Speisemorcheln, Schwefelporlinge, Frühlingspilze & Samtfußrüblinge im Mai

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 3.332 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Josef-08.

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    nachdem endlich der langersehnte Regen kam, haben auch die Morcheln bei uns endlich etwas zugelegt. Dank Elternzeit haben wir aktuell auch viel freie Zeit die wir am liebsten im Wald verbringen. Anbei deshalb einige Funde von unseren Pilzwanderungen am 03.05.2020, 05.05.2020 und 07.05.2020.


    1. Schwefelporling, Laetiporus sulphureus





    2. Speisemorchel, Morchella esculenta







    2.5 Speisemorchel, Morchella esculenta - leider waren viele Speisemorcheln bereits in nicht mehr in brauchbarem Zustand und durften im Wald bleiben. Erst war es ihnen zu trocken, jetzt war es ihnen zu nass und viele Exemplare sind bereits von Schimmel befallen.



    3. Beschleierter Pappel-Seitling, Pleurotus calyptratus (Diese haben den für die Art typischen Schleier innerhalb der letzten Tage vollständig verloren. In dem Zustand ist eine Verwechlungs mit Austernseitlingen wohl sehr, sehr wahrscheinlich. Auch wir hätten sie in diesem Zustand wahrscheinlich für Austernseitlinge gehalten, wenn wir diese Art nicht an gleicher Stelle schon einige Tage vorher mit Schleier gefunden hätten)



    4. Schuppiger Porling, Polyporus squamosus



    5. Kastanienbrauner Stielporling, Polyporus badius



    6. Stockschwämmchen, Kuehneromyces mutabilis



    7. Samtfußrübling, Flammulina velutipes (Unsere ersten Samtfußrüblinge nach April. Ob sie vielleicht schon vom nahenden Kälteeinbruch / den Eisheiligen wissen?)




    8. Judasohr, Holunderschwammpilz, Auricularia auricula-judae




    9. Rehbrauner Dachpilz, Pluteus cervinus



    10. Ein Greifvogel - lag leider tot in einem Baum. War nicht markiert und hatte auch keine äußerliche Verletzung. Scheint also auf natürlichem Wege gestorben zu sein. Auch wenn es natürlich traurig ist ein totes Tier zu finden, war es auch ein echtes Erlebnis. So einen großen Vogel in Ruhe aus nur einem halben Meter betrachten zu können war für uns schon etwas besonderes.




    11. Aus dem Schwefelporling haben wir "Schwefelporling im Backteig" gekocht.





    Falls jemand Lust hat das nachzukochen - anbei unser Rezept.


    Benötigt

    - 1 Ei

    - 1/2 Teelöffel Salz

    - 125gr Mehl

    - 125gr Speisestärke

    - 150ml Wasser

    - 1 Päckchen Backpulver

    - 400-500gr Schwefelporling

    - 500-750ml Sonnenblumenöl

    - Soße nach Bedarf (z. B: Süß-Sauer)


    Rezept

    1. Für den Teig das Salz, Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Das Wasser und das Ei zugeben und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig 15-30 Minuten ruhen lassen, damit das Backpulver arbeiten kann.


    2. Das Sonnenblumenöl in einen Topf geben und heiß werden lassen.


    3. Den Schwefelporling putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Achtung: Durch den Backteig werden die Stücke deutlich größer, also lieber etwas kleiner schneiden, damit die einzelnen „Nuggets“ dann auch in den Mund passen.

    4. Die einzelnen Schwefelporlingsstücke dann durch den Teig ziehen und im Sonnenblumenöl frittieren.


    5. Am Ende am besten auf einem Küchenpapier ablegen, das dann überschüssiges Öl aufnehmen kann.


    6. Zum Dippen verwenden wir gerne asiatische Sweet-Chili-Soße, aber auch Majonäse und Ketchup, oder andere Dips können – je nach Geschmack – natürlich verwendet werden.


    -------------------------------------------------------------------


    Wir hoffen, dass auch bei euch sich durch den Regen wieder die ein oder andere Art mehr blicken lässt und wünschen euch einen tollen Start in die Frühsommerzeit.


    Viele Grüße


    Melanie, Leon, Julian und Michael

  • Hallo ihr drei Wrestlers,

    dass diese wunderbaren Pilze jetzt gefunden wurden, kann ich kaum glauben. Glückwunsch und Beineid!

    Greifvögel verenden oft an Bleivergiftung. Sie fressen mit bleihaltiger Munition geschossene Tierkadaver. Nicht jedes Tier wird so geschossen, dass es gleich tot ist. Einiges Wild verendet irgendwo und wird dann gefressen. Deshalb gibt es Initiativen, die bleihaltige Munition durch Stahl zu ersetzen. Das ist teurer, deshalb stoßen solche Initiativen nicht auf Begeisterung.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo,


    wie immer tolle Aufnahmen von euch :daumen:

    Das Rezept klingt reizvoll. Könnt ihr das eventuell herauskopieren (oder jemand von den Mods) und es in die Rezeptliste unter Schwefelporling setzen?


    Liebe Grüße

    Rotfuß

    "Pilze sind erst einmal nicht anwesend, sie verstecken, verbergen, verschließen und tarnen sich, aber es gibt eine Wahrscheinlichkeit und eine Hoffnung, sie zu finden. Die Suche bedeutet Aufbruch, Verheißung, Abenteuer, und je vergeblicher und erfolgloser der letzte Pilzgang war, desto mehr Spannung, Erfüllung, Belohnung verspricht der nächste." (Hans Helmut Hillrichs: Pilze sammeln)


    Pilzmärchen

  • Hallo,


    Ich beneide Euch. Bei uns tut sich trotz einiger kleinerer Regenfälle - absolut nichts.

    Die Morcheln sind bei uns durch (um Ostern herum hatte ich gerade mal eine Hand voll gefunden) und da scheint auch nichts mehr zu kommen. Maipilze, sonst bei uns zahlreich, habe ich auch noch keine gefunden. Schön, dass Ihr uns Eure Bilder zeigt.


    Liebe Grüße und schönen Sonntag

    Josef

  • Excellente Fotos, die besonderes fotografisches Können bezeugen. Die warmen Farbtöne der Fotos lassen mich auf die Verwendung einer Olympus-Kamera tippen?!

  • Excellente Fotos, die besonderes fotografisches Können bezeugen. Die warmen Farbtöne der Fotos lassen mich auf die Verwendung einer Olympus-Kamera tippen?!

    Vielen Dank für den lieben Beitrag.


    Wir haben unsere Bilder und Videos aber ehrlich gesagt seit September 2018 alle mit dem iPhone XS gemacht.


    Durch die Dualkamera und die Bildstabilisierung kann man mit etwas Geduld & ruhiger Hand mit dem iPhone wirklich gut arbeiten.


    Natürlich wäre die Qualität mit der Spiegelreflex (wir haben eine Canon EOS 1100D) wahrscheinlich besser, aber spätestens beim Filmen sticht das iPhone jede Spiegelreflex ohne Gimbal aus und da wir den Wald auch richtig genießen wollen, ist uns ein Smartphone in der Hosentasche immer lieber, als die schwere Spiegelreflex + Gimbal :)


    Wir werden im September 2020 aber wahrscheinlich auf das dann neue iPhone mit Triplekamera umsteigen. Alle 2 Jahre sind da meist wirklich merkliche Verbesserung bei den Kameras dabei und bei so vielen Bildern / Videos die wir machen lohnt sich die Anschaffung doppelt.


    Viele Grüße :)

  • Nun ja, es scheint keiner der klassischen Kamerahersteller mehr in der Lage zu sein, eine kleine handliche und zuverlässige Immerdabei-Fotokamera ohne viel Firlefanz zum vernünftigen Preis auf den Markt zu bringen, die gute Fotos macht und nicht schon kurz nach Ablauf der Garantiezeit kaputt geht oder Staub und Flusen im Objektiv hat. Auch ich spiele mit dem Gedanken, mir ein Smartphone mit guter Kamera anzuschaffen, da ich meine Olympus OMD nicht immer mitschleppen möchte, obwohl die ja eigentlich gar nicht so groß und schwer ist. Ich sehe das ähnlich wie die Wrestlers.


    Liebe Grüße

    Josef