Hallo, Besucher der Thread wurde 922 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Was ist das für ein PIlz?

  • Hallo, ich brauche mal wieder Hilfe. Der Pilz wuchs direkt bei einer Kiefer, allerdings war es ein Mischwald. Er roch recht stark nach Pilz. Hier erschien mir die mit fotografierte Schnecke auch auffällig ähnlich gefärbt wie der Pilz, kann es sein das sie durch das Fressen Pigmente des Pilzes aufnimmt? Die Bilder des letzteren sind sehr blaß, es war eigentlich ein recht kräftiges gelb, halt auch bei der Schnecke.
    Vielen Dank schon einmal,
    Kogge


    pilzforum.eu/attachment/209667/pilzforum.eu/attachment/209666/

  • Hi,


    sieht mir sehr nach einer überständigen Krausen Glucke Sparassis crispa aus.


    l.g.


    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Kogge,
    wuchs der Pilz neben einer Tanne oder einer Kiefer? Soweit ich weiß wächst die Krause Glucke üblicherweise am Fuße alter Kiefern, die Breitblättrige neben Tannen.
    Lg
    romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102

  • Vielen Dank!


    An Roman:
    Es war eine Kiefer.


    Und bezüglich der Farbe der Schnecke? Die Farbe von den PIlz und der Schnecke waren schon auffälllig gleich, kommt bei den Foto schlecht raus, die Schnecke hatte einen deutlichen "Gelbstich". Es handelt sich auch um zwei Schnecken, die im letzten Bild war deutlich dunkler gefärbt.


  • Hallo Kogge,
    wuchs der Pilz neben einer Tanne oder einer Kiefer? Soweit ich weiß wächst die Krause Glucke üblicherweise am Fuße alter Kiefern, die Breitblättrige neben Tannen.
    Lg
    romana


    Hallo Romana,


    das stimmt wahrscheinlich nicht immer. Ich hatte im Sommer eine Breitblättrige Koralle unter einer Fichte.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.



  • Hallo!
    Danke für den Hinweis! Wusste nicht, dass die auch mit Fichte kann, hab sie bisher nur bei Tanne gefunden. Schöner Pilz jedenfalls! Schon klar, die Pilze sind nicht immer treu - deswegen 'üblicherweise'....


    LG
    romana

    103-15 APR2017+17(3.Platz)+2(Wette)=107-1(OBR)-15 APR2018=91+13(3.Platz)+8(Wetten)=112-2+7(Wette)=117-15 APR2019=102

  • Hallo zusammen!


    Wenn es um die möglichen Substrate der beiden heimischen Gluckenarten geht:
    Sparassis brevipes kann auch an laubbäumen vorkommen, persönlich kenne ich die Art von Eiche, Buche soll auch möglich sein.
    Sparassis crispa kann außer Kiefer auch an Lärche, Tanne, Fichte, Douglasie und also so ziemlich jedem beliebigen Nadelholz vorkommen.



    LG, Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.