Beiträge von Dodo

    Hallo Miteinander,


    in unserer Wälder ist richtig etwas los - man weiß bald gar nicht mehr, wohin man schauen soll. Es gibt sooooo viel zu sehen und zu bestaunen. Schaut selbst:

    1. Bunte Trameten


    2. Büschelige Rasling


    3.Fliegenpilze finde ich so schön


    4. Gelber Knollenblätterpilz


    5. Gelborangemilchender Helmling


    6. Vermute Helmlinge

    in Mini und 2 Tage später


    7. Herbstlorchel


    8. Klapperschwamm (Ein Perser :ghurra: )


    9. Saftlinge


    10. Schleierhaftes in Lila und Braun


    11. Schopftintlinge


    12. Seltsames


    13. Stockschwämmchen


    und und und........ :gklimper:


    Ich hoffe, es hat euch gefallen. Gerne nehme ich auch "Verbesserungsvorschläge" an.


    LG

    Dodo

    Hi Miteinander,

    mit diesem Pilz habe ich irgendwie ein Problem bei der Bestmmung.

    Gefunden AUF dem Baumstumpf eines nicht genau zu identifizierenden Baum in einem Mischwald. Die Nadeln sind von dem Baum hinter ihm.

    Auf dem gleichen Stumpf wuchsen noch diese "Minis"


    Im ersten Moment dachte ich an einen Riesenporling. Aber ich konnte ihn ärgern soviel ich wollte - schwarz wurde er nicht und die paar Stücke die ich mitgenommen habe sind es heute Abend immer noch nicht. :gkopfkratz:

    Geruch: angenehm pilzig

    Poren: weiß und rechteckig/oval?


    Hier noch ein paar weitere Fotos

    Durchmesser ca 20 cm

    Ich bin auf eure Meinungen gespannt. g:-)


    LG

    Dodo

    Hallo zusammen,


    bei meinem gestrigen Waldbesuch fand ich diesen Röhrling. Er wuchs zusammen mit seinen jüngeren Geschwister am Rande einer Wiese, getrennt vom gemischten Wald (Buchen, Eichen, Lärche, Fichte) durch einen Weg.


    Hut trocken, rötlich-braun-zimtfarben, fest, Hutfleisch: gelb, nach einer Zeit ocker/schmutziges gelb, 10 cm ca. Durchmesser

    Stiel: gelb, mit gelben Flocken?, jedenfalls nicht glatt, Stielspitze richtig schön gelb, blaut, nach einiger Zeit ocker/schmutziges gelb, frisch aufgeschnitten gelbes Fleisch, Gesamthöhe Pilz ca. 12 cm

    Röhren: Zimtfarben, Röhrenboden: gelb

    Geruch: angenehm

    Sporenfarbe: Oliv/Braun


    Was ist das für ein Röhrling? Meine glattstieligen Hexen sahen nicht so aus - die Röhren waren bei denen gelb und im Alter olivfarben, ebenso war der Stiel nicht so.


    Ich muss sagen: dieses Jahr bringt seltenes und seltsames hervor.


    Ich bin gespannt.

    1.


    2.


    3.


    4.


    5.


    6.


    7.

    Heute aufgeschnitten (1 Tag alt), ebenso wie der Hut


    8.


    9. Blick durch eine Lupe auf die Stielspitze (5 Stunden später)


    10.


    11.


    LG

    Dodo

    Hallo Pablo, die Milch war , wenn ich mich richtig entsinne, ziemlich hell.

    So einen Pilz mit diesem Geruch hatte ich noch nie! Richtig lecker. Mein Mann hat gesagt, wie ein Gericht aus dem Backofen. Dass ich zu David A. phalloides gesagt hatte: riecht wie Braten, hatte er nicht gehört. David meinte Richtung Küchenkräuter (Maggipilz?)


    Vielleicht fällt ihm noch etwas zu dem Pilz ein?

    Schupfnudel, Beorn zuehli und alle Anderen g:-)

    Heute war ich, wie schon angekündigt, mit David A. Phalloides unterwegs.

    Von den Schwarzen konnte er nicht mehr viel sehen. Sie waren schon im Auflösungsstadium. Dafür konnten wie aber weitere sehr interessante Pilze finden, die Glattstieligen nochmal sehen, am Aureoboletus schlecken ( wirklich salzig, aber schleimig ==20 ), die vermutlichen Ziegenlippen aufschneiden und viele Anhängselröhrlinge (?) finden.

    Ebenfalls haben wir einen irgendwie nach Braten duftenden Pilz gefunden.

    Ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass es ein Wald mit vorwiegend Buchen und Eichen war.


    Hier nun das Schnittbild der eventuellen Ziegenlippe

    1.

    2. Anhängselröhrling (oder?)


    3. Der nach "Braten" oder Kräuter duftenden Pilz. Unter, glaub ich, Birke. Es trat kurz Milch aus. Später rötete er leicht.


    Mit LG

    Dodo

    Hi, bei den Ziegenlippen habe ich kein Schnittbild gemacht weil ich sicher war, dass es diese sind. Hat der bubalinus auch so eine wildlederartige Huthaut?


    Am Donnerstag werde ich mich mit A.phalloides (David) treffen und mit ihm in diesen Wald gehen. Da schau ich auch nochmal nach den besagten Pilze. Ich hoffe, dass es noch welche gibt.

    Ja, ihr habt recht. Kein Schönfuß.


    Zum Glück gibt es Fotos. Da ich den glattstieligen Hexenröhrling nicht kannte, habe ich zu schnell den Namen vergeben ohne genau auf die Porenfarbe zu schauen. Schande über mich. :gkopfwand:

    Hallo Christoph und Jörg,


    Melzers muss ich mir besorgen. Mal schauen, ob ich da morgen nochmal vorbei kann.


    Was ich noch habe, ist dieses Bild vom angeschnittenen Hut:


    Gibt es auch einen deutschen Namen für den Caloboletus polygonius? Ist mir vollkommen unbekannt.

    Jetzt bin ich aber platt......


    Nicht nur die großen Mengen an Boletus aereus - nein, auch Unmengen vom glattstieligen Hexenröhrling? Ich kann nur noch staunen. Ist ja wie im Wunderland.

    Der goldporige Röhrling blieb im Wald. Ich weiß aber wo. Werde mal daran schlecken. Ist mir in dem Fall doch auch neu.


    Vielen Dank. Jetzt kenne ich 2 Pilze mehr.


    LG

    Dodo