Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k aufgerufen und enthält 10 Antworten

letzter Beitrag von Habicht am

Gartenfunde (Sommertrüffel)

  • Guten Abend liebe Community,


    Seit letzem Jahr weis ich das in meinem Garten Trüffel wachsen. Leider habe ich dies erst im September bemerkt. Heute habe ich zufällig gesehen das zwei von ihnen doch sehr stark aus dem Boden heraus ragten und wollte die Funde nicht Vorenthalten :)




    Es bleiben mir jedoch noch einige Fragen offen. Wieso sind diese Exemplare so riesig? Die die ich im September gefunden habe waren doch recht klein. Und sind sie überhaupt reif? Ich persönlich empfinde den Geschmack als intensiv.


    Ich wünsche einen schönen Abend und danke fürs vorbei Schauen :)

  • Sanchez

    Hat den Titel des Themas von „Gartenfunde“ zu „Gartenfunde (Sommertrüffel)“ geändert.
  • Hallo Sanchez,



    mit Trüffeln kenne ich mich denn so gar nicht aus. Bilder aus Bücher und so..........die habe gesehen. Dort steht geschrieben, dass es eine Delikateesse sei. Und man dafür viel Geld bezahlen muß, wenn man sie haben möchte.

    Gourmet-Köche reiben nur ganz wenig über Gerichte drüber. Mit einer Muskat-Reibe.

    Deshalb.......ich denke, dass es ein supertoller Fund ist und gratuliere recht herzlich dazu.


    Spaßmodus an: Wo sagtest Du wohnst Du? Ich bring einen Bagger mit, damit ich Deinen Garten umgraben kann. Spaßmodus aus.


    Was man in einem Garten alles entdecken kann.......herrlich. Das ergeht mir in meinem Garten ähnlich. Hab viel Spaß in Deinem Garten.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Mal abgesehen davon daß ich von Trüffeln keine Ahnung habe scheinst du wirklich Sommertrüffeln, Tuber aestivum gefunden zu haben. Gratuliere!

    Doch Trüffeln sind wohl schwierig zu bestimmen. Eine Untersuchung durch einen Kenner wäre wohl anzuraten.

    Mit der Reife müßte auch der Geruch kommen. Den hast du anscheinend gut erschnüffeln können. Zudem wird das Fleisch zunehmend dunkler, was bei deinem Fund für meinen Geschmack auch schon Weg genommen hat.

    Der Sommer schmeckt den Trüffeln anscheinend.


    Was die kleineren Trüffeln im September betrifft. Nun, es könnte eine andere Art sein, eine bessere sogar. Oder es waren nur kleinere Exemplare. Die Fruchtkörper sind halt nicht genormt. Es könnte aber auch bedeuten daß der Fruchtkörper am Vergehen war? Das ist aber nur eine Überlegung. Ich habe keine Erfahrung mit Trüffeln und weiß nicht ob sie wirklich schrumpfen im Alter. Eine Angabe zur Konsistenz, verglichen mit deinem jüngsten Fund könnte vielleicht hilfreich sein. Weicher? Härter? Farbe im Schnitt anders?

    Richtige Lagerung ist dir bekannt?

    Sauber bürsten, in Papier (atmungsfähig), am besten Zeitung, einwickeln und in ein Glas verschließen, kühl lagern (optimal sind 2°C).

    Papier öfter mal wechseln (Schimmelfänger). Haltbar, grob gesagt, um die 1-2 Wochen.

  • Erst mal vielen Dank für die ganzen Beiträge und Tipps!


    Was die kleineren Trüffeln im September betrifft. Nun, es könnte eine andere Art sein, eine bessere sogar. Oder es waren nur kleinere Exemplare. Die Fruchtkörper sind halt nicht genormt. Es könnte aber auch bedeuten daß der Fruchtkörper am Vergehen war? Das ist aber nur eine Überlegung. Ich habe keine Erfahrung mit Trüffeln und weiß nicht ob sie wirklich schrumpfen im Alter. Eine Angabe zur Konsistenz, verglichen mit deinem jüngsten Fund könnte vielleicht hilfreich sein. Weicher? Härter? Farbe im Schnitt anders?

    Richtige Lagerung ist dir bekannt?


    Ich lager die oft in einer Tupperdose mit Küchenpapier das ich täglich wechsel, so sind sie mir am meisten erhalten geblieben.


    Die Fruchtkörper an sich waren genauso fest wie die jetzigen. Die Farbe war gleich. Ich vermute einfach das die Maden eher Interesse an den großen haben :D




    Also so leicht ist das ja nicht. Wenn ich nach Büchern gehen würde, hätte ich die Trüffel nie gefunden. In meinem Garten steht eine uralte Buche, eine Eiche umringt von 7 Fichten. Jedes Jahr wächst dort Bärlauch. Der Boden ist leicht Humusartig und sonst eher Lehmboden falls das hilft. Und ja, oft schauen sie ja raus so sind sie zumindest derzeit gut zu erkennen. Ich denke die besten Chancen hat man nach einem starken Schauer der die Blätter und Erde weg spült.

  • Hallo Bernhard,

    in den (steirischen?) Buchenwäldern wirst du die Sommertrüffel wohl kaum finden. Sie benötigt lt. Literatur die Eiche als Baumpartner und Kalkboden, so dass du mal einen Abstecher nach SLO oder HR machen müsstest, wo beides reichlich vorhanden ist.

    Hallo Sanchez,

    herzlichen Glückwunsch zum Trüffelfund. In deinem Fall vermute ich auch die von dir genannte Eiche als Baumpartner.

    Lagern sollte man Trüffeln eigentlich nicht. Trüffeln werden durch Lagern in keinem Fall besser, sondern stets schlechter. Auch Trüffeln, die frisch nicht duften, fangen meiner Erfahrung nach nicht durch Lagern zu duften an, sondern duften eher vollends aus.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo Oehrling!

    Hallo Bernhard,

    in den (steirischen?) Buchenwäldern wirst du die Sommertrüffel wohl kaum finden. Sie benötigt lt. Literatur die Eiche als Baumpartner und Kalkboden

    Kalkboden gibt es hier überall. Laut meiner Literatur mykorrhiziert Tuber aestivum auch mit Rotbuchen.

    Quellen:

    Gerhardt, Der große BLV-Pilzführer, S. 662

    Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Sommer-Trüffel#Ökologie_und_Phänologie

    Tintling: tuber_aestivum.html


    Leicht wird es sicher nicht sie zu finden, unmöglich erscheint es mir aber nicht.


    LG Bernhard

  • Servus Bernhard,


    die Sommertrüffel wurde in der Steiermark bereits gefunden, ebenso in Kärnten,





    Bei uns gibt es Eichen, aber keine Eichenwälder. Unter Buchen zu suchen macht Sinn, ich drücke dir dir Daumen.


    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

  • Hallo Bernhard,


    die Sommertrüffel habe ich noch nicht gefunden ----> ich stell' ihr nicht nach.


    Der Mochoritsch hat die mit Köchen aus Istrien jedes Jahr einmal auf der Speisekarte, guckst du hier. Geschmacksfrage, mir schmecken Morcheln zehnoderelfmal besser.


    Ohne Trüffelhund wird dir kaum ein Fund gelingen, das Schwarze Gold ist dazu noch streng geschützt.


    Die Daumen bleiben gedrückt, wenn du dich ohne Fellschnuten auf die Suche begibst,



    LG

    Peter

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Es reicht ein Hut aus Zunderschwamm als Statussymbol. Brennt nur der Kopf, wenn der Blitz einschlägt.

    Chips: 52 - 5 für Pablo = 47

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.