Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von mavo am

Funde von heute mit der bitte um Beurteilung

  • hallo allerseits, als Pilzneuling bzw. Einsteiger möchte ich einfach mal mich vergewissern was welche Pilze sind bzw. ob ich recht habe mit meiner Einschätzung.


    Zuerst habe ich ein Bild von Fichtensteinpilzen, das zweite Foto zeigt Pilze die ich nicht gut bestimmen kann, ebenso das dritte Foto.
    Vielleicht könnt ihr mir ja dabei helfen.


    Bei den Steinpilzen bin ich mir sehr sicher das die später zur Pastalanden, alle anderen werden nur euch zur Bestimmung gezeigt und für sonst nichts.
    Hier geht es mir nur um Erfahrung zu sammeln.


    besten dank euch allen im Voraus und noch schöne Sonntagsgrüße aus der Ortenau vom Manni.


    PS: vielleicht ist ja jemand hier im Forum aus der Nähe von Offenburg usw. dann würde ich mich über einen Kontakt freuen.


    Foto 1. Fichtensteinpilze

  • Ich bin zwar auch noch Laie , aber ich glaube einige zu erkennen ,


    auf Bild 1 alles Steinpilze , wobei sich ganz unten rechts eine junge Marone eingeschmuckelt hat ;)


    Bild 2 dürften Rotfußrörlinge sein


    Bild 3 , ist das erste ebenfalls eine eingeschmuckelte angeknaberte Marone und der rest , hmmm evtl Pfefferröhrlinge?


    Mal sehn was die Experten sagen:)

  • Danke zuerst mal euch beiden das ihr so schnell euere Meinung dazu geschreiben habt.
    Manuella nachdem ich sie die essbaren geputzt und geschnitten habe erkennt man gut die Marone danke dir.
    Zu dem Rest warte ich einfach mal ab was die wie gesagt Fachleute sagen dazu, vielleicht mit etwas Erklärung wenn zeitlich möglich.


    besten Dank und Gruß vom Manni

  • soderle, auch wenn ich nicht genau weiss ob das heir richtig ist poste ich das mal hier:
    Ein Teil meiner Fichtensteinplize wurde gleich von m ir verarbeitet und zubereitet, hier dazu ein paar Infos ich hoffe es gefällt euch etwas.


    Foto 1 zeigt den Rest der Steinis die morgen noch verarbeitet werden.


    Foto 2 zeigt die Steinis in Scheiben geschnitten und mit kleinen Stückchen von Schinkenspeck, Butterschmalz und etwas Erdnussöl angebraten und mit Salz und Pfeffer etwas abgeschmeckt


    Foto 3 zeigt Steinisauce mit Sahne, zubereitet wie folgt: Scharlotte mit Knobi in Butter angeschwitzt (etwas bräunlich) dann mit etwas Weisswein abgelöscht, dann mit ca. 100 ml Gemüsebrühe aufgefühlt und etwa 7-8 köcheln lassen, dann einige klein geschnittene Steinis hinzufügen und weiter 10 minuten gut köcheln lassen, nach der Reduktion mit ca. 200 ml Sahne aufgefüllt, jetzt weiter köcheln lassen. Nach weiteren 10 minuten mit dem Mixstab etwas pürieren und dann frisches Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken (hm lecker)


    Foto 4 zeigt das fertige Gericht kurz vorm Essen, Tagiatelle mit Steinpilzsauce, gebratenen Steinis und Parmesan frisch gehobelt, guten Appetit euch



    Nun hoffe ich das mein Beitrag euch etwas gefallen hat und vielleicht animiert zum nachmachen, viel Sapß und schönen Abend noch Gruß Manni

    Bilder

    • PICT1552 Kopie Kopie.jpg
    • PICT1553 Kopie Kopie.jpg
    • PICT1554 Kopie Kopie.jpg
    • PICT1558 Kopie Kopie.jpg
    • Gäste Informationen

    Bilder

    • PICT1552 Kopie Kopie.jpg
    • PICT1553 Kopie Kopie.jpg
    • PICT1554 Kopie Kopie.jpg
    • PICT1558 Kopie Kopie.jpg
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.