Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Kuschel am

Pilze die auch bei Trockenheit wachsen

  • Diese Erfahrung haben wir am Wochenende im Norden Brandenburgs gemacht. Sehr trockener Boden, kaum Pilze aber einige frische Glucken. Scheint als liefern die Kiefern hier die nötige Feuchtigkeit!?


    LG, Andreas

    Der Brieselang ist eine schwindende Macht, an Terrain verlierend wie an Charakter, aber auch noch im Schwinden ehrwürdig, voll Zeichen alter Berühmtheit und alten Glanzes. Fontane

  • Lustig,
    mir ging es am letzten Freitag im Münchner Norden genau so!


    Einen gangzen Korb voll Glucken, aber so gut wie gar keine Ständerpilze.


    LG,
    Alex


    Hi,


    du weißt aber schon, dass "Glucken" Ständerpilze sind. ;) Die Einteilung hat nix mit Fruchtkörpern mit Hut und Stiel zu tun, sondern wie die Sporen entstehen/reifen.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo,
    das könnte damit zusammenhängen, dass die Kiefern mit ihren tief in den Boden reichenden Pfahlwurzeln genügend Wasser hochziehen können, dass für die Glucken noch Feuchtigkeit da ist. Letztes Jahr war das auch schon so, dass es für drei Wochen nichts gab außer Glucken in Großmengen.
    FG
    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.