Hallo, Besucher der Thread wurde 6,1k aufgerufen und enthält 20 Antworten

letzter Beitrag von Kuschel am

Laetiporus sulphureus Zeitraffer

  • Hallo,


    da freut sich der Pilzfreund(oder auch nicht)wenn sich direkt
    vor dem Wohnzimmerfenster ein Schwefelporling entschließt
    aus dem Baum zu wachsen.
    Hier
    könnt ihr euch eine Zeitrafferaufnahme vom Wachstum ansehen.


    Gruß,Detlef

  • Danke euch.Aber ich denke die Geduld hätte in diesem Fall jeder von euch aufgebracht,oder?
    Zumal der Schwefelporling im Moment nicht gerade selten ist.Interessant vielleicht noch:der
    Fruchtkörper erscheint an einer Mirabelle und zwar nur in den Jahren in denen der Baum keine
    Früchte trägt.Oder vielleicht anders herum,der Baum trägt in diesen Jahren keine Früchte weil
    der Pilz sich zur Fortpflanzung entschließt?Wer weiß :hmmm: ...


    Gruß,Detlef


  • Hallo Detlef,


    erst mal vielen Dank für die hochinteressanten Bilder. Klasse.:alright:


    Mindestens genauso spannend ist Deine Beobachtung mit dem "Fruchtwechsel":).


    Genau solche Rätsel machen die Natur so spannend.


    Dritte Variante:


    Der Pilz braucht zur Entwicklung eines Fruchtkörpers ungewöhnlich nass-kalte Bedingungen und zwar genau zu der Zeit, in der die Mirabelle blüht.
    Bleibt dann ungewöhnliche nass-kalte Witterung aus, können die Insekten die Blüten bestäuben und der Baum trägt. Der Pilz aber eben nicht.


    Umgekehrt, ist die Witterung nass-kalt genug, kann der Pilz Fruchtkörper ausbilden, aber die Blüten werden nicht bestäubt.


    Kann auch z.B. durch einen späten, plötzlichen Kälteeinbruch geregelt sein, bei dem die Blüten oder Fruchtansätze absterben, den der Pilz aber zur Fruktifizierung benötigt.


    Spannend.

  • Hallo Ralf,


    deine Thesen sind schon sehr interessant,ich kann sie aber leider hinsichtlich der Wetterbedingungen
    zur Blütezeit nicht stützen.Die sahen in diesem Jahr eher gegenteilig zu den von dir beschriebenen aus.Ich lass mich mal im nächsten Jahr überraschen.Vielleicht gibts doch nochmal irgendwann
    Pilz und Mirabellen.


    Gruß,Detlef


  • [quote='Datanem','https://www.newboard.pilzforum.eu/board/index.php?thread/&postID=66551#post66551']
    der Fruchtkörper erscheint an einer Mirabelle und zwar nur in den Jahren, in denen der Baum keine Früchte trägt.


    Ich kann den "Fruchtwechsel" nicht bestätigen. Ein Zwetschenbaum in unserem Garten (ca. 40 Jahre alt) verlor bei einem Gewittersturm gleich drei Äste. Als ein vierter folgte, erkannte ich die Ursache: Aus der Stammbasis wuchs ein etwa 40 cm großer Schwefelporling. Trotz allem war der Baum über und über mit Früchten beladen.


    Die Durchpilzung des Holzes ist dabei so stark, dass man an den abgebrochenen Stellen das Holz mit dem Daumen eindrücken kann.


    Ach ja: Großes Lob für die herrliche Zeitrafferaufnahme!

  • Hallo Detlef,
    eine interessante Aufnahme, gut gelungen! :alright:


    Kann ich einen Link zu dem Video mit mein Thema Zeitrafferaufnahmen packen?


    bis dann,
    Nando

    Seit Ende 2009 bei der Naturfotografie. Aktuelle Kamera: Canon PowerShot SX40 HS, Marumi DHG Achromat +3 Nahlinse und Slik Sprint PRO II. --- Pilzfotos
    -> Bei Beiträgen mit vielen Bildern, hilft oft der Klick mit der mittlere Maustaste auf die Bilder zum Öffnen mehrerer Tabs im Browser.

  • Hallo,


    ich habe hinter diesem Phänomen ehrlich gesagt auch keinen wissenschaflich belegbaren
    Zusammenhang vermutet,sondern ich denke der Schwefelporling wird sich bei entsprechender
    Witterrung nicht von der Fruktifikation abhalten lassen.Das gleiche gilt vielleicht auch für den
    Baum,zumindest solange bis der Pilz ihm den letzten Saft entzogen hat.Mehrere große Äste
    hat er bei einigen Stürmen auch schon eingebüßt.So gesehen wird das gleichzeitige oder
    einzelne Wachstum von Pilz und/oder Mirabellen wohl eher Zufall sein.
    @Nando:selbstverständlich kannst du das Video verlinken.
    Danke euch :)


    Gruß,Detlef

  • Hallo, zusammen!


    Für mich einer der schönsten holzbewohnenden Pilze überhaupt. Letzten Mai habe ich dieses herrliche Exemplar auf einer gekappten Weide bei uns aufgenommen ...


    Beste Grüße, Klingsor

  • The "Chicken of the wood", wie er in Amerika heißt. Und Tatsache ist, der schmeckt wirklich etwas nach Hühnchen :D


    lg björn

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • Björn, ich dachte, ich hätte gelesen, Du ißt keine Pilze? ;)


    Datanem, ich habe Deine Zeitrafferaufnahme sehr genossen, vielen Dank dafür! :) Aber Du bist Schuld, dass ich die halbe Nacht auf war und viel zu müde zur Arbeit fuhr :D Nachdem ich aufgrund Deines Links schon mal auf Youtube war, klickte ich verheerenderweise auch noch weitere "Pilzfilme" an und konnte mich dann nicht mehr vom Laptop lösen *gäähhn* ;)


    LG,
    Kuschel


  • Björn, ich dachte, ich hätte gelesen, Du ißt keine Pilze? ;)


    Datanem, ich habe Deine Zeitrafferaufnahme sehr genossen, vielen Dank dafür! :) Aber Du bist Schuld, dass ich die halbe Nacht auf war und viel zu müde zur Arbeit fuhr :D Nachdem ich aufgrund Deines Links schon mal auf Youtube war, klickte ich verheerenderweise auch noch weitere "Pilzfilme" an und konnte mich dann nicht mehr vom Laptop lösen *gäähhn* ;)


    LG,
    Kuschel


    Ach so verrückte Sachen kann man doch mal machen, ausnahmsweise :D

    Projekt Fungi: 3277

    [FERTIG] Band 1a: 440 Pyrenomyceten mit 0-1fach sept. Sporen; Band 1b: 380 Pyrenomyceten mit 2-M.

    Band 2a: Pezizomycetes, Hypogäische Eurotiomycetes, Lecanoromycetes, Arthoniomycetes

    Band 2b: Leotiomycetes, Geoglossomycetes, Taphrinomycetes, Laboulbeniales, Orbiliomycetes

    Band 3: Rindenpilze, Heterobasidiomycetes, Cyphelloide Pilze
    Schwarzwälder Pilzlehrschau

  • Hallo Datanem,


    von solchen Videos lasse ich mich doch gerne vom Schlafen abhalten, also keine Ursache ;) Und Dein neuer Link von ZZT ist genial! Was gibt es doch für talentierte Menschen, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein und Insekten zu finden, die von Pilzen dem Erdboden gleich gemacht werden. Krass!! :alright:
    Krass fand ich allerdings auch die Vertonung des Clips... habe dann mal den Ton abgeschaltet :D


    LG,
    Kuschel

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.