Hallo, Besucher der Thread wurde 157 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von pilzmade am

Trichodelitschia minuta?

  • Hallo liebe Dungpilzfreunde,


    zu 90% bin ich mir sicher Trichodelitschia minuta gefunden zu haben.

    Leider zeigten sich auf einer Aufsammlung von Schafdung nur an einen einzigen Kötel wenige Fruchtkörper. Bisher habe ich keinen separierten Ascus finden können, ausser einen im Fruchtköper (siehe Bild).

    Perithecienhaare waren vorhanden...sind auf den Fotos nicht wirklich zu erkennen.

    Perihecium: 233-246 x 85-102 und somit schmaler als im Doveri angegeben

    Ascus: 8 sporig, 110x85µ

    Sporen: 20,5-22,3-25,3 x 7,5-8,1-8,6µ

    Um die dreiteilige Schleimhülle der Sporen sichtbar zu machen, habe ich bei einigen Fotos versucht mit Tusche (Pelikan, schwarz, deckend) zu färben. Kann jemand eine bessere Tusche empfehlen?

    Beste Grüße

    Martin

  • Wie Eike bereits schrieb ist das Trichodelitschia minuta, Martin!:thumbup:

    Du warst Dir ja bereits zu 90% sicher.


    Die Fotos in Tusche sind doch gut gelungen, man kann die Gelhülle schön erkennen.

    Du schreibst, dass Du versucht hast, mit Tusche zu färben. Heißt das, dass Du dem Wasser Tusche zugefügt hast?

    Falls das der Fall ist, versuche doch einmal direkt in einem Tröpfchen Tusche zu mikroskopieren.


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

  • Servus,

    ja, die Mikromerkmale lassen da ja keinen anderen Schluß zu.


    Was mich aber ein wenig wundert ist die Makroskopie.

    Ist schon verrückt, wenn man die mit meinem Fund- und den Literaturangaben vergleicht, kann man das kaum glauben, dass das das Selbe ist.


    Grüße

    Felli

  • Vielen dank Eike, Nobi & Felli für eure Bestätigung des Fundes:thumbup:

    Die Form der Fruchtkörper haben mich auch etwas zweifeln lassen, da sie ausgesprochen schmal daherkommen.

    Bei meinem Färbeversuch mit Tusche habe ich zunächst in Wasser mikroskopiert und dann Tusche unterziehen lassen.

    Ich werde das mal direkt in Tusche versuchen......versuch macht kluch.

    Ich einem Post von Rada meine ich gelesen zu haben, dass er ein transparentblau genommen hat, während ich deckend schwarz benutzt habe.

    Beste Grüße

    Martin

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.