Beiträge von ManuelaL.

    :eek: oh mein Gott Kuschel, da läufts einem beim lesen ja schon eiskalt den Rücken runter


    Also bis auf etliche Tierknochen, Plastikmüll, Schuhen , sowie Rehe die dann plötzlich vor einem rausspringen und Hasen, lief mir noch nix besonderes über den Weg.
    Der Anblick jedoch von den sich rasend entwickelnden Plastiktütensammlern , kommt immer häufiger vor .


    LG Manu

    :D Ich auch ,hab nun schon seit 2 Wochen den grossen BLV Pilzführer hier liegen, ein wenig mehr Sicherheit gibt mir das , aber habs noch immer nicht gewagt :shy:



    Zur Not wird aufs Gemüseregal zurück gegriffen:D

    Huhu Denny :)


    nein Du bist keine Ausnahme ich gehöre auch zu der Gattung , bei mir sinds rund 5 Arten die in mein Körbchen wandern, mittlerweile bin ich echt neidisch , wenn ich die gemischten Körbchen hier oft sehe .


    Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden ;)
    Wenn da nicht die Angst iss , die sagt , vielleicht ist es doch ein falscher ...


    Bis dahin werd ich auch mit meiner nicht so bunten Sammelleidenschaft immer noch satt :D


    LG Manu

    Verzehrfreigaben wird dir hier keiner geben.


    Ich kenne auch nur ganzzz wenige Pilze , nehme und esse aber auch nur die , die ich wirklich kenne,auch wenn ich mir oft im Wald denke, "hey, den hab ich doch im Forum schon gesehn", ich trau den kleinen Leckerchen nicht so recht.


    LG Manu

    Verzeih mir bitte ,aber wo ist der kleine Waldchampion zu sehn?


    Bild 1 müssten Kartoffelboviste sein, oder irre ich?



    LG Manu



    Zusatz:Ah Bild 2 unten rechts seh ich die von Bild 1 komplett ;)

    Zitat

    Geschrieben von Takumi - Heute 12:06
    Das muß an deinem gestählten Magen liegen Manu, du scheinst alles zu vertragen. Wink


    Na dann hab ich den anscheinend nur einmal erblich weitergegeben :D
    Alles vertrag ich auch ned, zumindest möcht ich es garnicht versuchen.


    Bin mal gespannt wer noch Ideen dazu hat, worans gelegen haben könnte, leider kenn ich mich mit den Inhaltstoffen von Pilzen nicht aus.


    LG Manu

    Wer weis , das frag ich mich manchmal auch ernsthaft, wenn ich schau was im Körbchen meines Opas oft so landete :eek:


    Und der hat mit seinen 87 Jahren Organe wie ein Jungspund, laut der Ärzte , obs wohl an den ganzen Pilzgiften liegt die er früher genüsslich runtermampfte ? :D *kleines Scherzchen*

    Ja Takumi ,


    ich muss da etwas weiter ausholen , also :
    Ich geh seit meiner Kindheit mit meinen Eltern auf Pilzjagd und das es von der Hexe 2 versch. gibt weis ich auch erst seit ca 1 Jahr :shy: , wir ham die ganzen Jahre davor immer beide eingepackt und verspeist, vielleicht hab ich auch nen "Saumagen"? :hmmm:


    Jedenfalls haben meine Eltern auch erstmal rümpfend geschaut als ich ihnen von 2 versch Arten des Hexers erzählte.


    Haben die immer gut vertragen


    Ps. Möchte aber nicht das durch meine Aussage Experimente gemacht werden, iss ja nicht jeder Magen gleich.


    LG Manu

    Hallo Safran ,


    so ging es uns letztes Jahr , hatten Schoptintlinge paniert wie öfter davor schon, mein mittlerer hat diese zum ersten mal mitgegessen, da der Papa überhaupt keine Pilze isst, dauerte es schon lange bis er sich dazu durchgerungen hat.
    Ca 4 Std danach war dem armen Racker hundeübel und er war am brechen und sah echt nicht gut aus . Bei meinem grossen Sohn wie auch mir alles in Ordnung wie immer.
    Seitdem fasst er jedoch keinen einzigen Pilz mehr an der in der Pfanne liegt ( Ich kanns nachvollziehn)


    Spontan hätte ich nun auf die kombi mit dem Reiswein getippt, aber da der Alkohol ja beim kochen bekanntlich verfliegt, weis ich da auch keinen Reim drauf, vielleicht isst ein Stoff der Tinlinge einfach nichts für manche Mägen?


    LG Manu

    Ich musste auch gerade ganz schön schlucken , Pilze essen die ich nicht genau kenne käme für mich niemals in Frage, egal wer die davor schonmal gefuttert hat.


    Möchte ich es mutig nennen?:hmmm:


    Bin gespannt und verfolge mal um welchen Pilz es sich hier handelt :)

    Guten Morgen


    wir sammeln seit Jahrzehnten Hexen , egal ob flockig oder netzstiehlig, den einzelnen Geschmacksunterschied kann ich jedoch nicht widergeben, die landen bei uns in der Mischpilzpfanne. :plate: Lecker
    Probleme bezüglich Verdauungsschwierigkeiten ect kann ich auch keine berichten.


    Zum punkto Satansröhrling ich finde auch das man die von ner Hexe gut unterscheiden kann. Der Hut ist so hell, der gleicht of fast nem grauen Stein (auch diese hab ich dies Jahr schon gesichtet) Drauf ankommen lassen will ich es auch nicht . Die bleiben da wo sie sind ;)

    Tolle Bilder , ich bin immer wieder beeindruckt von euren Texten , aber auch von der Vielfalt die ihr ohne weiteres bestimmen könnt.:alright:


    Ich hoffe doch ich kann das eines Tages auch (Heute lasse ich noch alles was Fächer hat und komisch aussieht stehn :D )


    LG Manu

    Schöne Bilder :) Klasse Erzählungen , schade das ich sooooo weit weg wohne :crying: ,ich beneide euch echt um den schönen Tag, aber wer weis evtl findet ja demnächst auch mal so ein "lustiges Hordentreffen" im südlichen Teil Deutschlands statt:hmmm:


    LG Manu

    Ich bin zwar auch noch Laie , aber ich glaube einige zu erkennen ,


    auf Bild 1 alles Steinpilze , wobei sich ganz unten rechts eine junge Marone eingeschmuckelt hat ;)


    Bild 2 dürften Rotfußrörlinge sein


    Bild 3 , ist das erste ebenfalls eine eingeschmuckelte angeknaberte Marone und der rest , hmmm evtl Pfefferröhrlinge?


    Mal sehn was die Experten sagen:)

    Hallo Ursula


    herzlich Willkommen hier, das sind ja tolle Bilder !
    Ich wünsch Dir eine Menge Spaß hier und freue mich auf weiter tolle Aufnahmen von Dir :)


    LG Manu