Hallo, Besucher der Thread wurde 5,6k aufgerufen und enthält 34 Antworten

letzter Beitrag von Harzpilzchen am

Lamprospora campylopodis

  • Hier möchte ich kurz ein paar aktuellere Stack-Fotos von mir präsentieren, ich arbeite ja immer noch mit dem bereits bekannten Programm "CombineZP", welches man im Internet kostenlos runterladen kann und mit dem man mit etwas Geschick ganz einfach mehrere Bilder mit unterschiedlichen Schärfentiefen zusammen"stapeln" kann.







    Lamprospora retinosa, Netzsporiger Moosbecherling




    Hyphomycetenwald, gestackt aus 16 Einzelbildern!


    Wer Fragen zum Fotostacking hat, nur zu ;)


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

    Einmal editiert, zuletzt von Rada ()

  • Bildbreite: etwa 0,8 mm ;)


    Ein winziger Drehort für einen Scifi-Film ^^

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • Schätzchen, bei Deinem ersten Bild dachte ich zuerst, ich habe heute Abend zu viel von Määhhlliie's leckerem Kornelkirschlikör genossen, aber das Bild ist ja tatsächlich volle Kanne unscharf ^^  :nana:  :freebsd:


    Der Rest ist ganz nett ;)

  • Hallo Kuschel,


    ich glaube auch, dass ich jetzt das Fläschchen von Mähliiie mit dem Kornelkirschlikör öffne, sonst halte ich das echt nicht aus. :D


    Unser lieber bwergen knallt wohl bald auf seinem SciFi-Trip durch. :crying:


    Ich liebe Kreativität, aber ich mach mir nun mittlerweile echte Sorgen.
    Der wollte eigentlich auch fussball gucken. :nana:  

    DEN müssen wir zurückhalten......


    Weil den brauchen wir noch :alright:


    Liebe Grüße,


    Markus


  • Schätzchen, bei Deinem ersten Bild dachte ich zuerst, ich habe heute Abend zu viel von Määhhlliie's leckerem Kornelkirschlikör genossen, aber das Bild ist ja tatsächlich volle Kanne unscharf ^^  :nana:  :freebsd:


    Der Rest ist ganz nett ;)


    Hä? Das Bild zeigt den Pilz doch völlig scharf, also ich glaub du hast wirklich zuviel gesoffen ^^

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau


  • In der Tat ist das Fläschchen gleich leer ^^, aber dennoch, alles ist scharf ^^, aber sorry, Dein erstes Bild wirklich nicht :)


    Du willst mich wieder verarschen oder?? :D Guck mal, in dem Fruchtkörper rechts sieht man sogar einzelne Sporenschläuche, und das völlig scharf. Mach das mal freihändig mit einer Hand und in der anderen Hand nen Strahler zum Draufleuchten :D ich glaub du hättest bei der Stellung das Mikroskop geschrottet :nana:

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

    Einmal editiert, zuletzt von bwergen ()


  • ich finds auch unscharf :P


    Wieso? Wo ist das bitte unscharf? Der Hintergrund? Den kriegst du ohne Stacken nicht scharf (das Bild ist das einzige in diesem Beitrag, das nicht gestackt ist). Jetzt sagt nicht einfach "unscharf" ohne es explizit zu begründen :P

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • Ich versuche wieder sachlich zu werden.


    Lieber Björn,


    dein Hyphomycetenwald steht im Nebel und ist unscharf.


    Das hat mit wiederholtem Wiedererkennen zu tun. Weil du ihn schon scharf gesehen hast. Vermutlich mehrfach.


    Deswegen ist für dich alles klar und scharf. Für uns Erstbetrachter aber nicht.


    Liebe Grüße,


    Markus

  • *hust*


    Die Ränder des Fruchtkörpers rechts erscheinen unscharf. Das ist aber kein wunder, da sie wahrscheinlich nicht auf der selben Ebene liegen wie die Fruchtschicht (?), also die Knöllchen in der Mitte. Und die sind scharf. Das ist eben das Problem bei solchen Aufnahmen: Man bekommt nur einen sehr begrenzten Bereich scharf. Und besonders schwierig wird es eben da, wo noch andere Objekte (Moosblättchen, Fichtennadeln usw) drum herum sind. Am liebsten will die Kamera nämlich immer die fokussieren, und niemals den Pilz. :D


    Übrigens: Die Bilder von den Asci, sind die denn gestackt?
    Und die Sporen da drin sehen aus, als hätten die Geometrie studiert. ;)


    LG, Beorn.

  • Genau, auf die Asci kommt es eben in diesem Foto an, dass man diese sehen kann. Versuch mal, das Mikroskop mit Kamera und Lampe in den Händen so nachzujustieren, dass genau dieser Bereich von der Kamera erfasst wird. Das ist echt mühsame Arbeit ;)


    Ich hab ja Zehntausende Fotos hinter mir, immer stets bemüht, alles zu verbessern und noch genauer und noch schärfer und alles zu machen. Die 16 Einzelbilder der Hyphomyceten habe ich noch da, ihr könnt auf diesen bei weitem nicht die Tiefe und Schärfe erkennen, die das gestackte Foto oben hat. Für mich ist das Hyphomycetenbild das bisher am besten gelungene Stackfoto. Auch wenn rechts etwas "Nebel" aufzukommen scheint, macht dieser aber das Bild nicht kaputt.


    Die Mikrofotos sind alle gestackt, allerdings meist aus 4-7 verschiedenen Bildern.


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • Hallo Björn


    Hast du fein gemacht....
    Du solltest vielleicht beim Mikroskopieren was aus der Hand legen ;-)dann klappts auch besser mit dem nachjustieren.


    Mfg Sven

  • Ah!


    Da geht gerade eine ganze Lichterkette in meinem Kopf an!
    Das was ich als "Knöllchen" auf dem ersten Bild bezeichnet habe sind die Asci! :eek:


    Das ist mal echt irre. Wie dick ist denn einer davon? 0,1 mm? 0,01 mm? Das ist wirklich hart, sowas scharf zu bekommen!


    Grüße und gut n8,
    Beorn.

  • Hallo Pablo, hallo Björn,


    ihr habt beide völlig Recht. Das genau gleiche Problem hatte ich heute schon wieder im Wald beim Ablichten von ganz normalen einfachen Pilzen im Wald mit Nadeln und dem ganzen Sach herum. Die Ergebnisse fand ich so besch....... dass ich heute gar keinen Beitrag geschrieben habe.


    Es ist trotzdem nebelig (die Aufnahmen) und die Schwierigkeit der Aufnahmesituation verbessert das Ergebnis auch nicht.
    Allein die Anstrengung zu solch Aufnahmen finde ich schon toll und ich denke, das Ergebnis wird im Laufe der Zeit deutlich zunehmen.


    Grundsätzlich sind die Aufnahmen ja auch wirklich toll. (Aber leider haben nicht alle die Ahnung wie du Björn und Pablo)
    Und wir würden das, was ihr schon lange wisst, gerne auch mal scharf betrachten können.


    Liebe Grüße,


    Markus


  • Die Asci sind etwa 20 µm breit. Also 0,02 mm.[hr]
    Ihr seid ja echt schwer zu überzeugen...der Weg geht sowieso weiter, immer besser, immer mehr Details. Ich arbeite ja erst seit 1-2 Monaten mit dem Stacken und erst seit wenigen Wochen auch intensiver mit Makrobildern. Die ganzen Bearbeitungen sind allerdings extrem zeitaufwändig und ich kann da nicht viel von machen am Tag :/


    lg björn[hr]

    Es ist trotzdem nebelig (die Aufnahmen) und die Schwierigkeit der Aufnahmesituation verbessert das Ergebnis auch nicht.
    Allein die Anstrengung zu solch Aufnahmen finde ich schon toll und ich denke, das Ergebnis wird im Laufe der Zeit deutlich zunehmen.


    Ich glaube schon, dass die Aufnahmesituation etwas daran ändert. Der "Nebel" vorne ist nämlich entstanden durch viele weitere dieser Hyphomyceten-Fruchtkörper. Die hätte man also höchstens alle vorher abrasieren müssen. Evtl. kann das Programm auch nicht derart viele Fotos zusammensetzen, sodass in bestimmten Bereichen einfach keine Schärfe vorhanden ist. Der Fokus in diesem Bild ist auf die paar Fruchtkörper in der Bildmitte gelegt. Und die sind etwa 0,3-0,4 mm hoch.


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

    Einmal editiert, zuletzt von bwergen ()

  • Also lieber Björn,


    nochmals anders ausgedrückt, in dem von dir in deinen letzten Beiträgen bevorzugten Sprachgebrauch:


    Wir sind schlichtweg zu blöd- besser ausgedrückt, noch nicht gelehrt genug, weil an der intellektuellen Fähigkeit dürfte es uns nicht fehlen, um dein Werk forensisch fotografisch und hinsichtlich des Arbeitsaufwands generell zu erfassen.


    Ich meine das jetzt durchaus ernst. Aber ich arbeite daran. Der Zeitfaktor ist sicherlich ein Probem, auch bei mir.


    Deswegen kommen halt die Nachfragen.


    Deswegen solltest du allerdings genauso weiter machen, da unsere Nachfragen INTERESSE bekunden. Was dich aufmuntern und bestätigen sollte. Und lass dich nicht nerven.


    Liebe Grüße,


    der Markus

  • Achso, du glaubst ich klinge genervt...davon bin ich noch weit entfernt :D


    nein im Gegenteil, mir macht es Spaß dass hier so eine Diskussion entstanden ist. Ist mir lieber als wenn jeder nur vor sich hinschweigt.


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • Nee, glaube ich nicht das du genervt bist ........


    wollte dir nur Mut zusprechen weil ich auch in Zukunft weiter nerven werden........


    und andere auch :D:D:D


    und genervt darfst DU sowieso nicht sein in deiner künftigen Berufung ...


    Aber diesbezüglich gibt es von meiner Seite her auch keinerlei Bedenken.


    Schön, dass es dich gibt ;););)


    Liebe Grüße


    der Markus

  • Ich schließe mich mal Calabazas's Liebesbekundungen an


    Ganz im Ernst, lieber Björn, wir wissen, wieviel Arbeit dahinter steckt und es mit Sicherheit zu schätzen, aber Du möchtest auch immer ein Feadback haben und in dem Fall habe ich Dich mal nicht "verarscht", auch wenn ich sonst gerne ein Scherzkeks bin ;)


    Für mein Empfinden wirkt das obere Bild unscharf und wie Beorn schon richtig interpretierte: der innere Kern ist scharf, aber der Rest ist wie weichgezeichnet. Es nimmt trotzdem nichts von dem Zauber, also erfreue uns doch bitter weiterhin mit solchen Bildern :)


    *Dich-in-die-Seite-knuffe* ;)

  • Hallo, mal was anderes Björn, mit was sind die Sporen eigentlich eingefärbt, hast Du dazu Melzers Reagenz verwendet? Unabhängig davon habe ich Probleme das Zeugs zu bekommen. Im Internet habe ich einen Anbieter gefunden, 100 ml fertige Lösung für knapp 20 €. Wird das dann pur verwendet oder noch verdünnt. In der Apotheke haben die mich gefragt ob ich damit kochen will. "Nein, nicht Mälzer mit "Ä", sondern Melzer mit "E". Immersionsöl kennen die auch nicht. Eine Freundin ist Arzthelferin und fragt mal noch im Labor nach.

  • Hallo in die Runde,


    natürlich haben all jene Recht, die eine gewisse Unschärfe erkennen.
    Diese lässt sich in diesem Größenbereich ohne Stacking nicht vermeiden.


    Aber wie Björn die winzigen Fruchtkörper abbildet, wie er uns die noch winzigeren Ascusspitzen zeigt, ist schlichtweg atemberaubend!
    Quasi öffnet er mit diesen Makrobildern eine Tür in ein Paralleluniversum, dass die wenigsten je zu Gesicht bekommen.


    All denen, die es gern noch etwas schärfer hätten, sei nochmals gesagt, dass sich Björn hier im absoluten Makrobereich bewegt.
    Man kann das nicht mit herkömmlicher Fotografie vergleichen!
    Allein die Schärfentiefe beträgt je nach Abbildungsmaßstab oft deutlich weniger als 1 mm.


    Da ich selbst oft in diesem Größenbereich fotografiere, weiß ich, welch enormer Aufwand hinter diesen Bildern steckt und ich wünschte, ich würde öfter dieses Niveau erreichen.


    @ Wühlmull
    Da ich gerade beim Schreiben bin:
    Björn hat ziemlich sicher mit Baumwollblau angefärbt.
    Das und viele andere wichtige Chemikalien (u.a. Melzer) bekommst Du zu fairen Preisen im Mycoshop von Andreas Gminder
    http://www.myko-shop.de/epages…em/SubProducts/zchem-0100


    Herzliche Grüße vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Hallo und danke für den Link, ich hab' dann gleich mal eingekauft (Baumwollblau, Melzer und Öl).


    Übrigens "unscharf": Na dann krabbelt mal auf'm Boden rum mit den Knien im nassen Dreck, dem Hintern auf 'ner Wurzel und dem linken Unterarm auf etwas das eine halbe Minute vorher noch eine Nacktschnecke war und macht mal 20 Bilder mit einem Vorschub im Nullkommairgendwas-Millimeter-Bereich :D:D. Das beste daran ist, wenn man dann zu Hause vor dem Rechner merkt, daß man voller Ungeduld einmal zu weit vorgeschoben hat und mittendrin eine scharfe Ebene fehlt :angry:. Glaubt mir, das Bild IST scharf, das gilt auch für das erste ungestackte. Man müßte nur noch die Originalgröße zum Vergleich sehen. Mit dem Stacken von Mikroskopbildern muß ich mich noch rumschlagen, da steh' ich noch am Anfang.


    Das fotografieren von diesen Winzlingen ist eine Sache, faszinierend ist für mich aber auch diese Dinger erstmal zu finden, selbst wenn man wüßte, daß sie da sind.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.