pilzmade Member

  • Mitglied seit 15. August 2011
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
92
Karteneintrag
ja
Erhaltene Likes
30
Punkte
745
Profil-Aufrufe
357
  • pilzmade

    Thema
    Moin ihr Lieben,

    ich mag die Samthäubchen (Conocybe), allerdings komme ich hier an meine Grenzen.
    Folgende Conocybe zeigte sich in Kultur an Pferdedung.
    Hut: 1cm max., gerieft, trocken mit Velum?
    Stiel: Basis knollig verdickt, 0,1cm breit, längsgerieft…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    gestern konnte ich auf Pferdedung (Aufsammlung 01.02.2020) eine Zopfielle attenuata finden.
    Ich finde es interessant, dass diese anscheinend so selten (außer bei Ralf ( Rada ) ;)) gefunden wurde.
    Auf jeden Fall sammel ich jetzt…
  • Hallo zusammen,

    nachdem der Schimmel auf meinen Kaninchenkötteln aus dem Landschaftspark abgeklungen ist, zeigen sich jetzt auch noch einige weitere Dungpilze.

    1. Klarer Fall, ein Pilobolus. Sporengröße (7.3+-0.3) µm x (3.8+-0.2) µm. Sporen…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Ich komme mit diesem Ascobolus nicht weiter. Auf Cervidendung, Pennsylvania. Zitronengelber Fruchtkörper, Spores sind klein - 10-12µm lang und 6-7µm breit, mit großen Warzen. Das näheste was da irgendwie passen würde, wäre A. lineolatus, aber…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Hallo liebe Dungis,

    nach meinem ersten Post des A. sacchariferus hat sich heute auf dem selben Häufchen Reh ein Pyrenomycet gezeigt. Diverse Forumposts und der Schlüssel von Nobi führen mich zunächst zu Sporormiella, Doveri zu Sporormiella intermedia.
  • pilzmade

    Hat eine Antwort im Thema Trichodelitschia minuta? verfasst.
    Beitrag
    Vielen dank Eike, Nobi & Felli für eure Bestätigung des Fundes:thumbup:
    Die Form der Fruchtkörper haben mich auch etwas zweifeln lassen, da sie ausgesprochen schmal daherkommen.
    Bei meinem Färbeversuch mit Tusche habe ich zunächst in Wasser mikroskopiert und…
  • pilzmade

    Hat das Thema Trichodelitschia minuta? gestartet.
    Thema
    Hallo liebe Dungpilzfreunde,

    zu 90% bin ich mir sicher Trichodelitschia minuta gefunden zu haben.
    Leider zeigten sich auf einer Aufsammlung von Schafdung nur an einen einzigen Kötel wenige Fruchtkörper. Bisher habe ich keinen separierten Ascus finden…
  • Hallo zusammen,

    Hagen zeigte ja schon mal einen kleinen Becherling auf Giraffe, der nicht so ganz klar war: Komische rote Scheibchen

    Nun ist bei mir wenigstens ein Exemplar mal vollreif aufgetaucht. Was die Sache aber nicht einfacher macht, v.a. die…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Hallo,

    und noch eine letzte Bitte um Bestätigung, oder einen Tipp was noch in Frage käme:
    16-sporiger kleiner weißer Coprotus - da gibt's doch nix anderes wenn die Sporen bis ca. 12-13 µm lang sind, oder?

    beste Grüße,
    Andreas
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Auf Pferd, von Kalifornien. Die Fruchtkörper sind vielleicht 0.2mm kugelig und rötlich. Deswegen dachte ich gleich A. roseopurpurascens. Die Sporen sind allerdings nur 20µm x 11µm, es muß also eigentlich etwas anderes sein, oder?
  • Hallo Ihr Lieben,

    ich habe diesen Thread von Grünspan natürlich verfolgt und war neugierig, wie es „meinem“ Bärlauch geht. Also bin ich los, bevor der Orkan „Sabine“ (:gzwinkern:) mich aus den Wäldern fernhält.
    Auch habe ich Euch hier versprochen, Euch weiter…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Liebe Pilzfreunde,

    vor dem angekündigten Sturm war ich heute im NSG Brachter Wald (Depot) unterwegs und wurde angenehm überrascht. Der Schwarzweiße Rippenbecherling (Helvella leucomelaena) erscheint zwar gelegentlich schon sehr früh im Jahr, aber in…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Liebe Pilzfreunde,

    bevor "Sabine" ihr Unwesen treibt wollte ich noch sehen was der milde Winter im NSG Brachter Wald (Depot) beschert. Nicht nur der Schwarzweißer Rippenbecherling zeigte sich, sondern noch weitere Arten in erstaunlicher Menge.…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Gesten ging es wieder mal mit Rainer Wald in die Eifel. Es ist schon erstaunlich, wie hart manche Pilze sind. Und das nicht nur bezüglich der Witterung, sondern auch hinsichtlich der Haptik. Obwohl der Winter dieses Jahr etwas milder ausfällt, friert…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Hallo zusammen,

    ich war mal wieder zusammen mit Eike in der Südheide unterwegs, diesmal in der Misselhorner Heide bei Hermannsburg. Im Gegensatz zu den anderen Gebieten, aus denen wir bisher Dungproben untersucht haben, gibt es dort kleinere…
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Schöne Vorstellung von Sporormiella australis, Martin!
    Natürlich richtig bestimmt und die wichtigsten Merkmale benannt bzw. gezeigt!
    (Zitat von pilzmade)

    Nun, außergewöhnlich sind immer Arten mit mehr als vierzelligen Sporen. Und diese sind in der Tat…
  • pilzmade

    Hat eine Antwort im Thema Sporormiella australis mit Umwegen... verfasst.
    Beitrag
    Danke, für die ausführlichen Infos:thumbup:
    ...nun bin ich noch neugieriger geworden:)
    Beste Grüße
    Martin
  • pilzmade

    Like (Beitrag)
    Hallo Forum

    Bin mal wieder mit einer Sporormiella am Üben. Schwierige Sache. Wenn die Sporen nicht so kurz wären, hätte ich auf S. capybarae gesetzt. Was meint Ihr?

    Substrat: gut abgehangenes Rind
    FK: 270 x 250 µm
    Sporen: (42.6) 44.5 - 48.2 (49.1) ×…
  • pilzmade

    Hat das Thema Sporormiella australis mit Umwegen... gestartet.
    Thema
    Hallo zusammen,

    Sporormiella australis scheint eine wohl recht häufige Art auf Dung zu sein. Das Substrat war diesmal Schaf.
    Das Hauptproblem war zunächst, dass ich wohl nur überreife Sporen fand, die sich an den Septen trennten.
    Die erste Idee war…
  • pilzmade

    Hat eine Antwort im Thema Coniochaeta scatigena verfasst.
    Beitrag
    Danke für die Bestätigung, Nobi!
    Ja, ich habe mir die beiden Portraits angeschaut:thumbup:
    Ich muss sagen, dank dieses tollen Forums hat man als "Coprophilfunghieinsteiger" gute Chancen zum Bestimmungserfolg zu kommen.:)
    Gerne weiter so:)

    Beste Grüße
    Martin