Beiträge von Earl86

    Hmh, das ist interessant, Rene. Andy und ich waren am Samstag früh kurz draußen und hatten den Eindruck, dass die Hauptsaison an den uns bekannten Stellen 'durch' ist. Viele Frostschnecklinge waren, wahrscheinlich durch die Forst, weich und nicht sehr einladend. Auch sonst gab's nix mehr groß an Pilzen zu entdecken.


    LG, Andreas

    Haha, super Ralf. Das hast du, sehr unterhaltsam im Worte gefasst! :D Ich kann mir richtig vorstellen, was da so für 'Typen' zusammen kommen, wenn man die Leute erstmal von der Leine lässt. Dazu dann noch der Wille alles potentienell 'genießbares' Sammeln zu müssen ...


    LG, Andreas

    Guten Morgen Ingo und Manfred,


    der Wald ist dominant Birke. Ich habe zugegeben auch nicht nach anderen Bäumen geschaut. Allerdings (!) habe ich an selbiger Stelle schon Rotkappen gefunden. Damit ist Espe potentiell zu erwarten. Geht eure Vermutung in Richtung Pappel-Rauhfuß? Hutfarbe, Röhrenschicht und die beschriebene Festigkeit würden passen. Fungiert Zitterpappel also auch als Pappel-Mykorrhiza-Bildner?


    LG, Andreas

    Hallo Leute,


    auf meiner spätherbstlichen Tour bin ich heute nach der großen Runde in der MKM, Maronen-Kiefern-Monokultur, einen Abstecher in den fast schon romantischen, lichtdurchfluteten Birkenwald gegangen. Inmitten der vielen bunt-gelben Birkenblätter ist mir folgender Geselle vor dem Fuß hochgeschossen. Die Hutfarbe und besonders der rote Fleck am Stiel ließen mich hier am 'klassischen' Birkenpilz zweifeln. Könnte dies Leccinum variicolor, der Vielverfärbende Birkenpilz sein? (bitte entschuldigt die bestenfalls mittelmäßigen Bilder)


    Größe: 18-20cm
    Hut: 8-10cm, rotbraun
    Fruchtschicht: weißlich, nicht hervorquillend
    Stiel: Raustiel-Habitus, dunkel-roter Fleck an verletzter Stelle
    Stielbasis: keine Färbung nach Anschnitt beobachtet
    Habitat: unter Birke



    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand etwas Licht in den Rauhstiel-Dschungel bringt!


    LG, Andreas

    Oh ja, nochmals tolle Funde aus Brandenburg die hier gezeigt werden!



    Wir waren heute überrascht, wieviel 'Speisepilz' der Spätherbst doch noch zu bieten hatten. Besonders was wir an Maronen finden konnten, trug das Bild einer 'Not-Fruktifikation' nach dem Motto: "Wenn das Jahr schon so bescheiden war, dann jetzt nochmal ordentlich raus damit"! Jedenfalls zeigten sich mein Kollege und seine Freundin gänzlich begeistert von diesen Massen. Wald und Artenreichtum allerdings sehr mono muss ich sagen; es wird langsam weniger. Ich selbst habe mir dann eher den Rosenkohl zur Ente schmecken lassen, da ich nicht so verrückt nach Maronen bin - meine Freundin umso mehr. :)


    kathi: Ich bin kein Kenner von Ritterlingen und will dich nicht bevormunden, aber ich bin zufällig über ein Video vorhin auf Folgendes gestoßen. Hier gehts um Tricholoma terreum. ==lamtoedlich Guck' dir das bitte mal an, bevor du deine Trichterlinge (ver)putzt:


    http://www.pilzforum.eu/board/…giftig-tricholoma-terreum


    LG, Andreas

    Hallo Erna, die Krause Glucke kannst du getrost unter fließend Wasser, beziehungsweise im Wasserbad sauber spülen. Meiner Erfahrung nach saugt sich dieser Pilze nicht voll. Wesentlich kann es sein, den eventuell sehr sandigen Strunk unten etwas großzügiger auszuschneiden.


    Zubereiten wie gewöhnlich, nicht zu klein zerteilt in der Pfanne garen.


    LG, Andreas

    Hallo Dave,


    ich denke du meinst Austernseitling, nicht Austerling. Was du uns hier zeigt ist bei weitem spannender. Das sieht ganz nach einem Klapperschwamm aus.
    Hast du den an Eiche gefunden?


    LG, Andreas

    Haha, danke für die Rückmeldung und schön, dass es gefällt!



    Pablo: haben wir eigentlich ein 'Profil' in der Forumsdatenbank zu C.militaris? Ich finde keins und würde das Material gern zur Verfügung stellen, falls Bedarf besteht.


    Ralf: sehr witzige Analogie zur Mycena Situation! Die Raupe guck ich mir mal genauer an. Also werden entgegen des dt. Namen auch schon frühere 'Stadien' von Insekten befallen.


    Andy: das mit dem Alter mag stimmen; ich dachte das wird der 'Treibstoff' für ein Geschwisterkind *hust* :D


    LG, Andreas

    Hallo in die Runde,


    ich präsentiere euch heute keine prall gefüllten Körbe voller Steinpilze und Co (was bei diesem Herbst wohl nachvollziehbar ist) sondern


    mit recht großer Gewissheit die Puppen-Kernkeule (Cordyceps militaris). Angeregt durch den Fund von AndyHVL waren wir in einem zweiten Anlauf


    nochmals an der Stelle, an welcher die Fruchtkörer wuchsen. Wir konnten etwas 10-15 Fruchtkörper-Nester auf einer moosigen Wiese nahe eine Moors finden. Einige Impressionen dazu habe ich makro-fotographisch festgehalten und möchte sie mit euch teilen. Die Bilder können per 'click' wesentlich hochauflösender betrachtet werden (besonders die Puppen/Raupen zeigen viele Details)!


    Vielleicht kann jemand ja sogar eine Aussage über die potentielle Insektenart treffen, welche hier dran glauben musste. Werden auch Raupen 'besiedelt'?


    Offtopic: kann jemand ein Rezept für einen potenzsteigernden Cordyceps-Milchshake empfehlen? :D




    Puppen-Kernkeule (Cordyceps militaris)










    LG, Andreas


    Ich denke, das war trotz maximal pilz-widriger Umstände erneut ein geselliges Nordbrandenburg-Treffen 2016! Mir hat es jedenfalls großen Spaß gemacht, einige von euch mal wieder zu sehen, andere neu kennenzulernen und mit euch auf Tour zu gehen. Ich denke, wir haben gemäß des Vorsatzes das Beste draus gemacht. Immerhin konnten wir mit mehr Arten aufwarten, als die offiziellle 'Pilzausstellung' :) .


    Damit es noch etwas bunt wird, hier einige der wenigen festgehalten Foto-Impressionen von mir:






    Trotz größter Trockenheit ließen wir keinen Stunk aufkommen ...




    Jeglicher Anflug von Pilzverdrossenheit durfte sofort die Fliege machen ...



    Abschluss der Kalauer-Terz: nach tollen Touren bei Hundswetter war man abends zurecht hundsmüde ... *hust* :D



    Ich schlage vor, wir sammeln die Fotos und packen sie in einen Dropbox-Ordner, sodass sie in ein paar Tagen jeder herunterladen kann. Ich werde diesbezüglich Michael kontaktieren. Björn hat bestimmt auch noch einiges zu bieten, wie ich ihn einschätze.


    Meinen besten Gruß an Tom und Ian, Björn und Britta, Christian samt Bruder und Sohnemann, Micha, Andy, Kathi, Sandra und natürlich Rene!


    Andreas


    Hallo in die Runde, ja die Feuchtigkeit diesen Herbst ist wirklich ärgerlich. Lasst uns einfach optimistisch sein und das Beste drauß machen - wir werden sehen ...


    Einige Worte vielleicht noch zur Organisation:


    Arrival on Friday:


    Einige von uns trudeln ja bereits am Freitag Nachmittag/Abend ein. Stand heute, kann ich dies für Michael, Andy und mich ankündigen. Zur lockeren Einstimmung dachten wir dabei an eine erste formlose Stippvisite Richtung Stechlin/Umgebung, ein fotographisches Festhalten und Genießen der abendlichen Stimmung am See, mit Ausklang bei einem Bier und nettem Gespräch. Wer dazustoßen mag, ruft einfach 'hier!' oder erweitert die Palette um mögliche Vorschläge. Für solch Kurzfristiges gibt's ja auch noch die WhatApp Gruppe. Wer mir seine Handynummer per PN schickt, den füge ich hinzu.


    Stichwort - Proviant:


    Letztes Jahr hatten wir in den Lindens beinahe schon 'zuviel' Zeug, was der eine oder andere mitgebracht hat. Um extreme Dopplungen und Geschlepperei dieses Jahr etwas zu minimieren, dürft ihr gerne vermelden, ob und was ihr vielleicht mitbringen möchtet. Grundlegende Sachen wie Bier, Bratpfannen, Notrationen, was euch einfällt sind sicherlich von Nutzen. Kleinigkeiten bringt einfach jeder nach seinem Gusto mit. Ich mach mal den Anfang ...


    Andreas - Kasten Bier, Chips, Spiritouse + Softdrink
    ...

    Sandra: Die Reservierung in den Lindens ist gebucht. Wir haben zwei Appartments mit einer Kapazität von je 4 Leuten bestellt. Laut der Wirtin belaufen sich die Kosten auf 80 Euro pro Wohnung pro Nacht, plus 30 Euro Endreinigung. Bisher haben wir eine Belegung von 3/3 (Michael's Kollege musste aufgrund einer Hochzeit abspringen), was momentan zu der Rechnung führt:


    Appartment 3: Tom, Ian, Sandra
    Appartment 4: Michael, Andy, Andreas


    (80 € x 2 Tage + 30 €) / 3 Personen = 63,33 € pro Person für beide Tage


    Wenn wir beide Appartments voll auslasten, sinkt das natürlich noch etwas. Meine Freundin überlegt grad, ebenfalls mitzukommmen, das ist aber noch sehr vage.



    LG, Andreas

    Guten Morgen, ich votierte auch für spätestens 9 Uhr Tourbeginn am Samstag. Später wirds von allein. Auf dem Nachmittag könnten wir uns dann während der Ausstellung etwas stärken. Danach gucken wir, was kommt.


    Bei Interesse könnten wir auch eine WhatsApp Gruppe (ohne Spam) für Kurzfristiges einrichten. Wenn ihr mir eure Nummern per PN schickt, würde ich das einfädeln.


    Besten Gruß
    Andreas

    Hallo Leute, ich hab grad Rückmeldung auf meine Mail an die Lindens bekommen. Sie meint, sie würde die Appartements nur für beide Tage am Wochenende vermieten, nicht nur für einen. Wir sollen dazu schnell Bescheid geben, da es auch weitere Interessenten gäbe. Tatsächlich wundert mich das. Letztes mal hatten wir doch auch bloß eine Übernachtung! Es ist unsinnig ein nicht genutztes Zimmer zu bezahlen! Hat jemand eine Idee?


    Ich hab mal nach einer möglichen Aufbettung gefragt.




    LG, Andreas

    Hallo Sandra, willkommen an Bord. Schön, dass du dich registriert hast, um mit dabei zu sein. Ich denke, da spricht absolut nix dagegen. Ich sehe dich dann im Appartement mit Tom und Ian, wenn die beiden damit einverstanden sind. Ich werde mich morgen nochmal in den Lindens melden und ein Zimmer ab Freitag und das andere ab Samstag bestätigen. Reserviert ist bereits.


    LG, Andreas

    Okay, erneut danke für die schnelle Rückmeldung. Somit sind wir vorerst auf 6 Leute in den Lindens geschrumpft. Wie gesagt, die ersten vier würde ich am Freitag in einem 4er Appartment unterbringen.


    Tom, du sagtest, du würdest euren Fall selbst mit den Lindens klären. Ich soll der Kathi aus den Lindens die Buchung nochmal kurz per Mail final bestätigen. Darf ich euch jetzt für das Zimmer am Samstag vorsehen? Nicht, dass das 4er Zimmer für euch beide jetzt überdimensioniert ist?
    Vielleicht hat sie ja noch etwas kleineres in Petto?


    LG, Andreas

    Ich hab' Kathi in den Little Lindens erreicht. Sie sagte, wir hätten Glück gehabt. Unser 'Pilzwochenende' war das einzig freie im September. Ich habe ein Reservierung für die Wohnung 3 & Wohung 4 für insgesamt 7 Leute aufgegeben.


    Tom + Ian + Kathi + Andy + Michael + Kollege + Andreas = 7


    Kostenpunkt: etwa 80 Euro pro Nacht pro Wohnung + 30 Euro Endreinigung, Bettzeug optional für 6 Euro/Person


    Vorraussichtlich werden Andy, Michael, sein Kollege und ich bereits Freitag nachmittag hoch fahren. Das heißt, wir nehmen zwei Übernachtungen in Anspruch. Tom und Ian, ihr übernachtet erst ab Samstag. Gilt für dich das gleiche, Kathi?


    Stand jetzt würde ich eine Wohnung für Freitag & Samstag (23./24.) und die zweite erst ab Samstag (24.) buchen.



    LG, Andreas

    Björn: Kurze Frage, ohne deine Urlaubsruhe stören zu wollen. Hattest du zufällig in den Linden angerufen? Bei mir ist noch eine Person dazu gekommen. Ansonsten würde ich mich generell für alle, die in den Linden nächtigen wollen mal dort durchrufen.


    Cool wäre, wenn sich dazu alle Betroffenen nun nochmal kurz mit einem 'hier!" zu Wort melden würde, sodass ich 'ne verbindliche Anzahl für die Reservierung hab.


    Bisher haben wir in den Linden:


    Andreas (+ Anhang: Michael + Kollege) = 3 Personen
    Andy = 1 Person
    Kathi = 1 Person
    Tom (allein? mit Sohn?) = ? Personen

    Wilkommen in Forum / B-BRB Bereich, lolli! Schön, dass du dich entschieden hast, aus deiner stillen Mitleserschaft nun aktiv zu werden! Und, hey, immerhin einige Maronen. Habt ihr die wirklich im Fichtenwald oder etwa im Kiefernwald gefunden? Kiefern-Monokulturen prägen ja eher das Bild des Berliner Speckgürtels. Erfahrungsgemäß kann man da auch stets mit Maronen rechnen.


    Im Osthavelland hatten wir gestern auch endlich mal etwas Regen. Vielleicht setzt das was in Gang!?


    LG, Andreas

    Guten Morgen. Ja, das mit den Bodenfrösten habe ich auch mitbekommen. Aufgrund des Temperatursturzes erhofften wir uns auch was. Der Sommer war bisher hier im Havelland ähnlich. Wenig Regen trotz vieler Wolken. Jetzt müsste definitiv mal ordentlich was kommen, dass es auch Pilze gibt.


    Ganz links sind Perlpilze zu sehen. Wir haben grob nach Arten sortiert. Ganz rechts sind einige grünhütige Täublinge mit dabei. Mein Eindruck war, dass das meiste generell in Gesellschaft mit Birke ging. Die Espenrotkappen waren erst in den Startlöchern.


    LG, Andreas