Hallo, Besucher der Thread wurde 460 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von TheWrestler am

Rezept: Spitzmorchel & Spargel mit Bärlauch-Kräuterpaste

  • Hallo liebe Pilzfreunde,


    letztes Wochenende hatten wir das Glück unsere ersten Spitzmorcheln im Pilzjahr 2019 zu finden. Verarbeitet wurden sie zu einem schnellen und leichten Mittagessen: Spitzmorchel & Spargel mit Bärlauch-Kräuterpaste. Bei Interesse hätten wir das Rezept auch als Video im Angebot.


    Rezept: Spitzmorchel & Spargel mit Bärlauch-Kräuterpaste


    1. Wir brauchen:

    - Spargel

    - Bärlauch

    - Spitzmorchel

    - Zitrone

    - Olivenöl

    - Butter

    - Salz & Pfeffer



    2. Vorbereitungen

    - Die Spitzmorcheln halbieren, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

    - Den Bärlauch kurz unter fließenden Wasser vom Schmutz befreien.

    - Beim Spargel die holzige Basis abschneiden. Den Spargel dann schälen. Tipp: Grüner Spargel schmeckt noch besser!



    3. Zubereitung

    - In einer Pfanne einen Esslöffel Butter zergehen lassen. Etwas Schale einer unbehandelten Zitrone in die Butter reiben.



    - Im Anschluss den Spargel in die Pfanne legen und ganz wichtig: Deckel zu, damit die Flüssigkeit im Topf bleibt.



    - In der Zwischenzeit den Bärlauch, etwas Olivenöl, Salz und etwas Zitronensaft zu einer Kräuterpaste mixen.

    - Nach etwa 3-5 Minuten den Spargel wenden. Der Spargel darf ruhig etwas anbraten, das gibt Geschmack.

    - Während der Spargel nochmal 3-5 Minuten in der Pfanne brät / dünstet, die Spitzmorcheln zuerst scharf mit etwas Öl anbraten.

    - Danach mit etwas Wasser oder Weißwein ablöschen und die Spitzmorcheln undbedingt gut durchgaren!




    4. Anrichten

    - Danach den Spargel auf einem Teller platzieren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Im Anschluss die Morcheln und die Kräuterpaste auf dem Spargel verteilen.




    Vielleicht stößt das Rezept ja auf Interesse und jemand kann sich auch an diesem leichten und trotzdem leckeren Gericht erfreuen :)


    Viele Grüße,


    Melanie, Leon und Michael

  • Servus ihr drei,


    des schaugt gschmackig aus. Leider darf ich keinen Spargel essen (gut, ich mag Spargel auch nicht so gerne) - zu viel Purine. Aber die Grundidee mit der Zitronenschale (in dezenter Menge) ist interessant und macht wirklich neugierig.

    Danke für's Rezept! Und ja, ohne Sahne ^^ (nicht der ewige Einheitsbrei)


    Liebe Grüße,

    Christoph

  • Oooooooh! Mir läuft der Sabber! Das sieht ja so lecker aus, eine tolle Zusammenstellung! Morcheln werde ich wohl nicht finden, aber vllt. kann man das auch mit anderen Pilzen nachempfinden...Besonders reizt mich hier auch das Schmoren des Spargels in Butter mit Zitronenschale. Dazu das Bärlauchpesto - 5*****-verdächtig! Frühling pur, denn diese Zutaten gibt es (frisch) eben nur im Frühling...

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

    Einmal editiert, zuletzt von keiAhnungGrüni ()

  • Sieht wirklich sehr gut aus, ich hätte hier allerdings Bedenken das der Bärlauch evtl. so dominant ist das man sonst nicht mehr wirklich was schmeckt.

    Wäre schön wenn man mir da was anderes zu sagen könnte, denn probieren würd ichs schon gerne.


    Antonius behüt und herzliche Grüße

    Frank

  • Sieht wirklich sehr gut aus, ich hätte hier allerdings Bedenken das der Bärlauch evtl. so dominant ist das man sonst nicht mehr wirklich was schmeckt.

    Wäre schön wenn man mir da was anderes zu sagen könnte, denn probieren würd ichs schon gerne.


    Antonius behüt und herzliche Grüße

    Frank

    Hallo Frank,


    also ich könnte mir vorstellen, einfach weniger davon pro Portion zu nehmen.

    Eine Idee wäre auch noch, nach dem gleichen Prinzip eine Kräuterpaste herzustellen, die entweder nur andere Kräuter (nach Geschmack) und gar keinen Bärlauch enthält oder andere Kräuter und nur wenig Bärlauch. Dann wäre die Rezeptidee "alles frühlingsfrisch" auch umgesetzt, aber der Bärlauch wäre nicht so dominant.

    Liebe Grüße,


    Grüni/Kagi ==11


    113 Pilzchips
    (118 (Stand Ende APR 2017) - 2 Einsatz OsterBrätzel - 1 an EberhardS für Western-Rätsel - 2 für Nobis verrücktes Wirbelrätsel - 15 Einsatz APR 2018 + 3 Wurmrätsel + 4 Prämie APR-Präsenz + 5 Platz 15 APR 2018 + 3 Danke, Pilzmichi)


    –––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––•~•–––––


    Meine Zeichnungen und Fotos sind außerhalb dieses Forums
    nicht ohne meine vorherige Genehmigung zu verwenden!


    Grünis/Kagis verrückte Pilzwerkstatt

    Pilze an ungewöhnlichen Orten finden!

  • Hallo ihr Lieben und vielen Dank für eure Kommentare und Anregungen.


    Wir müssen schon zugeben, dass wir ziemlich Knoblauchverrückt sind, weshalb "so ein kleiner Bund Bärlauch" auf dem Spargel bei uns kaum ins Gewicht fällt. Wer den Knoblauch- bzw. Bärlauchgeschmack nicht so mag, für den könnte das echt eine Spur zu heftig sein, aber wie von Anderen schon geschrieben, gibt es da sicher auch andere tolle Kombinationen (ohne Bärlauch) die man austesten kann :)


    Viele Grüße,


    Melanie, Leon Michael

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.