Welcher Drüsling kann das sein?

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema, welches 1.413 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Beorn.

    • Offizieller Beitrag

    Hi zusammen,


    an Exidia nigricans glaube ich hier nicht. Da passen Farbe und Form nicht.

    Schau mal bei Ascotremella faginea. Früher habe ich die Art häufig gefunden, aber seit ein paar Jahren nicht mehr.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

    • Offizieller Beitrag

    Morgen!


    Für Exidia nigricans fehlen auch die Drüsenpunkte, auch die Bereifung der Oberflächen sollte in der Form da nicht vorkommen.
    Ascotremella faginea ist eine gute Option, aber auch einen jungen Blattartigen Zitterling (Phaeotremella spec.) könnte ich mir da vorstellen.



    LG, Pablo.

  • Hallo zusammen,

    das ist ja so noch viel schöner.

    Ein Ascotremella faginea ist für mich eine neue Art.

    Auch wenn es nicht super sicher ist.

    Einer meiner Lieblingssprüche ist:

    "Das Einzige was sicher ist, ist das nichts sicher ist."

    Vielen herzlichen Dank euch allen.

    Gruß André

  • Hallo


    Ich habe total verpasst !


    Also , Gefragte Pilz hat Drüsenpunkte , hab an Bild Markiert


    -


    Drüsenpunkte sprechen gegen Ascotremella faginea


    Fruchtkörperfarbe , glaube stark sind ganz anderes in Natur als hier an Bild , Form ist nicht so ungewöhnlich


    Mein Fund E. nigricans . alte und junge Frk aus gleiche Stamm


    -


    Muss Gefragte Pilz nicht unbedingt E. nigricans sein aber A. faginea ist wegen Drüsenpunkte raus


    LG

  • Hallo Andre!


    Ich hätte da keine Bedenken, deinen Fund als Ascotremella faginea abzuspeichern.

    Form stimmt, Farbe stimmt, schätze Substrat ist auch eine Buchenast.

    Belis Annahme der Drüsenpunkte sind meiner Ansicht nach ganz einfach Lichtreflexe.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    156-20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139+6 (3x2) für gute Phäle APR2020 = 145-15 (APR 2021) = 130+3 (Joker-Schnellverbrauchsbelohnung APR 2021) = 133+4 (APR-Schnappsplatz11) = 137+3 (Vorphal APR2021) = 140 +10 (3 Posten/Wetten mit E&U im APR 2021) = 150

    Link: Gnolmengalerie

    Link: asco-sonneberg

  • Hallo


    Probieren sie Originalbild aus Beitrag 1 vergrößern , Drüsenpunkte - Kerne sind zu sehen besonderes ganz unten


    -

    An mein Bild einfach einklick dann nochmal wegen vergrößerung

    Das kann nicht Lichtreflex sein , oder ?


    LG

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Beli!


    Oder vielleicht kleine Pünktchen von der Bereifung, die auch weiter oben auf den Fruchtkörpern zusammenhängender ausgeprägt ist?
    Die auf dem ersten Bild markierten Punkte würde ich auch für Lichtreflexe (Glitzerfünkchen) halten. Du hast schon recht, daß auch bei Exidia nigricans die Drüsenpunkte mal unvollständig ausgeprägt sein können. Aber wenn sie da sind, sind sie ja in der regel dunkler aus das Gewebe drum herum, hier ist es ja umgekehrt.



    LG; Pablo.