Hallo, Besucher der Thread wurde 399 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Beide Blassspohrröhrlinge in einer Woche

  • Hallo,

    Ich möchte einen kleinen Einblick vermitteln, was sich in der vergangenen Woche in den Berliner Forsten so finden lies. Die Highlights spoilert ja schon der Titel.
    Los ging‘s am 06.09. im Tegeler Forst mit dem Kornblumenröhrling. Ich hatte im Wald keine Knipse dabei. Wir wollten eigentlich nur einen kurzen Spaziergang machen, es traf mich also völlig unvorbereitet.

    Was bleibt, ist ein schlecht beleuchtetes Foto, das ich erst zu Hause schießen konnte.

    Für mich ein Erstfund. Ich hatte unterwegs schon den Verdacht, um was es sich handeln könnte. Aber ich kann ja nich wissen, was ich nich weiß… Auch, wenn mich ein schlechtes Gewissen plagt ihn mitgenommen zu haben, kann ich mir nun sicher sein; leider ist das wunderschöne blau nicht zu sehen, es war wirklich außergewöhnlich!
    Er wuchs unweit vom Weg im Laubwald mit hauptsächlich Buchen und Eichen.
    Drei Tage später hatte ich in der Nähe zu tun, also hab ich mir die Stelle auf dem Heimweg nochmal angesehen. Keiner mehr zu sehen. Dafür gab’s andere schöne Pilze:

    Nix gegen Wulstlinge, aber die Gelben Knollenblätterpilze gehen einem hier schon langsam bisschen auf die Nerven…

    Gewimmperter Erdstern

    Halbkugeliger Becherborstling

    Täublinge. Immer. Überall. Da weiß ich nich Bescheid, die verursachen bei mir irgendwie Stress, ich weiß auch nich…

    Knackige Stockschwämmchen


    Es gab noch wenige Maronenröhrlinge, Steinpilzleichen und ganz blasse Lacktrichterlinge.


    Am Sonntag ging es in den Grunewald.


    Herthaner ich hab ein paar Steinpilze finden können, Grund zur Freude war das aber keiner

    Den Hexen ging’s nich besser

    Doch dann, am äußeren Rand einer Spurrille auf einem Forstweg, der Alte schon halb umgefahren:

    Nummer zwei der Blassspohrröhrlinge, der Hasenröhrling. Ein ziemlich alter Hase…

    Ich musste mich kurz zwicken!


    So, ein kleiner Einblick. Falls mir ein Fehler unterlaufen ist, ich bin neu im Club, freue ich mich über jede Korrektur. Und natürlich über Mitfreude!


    Ach, ich konnte nebenbei noch ein uraltes Geheimnis lüften:
    Was machen die Schnecken, wenn sie uns nicht die Pilze wegschnurpsen?


    GEOCACHEN!

  • JanMen

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Beitrag von Chrisu ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Matsutake

    Hi Lars,

    Tolle Exemplare, wie aus dem Ei gepellt! Danke für‘s Zeigen!

    Wie Bernd kruenta schon schreibt, die lassen sich dieses Jahr ganz schön oft blicken.

    Wir haben am Wochenende noch einen kleinen im Grunewald entdecken können:


    Die scheinen auch für das Viechzeug ziemlich uninteressant zu sein, oder?

    Liebe Grüße,

    Chrisu

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.