Cortinarius / Phlegmacium ?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 428 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Mykollege_Günter.

  • Hallo zusammen,

    diese Cortinarien wurden heute gefunden, vermutlich mit Frostschaden.

    Geruch: erdig, leicht metallisch honigartig und etwas nach abgekochtem Grünkohl.

    Leichte Farbänderung zu gelb-orange mit KOH im Fleisch der Stielbasis.

    Einige Ezemplare mit horizontal abgegrenzter Zone in der Stielbasis.


    Mischwald: Weisstanne, Buche, Waldkirsche, Roteiche, Lärche, Kiefer

    Boden: Löss/Lehm


    Hut: 2-7 cm (schleimig)

    Stiel: ~ 1.5 cm (nicht schleimig)

    Knolle: 2.5 - 3 cm


    Könnt ihr mit der genaueren Bestimmung weiterhelfen?


    Besten Dank
    Chris


  • Hallo Chris,

    vergleiche mal mit C.purpurascens, Pupurfleckender Klumpfuss
    Das extrem blau-vielette Fleisch führe ich auf das Durchfrieren zurück.
    Die hellere Stielbasis steckte wohl soweit im Boden, dass sie nicht so stark gefroren war.
    So was habe ich selber zwar noch nie beobachtet, kann es mir aber gut vorstellen.
    Frische C.purpurascens verfärben ja stark bei Berührung an den Lamellen und am Stiel
    Du kannst ja mal testen ob das noch funktioniert.
    Ansonsten müsste man die Sporen anschauen, die dann eher klein ( bis 8,5um lang) und ellipsoid wären.
    Gruss

    Uwe

  • Besten Dank Uwe!

    Könnte es auch collocandoides, variicolor oder largus sein? Oder ist der Hut dafür zu dunkel?

    Für die Ermittlung der Sporengrösse fehlt leider das passende Mikroskop.


    Eine Verfärbung am Stiel/Lamellen konnte ich nicht mehr ausgelöst werden - die Pilze waren aber auch schon ziemlich hinüber.


    VG,
    Chris

  • Hallo Chris,

    eine Art aus der Variecolores-Sektion ( variicolor, largus... ) würde ich ausschliessen, dafür sind die Lamellen zu violett, die Huthaut zu eingewachsen-fasrig und die Stielknollen zu gerandet.
    Das ist schon typisch für die Pupurascentes Sektion und klar da gehört C.collocandoides dazu.
    Das ist aber eine doch sehr seltene Laubbaum Art mit typischerweise nicht gerandeter Knolle.
    Deine Kollektion hat aber eine deutlich gerandet-knollige Stielbasis. Entsprechend bin ich beim recht häufigen C.purpurascens
    Gruss

    Uwe