Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 14 Antworten

letzter Beitrag von Wastl am

Birkenporling Tee - anderer Geschmack und Farbe

  • Hallo,


    Nachdem ich meine selbstgesammelten birkenporlinge getrocknet habe und den ersten Tee drauf zubereitet habe, war mir aufgefallen, dass der Tee eine andere Farbe und auch Geschmack hat.

    Normalerweise wird der Tee ja eher grau und trüb und schmeckt etwas bitter.

    Dieser aber ist eher gelb und ganz durchsichtig und der Geschmack ist auch ganz und gar nicht bitter.


    Bei dem Pilz handelte es sich auf jeden Fall um den Birkenporling.


    Frage jetzt, ist das Aussehen und der Geschmack normal?

  • Hallo Patme85,


    Seit ca. 5 Jahren bereite ich selbstgesammelten BiPo-Sud zu. Der ist in jedem Fall immer bitter. Auch nie trüb und sieht ein wenig aus wie, ...

    Na ja, wie Urin.


    Wenn Dein Sud überhaupt nicht bitter ist, dann wird es kein BiPo sein.


    Grüßle

    RudiS

  • Hallo MarionS,


    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Patme85 vor Ihrem ersten selbstgesammelten BiPo schon gekaufte BiPo verwendet. Der Sud daraus war dann "grau und trüb". Dazu kann ich nix sagen.


    Beim Selbstgesammelten ist der Sud gelb und durchsichtig. So wie ich es kenne. Nur mit der fehlenden Bitterkeit kann ich nix anfangen! Eventuell ist halt einfach die Verdünnung zu hoch, sodass die Bitterkeit nicht mehr auffällt.


    Grüßle

    RudiS

  • ich glaub so Stückchen, die steinhart sind, musst du aufkochen und ziehen lassen. Ich bin da ja eher der Schoner, also schonend ziehen lassen, 60, 65 Grad. Ich bin ja ein begnadeter Teekocher und habe viele Rezepte durchprobiert und meist funktionieren alle oder gar nicht. Also der Kardinalfehler ist zu lange zu stark kochen. Die Mär, dass da irgendwas rausgeht, wenn nur genug Hitze stimmt einfach nicht. Einfach nur wässern bringt nichts, außer bei giftigen Kräutern, wobei man versucht unerwünschte Giftstoffe nicht auszulösen. Also in deinem Fall gut erhitzen, ziehen lassen, 20 min. So aus dem Bauch raus. Du wirst für alles 1000 Rezepte finden.

  • Ich habe ja sonst auch immer die Variante stückig bestellt, die sahen auch genau so aus wie meine.

    Habe immer 15-20g auf einen kleinen Topf genommen.

    Geschmack war immer bitter.

    Aber bei den selbstgesammelten nicht ansatzweise bitter.

    Das wundert mich schon etwas.

    Kann das was mit der Reife der Pilze zu tun haben?


    Traue mich auch ehrlich nicht weiter dran daraus einen Tee zu machen.

    Aber das kann nur der Birkenporling sein und kein anderer Pilz.

  • Patme, also du hast das gekauft. Da habe ich ein mentales Problem, wenn was nicht stimmt. Grundsätzlich: frischer Bi-Porl. und ein Tee daraus muss nicht bitter sein. Im Gegenteil, es ist eher ein Zeichen für Frische und gute Verarbeitung. Da du ja in Sachen "bitter" bereits gewisse Erwartungen hast, gehe ich nicht von einem subjektiven Fehlurteil aus, sondern einfach von guter Qualität.

  • Hast du vielleicht einen anderen/neuen Topf benutzt? Ich las oft in Erfahrungsberichten, dass unterschiedliches Topfmaterial zu anderen Ergebnissen führen soll. Einige Leute schwören bei diesen Pilztees auf Glas- oder Keramiktöpfe und raten von rostfreiem Stahl ab. Ich selbst nehme letzteres.

  • Hallo!

    Mir geht es genau wie Patme85.

    Ich habe meinen ersten selbst gesammelten Birkenporling probiert und da war wirklich nichts bitteres.

    Rezept: ein Fingenagel-großes Stück getrockneter Birkenporling in 150 ml Wasser aufkochen und dann 20 Min köcheln lassen. Auffüllen mit heißem Wasser auf eine Tasse.

    Das ergibt einen annähernd farblosen, klaren und geschmacklosen Sud.

    Irgendwelche Ideen?

  • Hallo Chamäleon!

    Nur ein Stückchen auf 150 ml kommt mir arg wenig vor. Da würde ich wohl auch nichts schmecken im Sud. Ich würde auf diese Menge Wasser eher ein TL voll getrockneter Stückchen nehmen.

  • Hallo Chamäleon, ich seh das wie Tuppie. Dein Sud liegt im homöopathischen Bereich. Da schmeckst Du nichts. Ich finde dass der Aufguss in erster Linie kräftig pilzig und nur ein wenig bitter/herb schmeckt.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.