Beiträge von Nando

    Hallo ihr Lieben,
    es freut mich sehr von euren Glückwünschen zu lesen! :)
    Mich rührt es an die vergangene Zeit und die schönen Momente mit euch zusammen zurückzudenken. ;(:|


    @coindigger@Radelfungus@Mausmann@Grüni/Kagi@Tuppie@nobi@lamproderma

    Großes Dankeschön, für eure Glückwünsche! :thumbup:


    Bald wird Euch das Mädel die Pilze zeigen, die ihr von weiter oben übersehen habt.

    Das wäre schon von Vorteil, 'Man' kommt schließlich auch in die Jahre. ;)
    Es schließt sich der Gedanke an, wie die erste Frage von ihr lautet, die dem Menschen als Lebewesen innewohnt.

    "Kann man den essen?"

    Aber dann hast du jetzt ja noch weniger Zeit für´s Hobby.


    Vergiss uns nicht und gib dir Mühe daß sie auch pilzaffin wird. :gzwinkern:

    Falls nicht, noch mal versuchen. g:D

    Mir sollte mehr Zeit zur Verfügung stehen, wenn es nach meinen Vorstellungen verläuft.
    Wir verbringen wieder mehr Zeit in der Natur und wenn mein Plan aufgeht, werden sich meine Kapazitäten etwas ausweiten.;)

    Es soll bei mir wieder eine Gehirnzelle mehr genutzt werden können, die durch eine starke Quecksilberbelastung 'abgeschaltet' war. Aber das ist eine andere Geschichte. ;)


    Genießt diese Zeit, sie werden so schnell groß... meine ist heute (also eigentliche gestern) süße 13 geworden. Dabei habe ich sie doch eigentlich gestern erst auf den Knien geschockelt.

    Das werden wir sicher! Es wird Tag für Tag immer etwas Neues geben, da bin ich mir sicher. :)


    Und dann könnte man ja auch mal wieder an eine gemeinsame Pilzrunde denken...

    Das hoffe ich auch, dass man sich bei Gelegenheit mal wieder trifft, wir wohnen ja keine Welten auseinander. ^^


    Aber vielleicht läßt Du pilzmäßig doch wieder ab und an was hören!

    Ja, das mache ich! Ich versuche auch noch ein paar Funde aus den vergangenen Monaten nachzureichen.


    Viele Grüße in die Runde :thumbup:
    bis bald, Nando

    Guten Abend Miteinander,
    allen noch ein gesundes neues Jahr 2020, viel Gesundheit, viel Freude und viel Glück im neuen Jahr! :sun::thumbup:

    Seit 2016 ist einiges in meinem Leben passiert. Die Zeit ist knapper geworden. Meine Zeit, die ich in der Natur verbracht habe, wurde weniger und Beiträge, bei denen ich schöne Momente durch Fotos mit euch teilte, wurden leider immer weniger...


    Einige von euch werden es vielleicht schon gelesen/gehört haben. Drei Wochen sind nun seit der Geburt schon wieder vergangen. Am 21.12.2019 um 09:54 Uhr ist ein unglaublich schönes junges Wesen namens Magdalena Hiller zur Welt gekommen.

    A

    Sie wog 3500 Gramm und war 50 cm groß.


    Für mich und Susanne war ihre Geburt das emotional stärkste Erlebnis im gemeinsamen Leben. Der Kleinen geht es sehr gut. Sie ist gesund und in ihrem wachen Anteil des Tages eine ganz Liebe. Sie zeigt erste Interessen am Leben um Sie herum.



    Vor kurzen waren wir im Park spazieren und sahen einige Herbstlorcheln.



    Ich hoffe, dass meine Zeit in der Natur bald wieder mehr wird und ich wieder schöne Momente mit euch teilen kann.


    Viele Grüße von Susanne und Nando

    Hallo Tuppie, hallo schwammgieher, @all
    durch das Teilen von Funden/Exkursionen, hat man oft erst die Möglichkeit Neuen zu begegnen. :)



    Hallo Nando,Danke für die Auskunft. Bist du jetzt am Wochenende auch auf Tour? Was gibt es bei dir noch schönes? Hast du eine Fundstelle von erdsterne, wie der Rauhe oder der grosse Nesterdstern?
    Bei uns ist stellenweise noch schnee


    Kannst du den Peter aus Leipzig mal fragen ob er die schönen Pilze uns mal zeigen kann? Eine Führung macht? Die Tulpenbecherlinge sind ja wahnsinnig schön.


    dieses Wochenende ist es in unserer Region verregnet. Mir würde es mit Zeit und möglichen neuen Funden nicht viel ausmachen, nur fehlt mir seit längeren die Zeit wegen Renovierung/Arbeit und viel neues schwebt mir auch nicht vor. Dieses Wochenende bleibe ich zu Hause. :hmmm:


    Die Tulpenbecher habe ich dieses Jahr selber noch nicht besucht. Wenn die Zipfellorcheln kommen, werde ich bestimmt einen Ausflug machen.
    Wenn sich bei dir die Zeit findet, ließe sich etwas ausmachen. Die nächsten zwei Wochenenden geht es bei mir nicht (Winterurlaub, Arbeit).


    Im April 2010 gab ~160 Gründe die Kamera zu zücken. Wie es dieses Jahr sein wird wage ich nicht vorherzusagen. ;)
    Verpeln, Zipfellorcheln und Kelchbecherlinge sollten schon anzutreffen sein.


    Peter will erst in drei Wochen wieder in das Gebiet, dann werden die Tulpenbecher wahrscheinlich schon wieder verschwunden sein, meint er. In der Hinsicht sieht es bei der Tour mit uns nicht viel besser aus.



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo miteinander,
    die Mittagspause gibt mir etwas Zeit zu antworten.


    Beorn
    Es ist schön mit mit meinen Beitrag und Peters Fotos etwas Freude zu bereiten! :)


    @joe83@Calabaza
    Danke für den Artennamen!


    schwammgieher
    Peter ist aus Leipzig in Sachsen.


    Hannes2
    Es gibt zwei Fundorte in Leipzig, einer ist aus einer älteren Kartierung.
    Peter kennt eine Stelle, die er in der Zeit der Tulpenbecher besucht. Allerdings ist er dieses Jahr dort nicht fündig geworden.
    Deine Vermutung war richtig. ;)



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo liebe Pilzfreunde,
    durch Harzpilzchens Thema (Ein paar Bilder vom Wochenende) werdet ihr es sicher schon mitbekommen haben ... die Tulpenbecher zeigen sich.
    Peter Rohland aus Leipzig schickte mir seine Aufnahmen, die ich euch gern weitergeben darf.


    1. Tulpenbecher (Microstoma protractum)
       


    2. Runzel-Verpel (Verpa bohemica)
     


    3. Zinnoberroter Kelchbecherling (Sarcoscypha austriaca)




    Einige Fotos von Blumen und Pflanzen hat er ebenfalls mitgeschickt.
    Außer Huflattich und Frühlings-Krokus kann ich allerdings nichts beim Namen nennen. ;)


       
       



    viel Freude mit den Fotos von Peter,
    euer Nando

    Hallo Marius,
    danke für deinen Beitrag, er ist irgendwie an mir vorbei gelaufen!



    Für mich handelt es sich einfach um die häufige P. nigra (Schwarz-Pappel) bzw. eine der vielen Hybrid-Formen (Populus x canadensis), die ja mittlerweile häufiger sind als die Rein-Form.
    Die Blattform ist geradezu typisch und komplett anders als bei den tremula/tremuloides-Arten.


    Ich denke du hast Recht, es wird die Bastard-Schwarz-Pappel oder Kanadische Pappel (Populus ×canadensis) sein. Man liest im Internet, dass sie in Tagebaufolgelandschaften gepflanzt wurde.

    Zitat


    Hybridpappelforst
    Forstkulturen mit Dominanz von Hypridpappeln (Populus x canadensis), Balsam-Pappeln (Populus
    balsamifera) u. a.



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo Pablo,
    ja, jetzt sind sie noch zu klein, um welche an neuen Stellen zu finden.


    @all
    Was mir noch eingefallen ist.
    Frühjahsmorcheln können auch auf Rindenmulch ohne Kiefer in der Nähe wachsen (z.B. beim Discounter). Es war bei mir Ende April.
    Es ist möglich welche auf dem selben Habitat wie für Morcheln zu finden. Mit Vorsicht zu beachten, wenn man die Lorcheln/Morcheln noch nicht kennt.



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo ihr Lieben,
    danke für eure Beiträge zum Thema! :)
    Gestern Abend hatte ich nicht mehr die richtigen Worte gefunden.


    Mit den ersten leuchtend roten Kelchbecherlingen, die man die Tage schon im Internet sehen konnte, oder per Nachricht geschickt bekommen hat, wurden wieder Stoffe im Körper freigesetzt, die Glücksgefühle hervorrufen. Dann geht ein Arbeitstag leichter von Hand und es macht alles mehr Spaß.
    Man selber kommt wieder etwas in Schwung. ;)


    Waldbummler
    Nach einer Woche milden Temperaturen über 10 ° C geht es meist mit den Frühjahrslorchen los. Mitte Februar war das bei uns in der Gegend dieses Jahr das erste Mal. http://www.wetter-nw.de/wetter/datasheets.php


    Climbingfreak
    Mir ist jetzt bei Leipzig eine zweite Stelle mit Frührjahrslorcheln bekannt, wo sie sehr zuverlässig bei den ersten milden Temperaturen anzutreffen sind. Aber generell dauert es schon an den meisten bekannten Stellen noch eine Weile.
    Vielleicht muss man aber auch nur die Augen in die Hand nehmen, da sie noch sehr klein sind. ;)


    Beorn
    Man wurde in unserer Gegend meist fündig, wenn man Funde im Internet mitbekam. Irgendwann schaut man schon mal eher, mitunter mit Misserfolg, wird aber immer zeitiger fündig (mit Grenzen versteht sich). ;)


    @Calabaza@Texten@all
    Die Frühjahrslorcheln sind in unserer Gegend auch nicht weit verbreitet. Es war bei uns Zufall, als wir die Ersten fanden. Der Weg in dem Wald wurde vom Forst ausgebessert, mit Sand und Kies aufgeschüttet. Lorcheln bevorzugen sandigen Boden unter Kiefern. Wir hielten nach ähnlichen Stellen Ausschau und wurden bald an mehreren Stellen fündig.
    http://www.pilzforum.eu/board/…lorcheln-neue-fundstellen



    Auf viele schöne Momente in den kommenden Tagen ...



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo liebe Pilzfreunde,
    mein letztes eigenes Thema ist von Ende September 2016!? Wie kann das sein? :rolleyes:
    Ein kurzer Blick ins Bildarchiv gibt Gewissheit ... keine Fotos ab der Tour am Bockwitzer.
    NSG Bockwitz, zum vierten


    Tssss ... :hmmm:


    Hoffentlich gibt es in diesem Jahr mehr Fotomotive und die Zeit euch einige von ihnen zu zeigen.
    Zumindest sieht es bei der Witterung mit den Frühjahrlorcheln nach einen guten Beginn aus.


    Frühjahrlorcheln (Gyromitra esculenta)






    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo Nobi, Stefan und Björn,
    ich danke euch für euren Geburtstagsgruß! Es freut mich, wenn ihr an mich denkt! :)


    Montag und Dienstag, also die letzten zwei Tage, war ich Oberwiesenthal zum Langlauf und auf Wellnesskur in der Sachsenbaude, deshalb habe ich nicht gleich geantwortet. ;)
    Es war ansprechend in dem Hotel! Das Schwimmbad am Abend, mit Whirlpool und die Sauna waren das Beste! :alright:



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo Pablo,


    Aber (mit) die besten Bilder machst eh du. :)


    ;) ich bin voll aus der Übung!



    Darum wünsche ich nur alles Gute für das folgende Jahr, Gesundheit und immer das richtige Maß zwischen beruflichem Erfolg und Freizeit, damit du viele tolle Motive entdecken und beobachten kannst. Und jeden Moment dabei genießt.


    Ich danke dir für die Glückwünsche und hoffe in nächster Zeit wieder schöne Momente mit euch teilen zu können.


    Hallo Uli und Isa,
    ich danke euch!
    Es ist schön zu lesen, dass ihr nun in Thüringen wohnt. Dann werden wir uns sicher bald mal wieder treffen.



    Viele Grüße an alle,
    Nando

    Danke Heidi, danke Tuppie für Glückwünsche! :)
    Es freut mich, dass ihr an mich gedacht habt!



    Viele liebe Grüße,
    Nando
    [hr]
    Hallo Ulla und Gunnar.
    ich danke euch!



    Bei der 2. Boletus-Tagung werden wir uns bestimmt sehn, ich hoffe aber schon eher. ;)





    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo Liebe Kerstin,
    danke dass du an mich gedacht hast, danke für deine Glückwünsche! :)


    Die Sonne strahlt Heute, ein richtig schönes Wetter. :sun:


    Ich hoffe auf ein baldiges Treffen im Frühjahr.



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo Nobi, Hallo Pilzfreunde,
    es war wieder ein schöner Ausflug mit euch am Bockwitzer-See. :)
    Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind mir weniger Fotomotive unter die Linse gekommen. Vielleicht klemmte aber auch etwas der Auslöser. ;)


    1. Rotbraunstieliges Sklerotienkeulchen (Typhula erythropus)



    2. Herbst-Lorchel (Helvella crispa)


    3. Sand-Röhrling (Suillus variegatus)


    4. Eingeschnürtsporige Keule (Clavaria krieglsteineri)



    5. Kugelschneller (Sphaerobolus stellatus)


    6. Trockene Erdzunge (Geoglossum cookeanum)


    7. Schwärzender Saftlinge (Hygrocybe conica)


    Sven hatte mir noch eine Aufgabe mit nach Hause gegeben, die ich nicht gut gelöst habe. Erstens sind die Fotos vom Licht und Kontrast her nicht gut geworden und zweitens weiß ich schon wieder nicht mehr, für welchen Pilz ich die fehlenden Aufnahmen machen sollte. :hmmm:


    8. Bryoscyphus rhytidiadelphi



    Peter nahm mich rückzu noch an eine Stelle mit Stielbovisten mit und ich vergesse die Kamera im Auto ... :rolleyes:
    (Aufnahmen mit dem Smartphone)


    9. Gewimperter Stielbovist (Tulostoma fimbriatum)



    Anbei noch meine weiteren Funde vom Oktober.
    (Insgesamt ist diese Pilzsession nicht der Brüller ...)


    10. Orangeseitling (Phyllotopsis nidulanss)


    11. Steinpilz (Boletus edulis)



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo Nobi, Hallo Stefan, @all,
    ... ja ... die 'kleinen' sind schon hübsch anzuschauen. Da gibt es auch recht fotogene Exemplare. :P
    Ende April 2011 war Ingo mit zu Besuch, er hat mir einige vorgestellt.


    Nach etwas Herumprobieren mit einer Fernrohrlinse waren auch mit einer Kompaktkamera gute Aufnahmen möglich.


    7. hat noch keinen Namen/Gattung, vielleicht hat jemand eine Idee.



    1. Kristallklares Zähnchen-Knopfbecherchen (Orbilia crenatomarginata)


    2. Gelbhaarige Trichopeziza (Trichopeziza mollissima)


    3. Orangefarbenes Brennnesselbecherchen (Calloria neglecta)


    4. Gelbliches Schilf-Weichbecherchen (Mollisia retincola)


    5. Dichtblättriger Liliputseitling (Resupinatus applicatus)


    6. Myrothecium inundatum


    7. Kugelpustelpilz (Hypocrea spec.)?



    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo miteinander,


    Goldröhrling
    einen Goldröhrling habe ich wahrlich schon lange nicht mehr gesehen. :hmmm:



    Tuppie
    Ich habe gedanklich ... das reicht der Pilzfee in unseren Postleitzahlenbereich ... um eine ... ähhh ... kleine Pilzschwemme gebeten.
    Ach ... anderer Postleitzahlenbereich ... verflixt. :freebsd:



    Habicht
    :rain: So soll es SEIN.


    :rain: Wenn es soweit ist, lade ich alle EIN







    Viele Grüße,
    Nando

    Hallo ihr Lieben,
    danke für eure netten Worte! :)


    Kampfpilzler
    Danke für dein Lob, es freut mich sehr! :)


    Hannes2
    Hoffentlich gibt es dieses Jahr noch etwas, was an eine gute Pilzsaison erinnert, die in manchen Medien von Pilzexperten vorhergesagt wurde. ;)


    @Wuhlepilzeundco
    Das ist ein gutes Beispiel für den Wurzelnden Bitterröhrling! :alright:
    Anfang August gab es Leipzig abgesperrte Bereiche, wo sie ungestört zu riesigen Gruppen mit riesen Fruchtkörpern heranwachsen konnten. Man glaubt nicht, wo sie überall wachsen.


    Pilzliesl
    Thx Heidi! :)
    Du hast Recht, ich muss wieder mal aktuelle Fotos in die Galerie stellen. Groß ist die mögliche Auswahl allerdings nicht.


    JanMen
    *Alliteration-Konter*
    Ich finde es schon extremst faszinierend großartig eure Freude in großen Zügen miterleben zu können, die in voller Breite entlang meiner Amygdala Gruppentänze veranstaltet! :D
    Danke für dein(eure) Kommentar(e)! :)



    Viele Grüße,
    Nando

    ... als Pilze noch Fruchtkörper bildeten. ;)


    Hallo Pilzfreunde,
    viel ist dieses Jahr, vor allem die letzten Monate 'wachstumstechnisch' nicht los. Es kommt einem so vor, als ob alles zueinander passt. Man hat beruflich/familiär weniger Freizeit und promt gibt es nicht mehr viel was einen von den wichtigen Dingen im Leben ablenkt/abhält. ;)


    Natürlich gönne ich jedem anderen seine Freude in der Natur/Pilzkunde, aber wenn es nicht will ...


    Dennoch konnte ich vor allem Anfang August mit Peter Rohland in Leipzig ein paar schöne Funde/Fotos machen, die ich mit euch teilen möchte.


    1. Wurzelnder Bitterröhrling (Boletus radicans) - einer der wenigen Röhrlinge dieses Jahr, der vermehrt in Parks vorkam



    2. Silber-Röhrling (Butyriboletus fechtneri) - sehr selten in Sachsen


    3. Glattstieliger Hexenröhrling (Boletus queletii)



    4. Rotfußröhrling (Xerocomellus chrysenteron)


    5. Täubling (Russula spec.) - leider nicht mehr im Gedächtnis wie er hieß



    6. Hasen-Röhrling (Gyroporus castaneus)


    7. Schleimpilz - auf vertrockneter Blüte der Nelken





    8. Pappel-Raufuß (Leccinum duriusculum)


    9. Dottergelber Spateling (Spathularia flavida)


    10. Kurzsporiger Röhrling (Chalciporus rubinus)



    Viele Grüße, mit Wunsch nach ausreichend Niederschlag,
    Nando

    Hallo Jörg,
    das deutet, optisch gut sichtbar, auf ein größeres Pilzwachstum hin. ;):alright:


    Lang ... lang ist's her, als wir vergleichbare Funde gemacht hatten (Anfang August 2010). :)




    Die Steinpilze ließen sich zu der Zeit auch nicht lumpen.




    Bei dir wird es bestimmt die kommenden Wochen fantastisch werden, und ich hoffe wir ziehen mit den Funden in unserer Region nach. ;)



    bis die Tage,
    Nando

    Hallo Karl,
    das sind sehr schöne Aufnahmen von sehr schönen Funden! :alright:
    Hoffentlich gibt es in unserer Region die Tage auch wieder mehr zu sehen/fotografieren.



    Viele Grüße,
    Nando