Hallo, Besucher der Thread wurde 928 aufgerufen und enthält 15 Antworten

letzter Beitrag von beli 1 am

Amanita , oder und welche ???

  • Hallo !
     
    Ein interessante Fund am Anfang August 2017 gefunden .


    Fundort : Bayern , Anfang August , ca 500 m ü NHN , Mischwald Buche - Fichte .
     
    Substrat begraben , Pilze wachsen aus Boden neben Buche und ein paar Meter weit von Fichte .


    Geruch , kein , absolut neutral .


    Geschmack , Fleisch bei kauen war sehr Wasserig (ganze Nacht war starke Regen) . Ich habe ein neutrales Geruch gefunden . Nach lange kauen vielleicht sehr aber wirklich sehr leicht nach Rettich aber das ist nicht ganz siecher (habe Problem mit Geschmack weil bin noch immer unten Antibiotikum ) .


    Fruchtkörper : Es war 4 Exemplaren ein neben andern , 3 zusammengewachsen . FK bis max 8 cm hoch und Hutbreite bis 7 cm .
    Besitz Ring aber wegen Ringalter ich habe keine besondere Ringmerkmalle gefunden .


    1. -


    2. -


    3. -


    Hut : Schwer zu sagen war das Hut Glatt oder mit Schüppchen . Es war über ganze Nacht starke Regen und leicht möglich ist das Schüppchen durch starken Regen abgewaschen sind , irgendwelche spuren sind zu sehen (sieche Bild nr. 6 ) , Auch ist möglich das Hut war glatt .


    4. - Glatte Stiel aber möglich ist das starke Regen Schüppchen abgewaschen haben -


    5. -


    6. - Sind das Schüppchen spuren ? -


    Fleisch unten Huthaut :


    -


    Lamellen :


    7. -


    8. -


    Stiel : Besitz kleine dunkle schuppen ,


    9. -


    10. -


    Stielschnitt : ihnen hohl ,


    11. -


    12. -


    Für irgendwelche Wulstling Fruchtkörper ist zu klein , Stiel zu dünn .


    Danke für eure Meinungen !


    LG beli !

  • Ich vermute, dass es sich um Graue Wulstlinge handelt. Sicher bin ich mir aber nicht.

    Ich gebe KEINE Freigabe zum Essen von Pilzen! Für Essbarkeitsfragen bitte an den lokalen Pilzverein bzw. Pilzsachverständigen wenden.


  • Manchmal hilft auch Bier... ;)


    Und übers Wetter wird nicht gemeckert :haue: Es ist Pilzwetter !!!
    ==)

  • Hallo !


    Ich kann nirgendwo finden welche Grauwulstling hat Stiel Hohl oder Voll ? Von mir beschriebene Geschmack passt perfekt nach Grauwulstling , erst kein dann nach längere kauen leicht Rettich .


    Es gehet nach uralte Exemplaren nicht , FK wahren in ca Mittelalte Stadium aber voll wegen Regen Wasserig . Für irgendwelche Wulstling auch Graue Fruchtkörper war zu klein Stiel so dünn wie irgendwelche Zwergwulstling .


    LG beli !


  • Hast Du die Manschette mal genau angeschaut?
    Vielleicht ist sie ja auch glatt und es ist ein verhinderter Panther?


    Aber doch nicht mit so einer Knolle ohne "Bergsteigersöckchen"....
    :eek:


    LG
    Peter

  • Hej.


    Ich denke auch, daß die Form der stielbasis hier einen Panther ausschließt.
    Etwas anderes als >Amanita excelsa s.l.< kann ich da auch nicht erkennen. Ob der Stiel hohl oder voll ist, spielt bei der Bestimmung von Wulstlingen keine Rolle.
    Bei allen Wulstlingen gibt es ein eher weiches Stielmark innerhalb der normalen, festeren Stieltrama. Im Alter kann bei jeder Art der Stiel also hohl werden.



    LG, Pablo.


  • Ich denke auch, daß die Form der stielbasis hier einen Panther ausschließt.


    Würde ich nicht kategorisch ausschließen, bei so einem einigermaßen lädierten Exemplar. Wenn man genau hinschaut, könnte man mit etwas Phantasie vielleicht doch einen randigen Wulst erkennen. Zumindest die Hutfarbe sieht für mich mehr nach Panther als nach Grauem aus. Deswegen die Frage nach der Manschette.
    Da muss man schon mal mit der Lupe ran, nach den Bildern hier können wir das gewiss nicht beurteilen.


    Beste Grüße
    Harald

  • Hallo, Harald!


    Guter Hinweis, danke. :alright:
    Drittes Bild und neuntes Bild: Da sieht eine Knolle sogar fast schon abgesetzt - gerandet aus. Das in Kombination mit dem braun befaserten / beflockten Stiel und dem schütteren, nicht oder nur undeutlich gerieften Ring, da könnte man sogar noch an >Amanita porphyria< denken. :hmmnmz:



    LG, Pablo.


  • Hi,


    also ich würde so was unbeachtet stehen lassen, bzw. auch nicht daran denken, hier so was als Anfrage einzustellen. Aus dem einfachen Grund, weil das Ding zu oll ist und eine Bestimmung unmöglich ist; erst recht per Foto. Deswegen habe ich hier auch noch nix geschrieben. Wir können uns gerne darauf einigen, dass es eine der 3 genannten Arten sein muss. Eine Auflösung zu dem wird es sowieso nicht geben. Meine Mentoren zu diesem Thema werde ich nicht zitieren, das habe ich bei ähnlichen Anfragen schon oft genug gemacht.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo !


    Ich habe ein neues Detail . Habe Bild vergrößern und entdecken das Ring graue - braune Farbe hat , sieche Bilder ,


    -


    -


    Das passt ganz gut an Pablos typ Amanita porphyria , auch passt weiteres Merkmalle braune bis lila töne unten Huthaut , sieche bild 7 im erste Beitrag .


    Passt auch von mir beschriebene Geschmack - Rettich .
     
    Bei A. porphyria Geruch ist nach Kartoffel bis Retichartig , ich habe kein Geruch gefunden aber das ist nicht nach dem starke regen tragisch .


    Stielform mit Knolle besonderes braune Schüppchen passt perfekt . Hutfarbe , Lamellen usw. .


    Einfach passt alles an Pablos typ .


    Ich habe Exsikat aber ich glaube das diese Fund nicht so interessant ist das muss unter Mikro um jeden preis gehen .


    Ich nehme diese Fund als A. porphyria und ganz egal ob porphyria ist oder vielleicht excelsa .


    Vielen dank an alle für eure Antworten und besonderes für die mühe !


    Beitrag war interessant .


    LG beli !

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.