Hallo, Besucher der Thread wurde 422 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Josef-08 am

Gute Anleitung für IrfanView

  • Hallo zusammen,


    ich habe lange Zeit IrfanView benutzt, für privaten Gebrauch kostenlos. :thumbup: Ein sehr gutes Programm.

    Ja Heide, das ist ein tolles Programm. Läuft aber leider nicht auf dem Mac==Gnolm6

    In dem Zusammenhang möchte ich XnView als Alternative erwähnen. Die Variante XnViewMP läuft auf allen Plattformen, auch Linux/Ubuntu und Mac.

    In Großem und Ganzem macht XnView auch dasselbe wie IrfanView.

  • In dem Zusammenhang möchte ich XnView als Alternative erwähnen.

    In Großem und Ganzem macht XnView auch dasselbe wie IrfanView.

    Schön, dass mal einer eine Lanze für XnView bricht!:thumbup:

    Seit mehreren Jahren ist das mein bevorzugtes Fotoprogramm.

    Fast alle meine Bilder bearbeite ich nur damit. Das geht schnell und und mit den Ergebnissen bin ich zufrieden.

    Gelegentlich noch etwas Gegenlicht mit Photoscape - fertig!


    IrfanView mag ähnlich sein.

    Falls ich Zeit habe, werde ich es demnächst testen.


    Danke für den Beitrag, Heide.:thumbup:


    Liebe Grüße vom Nobi


    Nur wer gegen den Strom schwimmt, kann erkennen, wieviel Unrat mit dem Strom schwimmt. (Frank Richter?)

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Hallo Alexander, Danke für den Tipp. Im Moment hat mich das Arbeitsleben wieder und ich habe keine Zeit, mich in ein neues Programm hineinzuarbeiten. Ich bin so was von computertechnisch unbegabt. Aber wenn mal wieder Zeit ist, gucke ich mir das genauer an.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo,


    IrfanView war für mich immer ein treuer Begleiter seit ich mit Windows unterwegs bin.

    Toll finde ich, dass man, sofern man auch die Plug-Ins installiert hat, fast alle Formate öffnen kann.

    Das geht sogar mit meinen Raw-Bildern.


    Wer Windows 10 hat, sollte aber auch mal das interne Fotoprogramm "Fotos" ausprobieren.

    Hier nutze ich insbesondere die einfache Zuschneidefunktion, aber auch von der Fleckenentfernung mache ich gerne Gebrauch (z.B. um kleine Schmutzkörner auf den Pilzen zu entfernen). Weiter kann man auch Belichtung, Kontrast, Schatten, Lichter, Farben, Schärfe (Klarheit) und die Randhelligkeit (Vignette) beeinflussen.

    Einfach mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken, "Mit Fotos bearbeiten" auswählen und dann "Zuschneiden" oder "Anpassen" auswählen.

    Die Bedienung der "Fleckenentfernung" ist etwas gewöhnungsbedürftig. Man führt zunächst den Mauszeiger (blauer Punkt) ohne zu klicken an die betreffende Stelle und vergrößert dann diese mit dem Mausrad.


    Herzliche Grüße

    Josef

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.