Hallo, Besucher der Thread wurde 823 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von lupus am

Heutiger Fund – etwas unsicher

  • Hallo,


    Ich habe heute mit meinen Neffen eine kleine pilztour gemacht und das ist uNser Fund.


    Meine Einschätzungen ( zahlen beziehen sich immer auf das drüber)


    1= weiß ich leider nicht, kann mir jemand helfen bitte?

    2= Steinpilz

    3= keine Ahnung

    4= Maronen ( können Sie dicke und dünne Stiele haben?)

    5 = Steinpilz?



    Eure Hilfe würde mich und drei unter 6 Jahren sehr glücklich machen ;)

  • Hi,


    1. wahrscheinlich Suillus luteus in alt.

    2. Steinpilz stimmt.

    3. Düsterer Röhrling Porphyrellus porphyrosporus

    4. ja Marone

    5. sieht auch sehr nach Steinpilz aus; allerdings scheint der schon etwas über den Jordan zu sein


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Vielen Dank

    Wie ist das mit den Maronen?

    Sind es alles Maronen? Die Stiele sind ja unterschiedlich dick.

    Stieldicke war und ist nie ein Bestimmungsmerkmal für Pilze. Die unterliegt immer einer gewissen Spannbreite.

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo liebe Leute.

    Dann kann ich ja auch mal meinen Senf dazu gebenJ)).


    Auf Bild Nummer 2:


    Auf der mit dem Zettel 4 bezifferten Position, mit all den vermeintlichen Maronenröhrlingen ist doch recht gut zu sehen, daß sich hier sogar drei verschiedene Arten befinden.



    Von oben gezählt:


    1.

    Pilz Nummer 1 ist doch deutlich einer der Rotfußröhrlinge, welcher außerdem auch schon einen verdächtigen hellen Schleier auf dem Schwamm hat (zappenduster: bitte lass diesen Pilz unbedingt in die Kompost Tonne wandern – so ein ansonsten schöner Speisepilz kann mit Schimmelpilzbefall hochgefährlich werden),


    2.

    Pilz Nummer 3 ist doch ein Birkenpilz/Birkenraufuß, sowie auch der durchgeschnittene Hut linksseitig (Ok, der Stiel ist ja nicht vorhanden, aber die „hellere“ Färbung des Schwamms sagt es doch deutlich, daß dieser zum Birken Sp. gehört),


    3.

    Pilz Nummer 9 ist auch wieder ein kleiner Bursche von den Rotfußröhrlingen Sp. und


    der Rest sind dann tasächlich Maronenröhrlinge.


    Viele Grüße vom Pilzkalli.

  • Hallo zusammen,

    die Pilze Nr. 1 sind keine Butterpilze (Suillus luteus), sondern wohl eher Goldröhrlinge (Suillus grevillei).

    Generell ist es keine gute Idee, Pilzen die Füße abzuschneiden und sie vorzuputzen, wenn sie angefragt werden. Z. B. bei dem Birkenpilz sieht man mit der fehlenden Stielbasis ein wichtiges Bestimmungsmerkmal nicht.

    Außerdem sieht das dann immer so aus wie: ich will diese Pilze jetzt essen, und ihr sagt mir bitte vorher, ob ich das kann. Auf Anfragen dieser Art reagieren die Leute hier zunehmend allergisch, mit einer gewissen Berechtigung.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • hi


    Abgesehen davon was Oehrling sagt kann man anhand von Fotos nicht die frische der Pilze beurteilen. Wenn die sich in der zersetzung befinden holt man sich eine böse Lebensmittelvergiftung. Am besten bringt man die Pilze nach dem sammeln zum PSV dann kann man die nach dem darüber sehen ohne schlechtes Gewissen verspeisen.


    LG Tomas

  • Hallo,


    zu den Maronen: Meine Erfahrung ist, dass die im Gras und Laub längere und dünnere Stiele haben, als die in der Nadelstreu.


    Grüße

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gfreuen:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.