Hallo, Besucher der Thread wurde 283 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Trino am

Tomentella, die Zweite

  • Guten Abend in die Runde!


    Gestern hatte ich den ersten Versuch mit einer Tomentella gestartet und nun folgt der zweite.

    Beschreibung:

    Haselnußbrauner, filziger, weicher Belag auf einem vermorschten Nadelholz-Kantholz (alte Sitzbank) mit teils glatter, teils höckeriger Oberfläche. Leicht ablösbar, Ränder schwach heller, ohne Rhizomorphen.


    Sporen verschieden geformt , braun, 6,7-7,4 x 5,2-6,9 µm, Mittelwert aus 9 Messungen in H2O: 7,1 x 5,9 µm; Stacheln bis 1,9 µm (1,3-1,9, Mittelwert aus 13 Messungen: 1,6 µm)

    Subikulumhyphen dünnwandig, bräunlich 3,5 bis 4,9 µm Durchmesser mit Schnallen

    Subhymeniumzellen farblos bis bräunlich, kurz, dünnwandig mit Schnallen, deutlich aufgebläht

    10,6 - 6,6 µm

    10,9 - 3,8 µm

    12,2 - 4,9 µm

    14,1 - 6,1 µm


    Basidien 4-sporig, lang clavat, farblos

    39,9 x 7,9 µm


    Bild 1 Übersicht


    Bild 2: Detail


    Bild 3: Detail 2


    Bild 4: Sporen und Stacheln in Wasser mit 100er Objektiv


    Bild 5: Sporen und Stacheln in Wasser, 100er Objektiv


    Bild 6: Basidie in KOH 3%, 100er Objektiv


    Bild 7: Subhymenium mit aufgeblähten Zellen in Wasser mit 100er Objektiv


    Bild 8: Subikulumzellen in KOH 3%, 100er Objektiv


    Im Schlüssel von Frank Dämmrich bin ich bei Tomentella sublilacina gelandet.

    Sporenform und -größe, die Länge der Stacheln, die aufgeblähten Zellen im Subhymenium waren dabei wohl die wichtigsten Kriterien.


    Ich hoffe, daß ich heute besser getroffen habe und verbleibe mit vielen Grüßen aus dem Oberbergischen


    Harald

  • Hallo Harald,


    nach meine Bescheidene Meinung sieht es schon sehr nach sublilacina aus, auch Makroskopisch passt, auch die Stacheln Länge kommt mehr oder weniger hin, aber Warte lieber was Frank dazu sagt.


    Vielleicht lässt sich den Beitrag auch in entsprechenden Forum verschieben?

    Gruß Mario
    Ein Gruß aus den Bergischen Land


    Pilzchips 40 / 13 PC fürs APR.


    Bei Geschmackprobe bitte nicht runter schlucken.

  • ist erledigt...

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Frank,


    dann kann ich jetzt doch eine Tomentella in der Fundliste präsentieren - danke dir für die Bestätigung. (Darf ich die benutzen?)

    Ich würde den Fruchtkörper dann meinem Kollegen Karl Gumbinger zur Gefriertrockung und in sein Privatherbar geben.


    Vielen Dank und bis zur nächsten Tomentella


    Harald

  • Hallo Harald,


    ich danke dir, ich beschäftige mich jetzt auch seit ein paar Monate mit Tomentellas und Trotzdem habe ich das Gefühl das kein Exemplar das andere gleicht.

    Gruß Mario
    Ein Gruß aus den Bergischen Land


    Pilzchips 40 / 13 PC fürs APR.


    Bei Geschmackprobe bitte nicht runter schlucken.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.