Hallo, Besucher der Thread wurde 611 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von chris77 am

Milchling - Lactarius unbestimmulus

  • Hallo,


    noch ein Urlaubsmitbringsel an dem ich mir die Zähne ausbeiße. Eventuell könnt ihr mir ja einen schubs in die richtige Richtung geben, Exikkat ist vorhanden!


    Fundort: kalkreicher Boden, bei Ulm

    Funddatum 10.8.2019

    Begleitflora: Fichten in unmittelbarer nähe, ca. 8m entfernt eine große Birke, ca. 10m entfernt eine große Lärche

    Milch/Fleisch mild (ganz leicht bitter)

    Milch weiß, beim eintrocknen auf den Lamellen braun


    LG, Chris






    ...........................:snail:


    Der Verzehr von Pilzen, nur weil jemand im Internet sagt das seien die oder die ist zutiefst leichtsinnig!!


    Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz, mit Namensnennung und nicht kommerziell nutzt.

  • Hallo larchbolete,


    erst mal danke, er soll sich laut Wikipedia durch die Huthautendhyphenzellen von L. sphagneti unterscheiden. Der Spur gehe ich jetzt erst mal nach!


    LG, Chris

    ...........................:snail:


    Der Verzehr von Pilzen, nur weil jemand im Internet sagt das seien die oder die ist zutiefst leichtsinnig!!


    Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz, mit Namensnennung und nicht kommerziell nutzt.

  • Hallo,


    ich komme mit den Huthautendzellen nicht weiter, bräuchte mal Tipps wie ich diese finden kann!


    Das ist was ich gefunden habe, sind das welche?




    Eigentlich tendiere ich jetzt schon von der Hutfarbe her eher zu L. sphagneti, der soll einen helleren Rand haben, L. badiosanguineus nicht!


    LG, Chris

    ...........................:snail:


    Der Verzehr von Pilzen, nur weil jemand im Internet sagt das seien die oder die ist zutiefst leichtsinnig!!


    Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz, mit Namensnennung und nicht kommerziell nutzt.

  • Hallo zusammen,

    Bei Lactarius badiosanguineus ist meines Wissens auch der Stiel braunrot. MMn sollte man diesen Pilz mit L. Ichoratus/subsericatus/fulvissimus vergleichen.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo,


    kleiner Nachtrag, nach erneutem Schlüsseln komme ich jetzt bei Lactarius fulvissimus raus.

    L. sphagneti ist raus weil die Sporen ein deutliches Netz haben müssten, und bei dem Fund ist der Großteil isoliert warzig.


    Ich bin mir zwar nicht vollkommen sicher, desshalb belasse ich es auch vorsichtshalber bei einem s.l.


    LG, Chris

    ...........................:snail:


    Der Verzehr von Pilzen, nur weil jemand im Internet sagt das seien die oder die ist zutiefst leichtsinnig!!


    Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz, mit Namensnennung und nicht kommerziell nutzt.

  • kleiner Nachtrag, nach erneutem Schlüsseln komme ich jetzt bei Lactarius fulvissimus raus.

    L. sphagneti ist raus weil die Sporen ein deutliches Netz haben müssten, und bei dem Fund ist der Großteil isoliert warzig.


    Ich bin mir zwar nicht vollkommen sicher, desshalb belasse ich es auch vorsichtshalber bei einem s.l.

    Hallo Chris

    wie von dir schon bemerkt, hat Lactarius sphagneti ein deutliches Netz

    Zum Vergleich hier ein Fund aus dem Kramershai




    Da fulvissimus auch keine isoliert warzigen Sporen besitzt, werfe ich mal die Art

    Lactarius britannicus in den Raum. Zu der makroskopischen Ähnlichkeit passen auch deine Sporen.

    Ich habe die Art aber leider noch nicht gefunden.


    LG Harzi

  • Hallo Harzi,


    auf L. britannicus bin ich auch gekommen, aber der wird ja oft nur als Synonym von L. fulvissimus angegeben, weshalb ich eben diesen Namen verwendet habe.


    Wenn Du da neuere Erkentnisse hast, lasse ich mich gerne überzeugen, meine Suche hat aber ergeben, dass es da nichts aktuelles zu gibt (Basso 1999) Kibby 2016))


    LG, Chris

    ...........................:snail:


    Der Verzehr von Pilzen, nur weil jemand im Internet sagt das seien die oder die ist zutiefst leichtsinnig!!


    Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz, mit Namensnennung und nicht kommerziell nutzt.

  • Hallo,


    mir erscheint L. fulvissimus auch das bei weitem wahrscheinlichste. L. brittanicus ist m.E. allgemein anerkanntes Synonym, zumindest ist mir nicht bekannt dass molekulare Untersuchungen dazu stattgefunden hätten und etwas anderes heruasgekommen wäre.

    Mit den Sporen bei BASSO verglichen finde ich das relativ gut übereinstimmend.


    beste Grüße,

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    danke für die Klärung!


    LG, Chris

    ...........................:snail:


    Der Verzehr von Pilzen, nur weil jemand im Internet sagt das seien die oder die ist zutiefst leichtsinnig!!


    Meine Bilder stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-SA was euch alles erlaubt (kopieren/veröffentlichen/bearbeiten & veröffentlichen etc.) sofern ihr sie unter der gleichen Lizenz, mit Namensnennung und nicht kommerziell nutzt.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.