibt es andere zubereitungs Arten in den der Pilz besser hervorkommen kann.

    Gruß Mario
    Ein Gruß aus den Bergischen Land


    Pilzchips 40 / 13 PC fürs APR.


    Bei Geschmackprobe bitte nicht runter schlucken.

  • Hallo Mario!
    Schön dokumentiert! Ich hatte den bisher noch nicht in der Küche, wie war es? Danke fürs Teilen Deiner Eindrücke.

  • Hi Tuppie,


    ja wie von Jan Arne schon gesagt, ist der Pilz sehr Geschmack neutral, als Füll element zu betrachten, das nächste mal falls ich den Glück haben werde wieder welche zu finden probiere ich mal Cordon Bleu damit zu machen.

    Gruß Mario
    Ein Gruß aus den Bergischen Land


    Pilzchips 40 / 13 PC fürs APR.


    Bei Geschmackprobe bitte nicht runter schlucken.

  • Nun will ich mal eine Lanze für den Riesenbovist brechen, Mario!



    Was sagt ihr denn über den Pilz? So kulinarisch meine ich.


    Ich mag junge Fruchtkörper paniert und in etwas Butter gebacken sehr gern.
    Natürlich sollte man die Panade etwas würzen, da der Eigengeschmack der Boviste nicht überwältigend ist.
    Dazu verwende ich ein von einem Freund kreiertes Gewürzsalz.



    Hallo Mario,
    habe mal gehört die Konsistenz soll ähnlich Styropor sein:sick:


    Mag sein, wenn man die Scheiben minutenlang in der Mikrowelle schmort. :D
    Richtig zubereitet ist die Konsistenz eher cremig!
    Was hervorragend mit der knusprigen Kruste harmoniert! :alright:



    das nächste mal falls ich den Glück haben werde wieder welche zu finden probiere ich mal Cordon Bleu damit zu machen.


    Das kann ich mir gut vorstellen.
    Übrigens habe ich auch schon die Bovistscheiben mit einer Scheibe kräftigem Käse überbacken.
    Das kommt auch ganz gut!


    Ich mag dazu am liebsten einen frischen knackigen Salat und ein paar Scheiben Olivenbaguette.
    Und einen gut gekühlten weißen Bordeaux. :P


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • ich finde den pilz megalangweilig. er schmeckt nur mit viel wohlwollen überhaupt nach pilz!
    klar, paniert und in butter gebraten schmeckt er schon...eben nach panade und butter. wenn man die gerne isst, spricht nichts dagegen, auch den pilz dazwischen mitzuessen, der den panadegeschmack absolut nicht beeinflusst!


    :D:D:D


  • ich finde den pilz megalangweilig. er schmeckt nur mit viel wohlwollen überhaupt nach pilz!


    Mann, mann! Wie kann man sich nur so abfällig über nen Bauchpilz äußern! :( :D


    Bin von ihnen allen recht begeistert. Das Kauerlebnis hat erstens auch einen Stellenwert - Siehe Judasohr. In dem Fall aber nicht knorpelig, sondern zart wie Tofu.
    Der Pilzgeschmack ist natürlich subtiler als bei den üblichen Verdächtigen, aber vorhanden und gut!


    Schade halt, dass die Zucht bisher noch ne große Herausforderung darstellt!


    Gruß

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.