Hallo, Besucher der Thread wurde 283 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Funghizzle am

Unbekannter Porling?

  • Guten Tag liebe Pilzexperten und die, die es noch werden wollen;)

    Hätte hier einen Porling den ich zwar tendenziell, aber nicht ansatzweise endgültig bestimmen kann.


    Der Pilz wuchs an einem Stamm eines Laubbaumes (vermute mal Eberesche). Er fühlte sich relativ fest, aber nicht holzig/hart an, war also noch biegsam. Die Poren sind in Richtung Hutrand kaum wahrnehmbar, aber am Stiel doch deutlich zu erkennen. Was mich irritiert ist die wuchsform, die fast (vielleicht nur zufällig) an ein Kleeblatt erinnert. Hatte auf anhieb an den Sklerotienporling gedacht, aber die wuchsform und der dicke kurze Stiel ließen mich doch stutzig werden.

    Über eine weiterbildende Aufklärung wäre ich wie immer sehr dankbar.

    LG

  • Moin!


    Das denke ich auch, daß das hier Löwengelb (Polyporus varius / leptocephalus) sein müsste.
    Nicht wundern wegen der nicht-schwarzen Stielbasis: Gerade bei fruchtkörpern mit so gedrungener Wuchsform dauert das einige Zeit, bis die schwarze Stielbasis sichtbar wird.



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.