Hallo, Besucher der Thread wurde 9,2k aufgerufen und enthält 32 Antworten

letzter Beitrag von pilzi1000 am

Pfifferlinge ROH einfrieren


  • ... Ja Mausi :D aber hast du die schonmal gemacht ...


    Ja und sie hatten mir wohl gemundet.
    Allerdings muß ich bemerken daß sie von mir zusammen mit viel Soße verarbeitet wurden.
    Wie sie blanco schmecken, das habe ich nicht ausprobiert, glaube ich. Meine Erinnerung verlässt mich da ein wenig. Ich habe die jedenfalls durchaus öfter schon gegessen.
    [hr]


    ... bist du sicher dass die welche du gesehen hast frisch eingefroren waren?


    Keine Ahnung ob die blanchiert wurden.
    Evtl. könnte schockfrosten auch ein adäquates Mittel sein.
    Meine vorige Truhe konnte das und damit habe ich sehr gute Erfahrung in Sachen Pilze einfrieren gehabt.


  • Pfifferlinge waren total ecklig matischig und irgentwie geschmacklich überlagert


    :shy: wenn ich grad genau darüber nachdenke, hab ich früher immer meine Rahmsoße aus Pfifferlingen aus der Dose gemacht und fand die saumäßig lecker, heute würde ich die als ekelig matschig empfinden.
    Ich denke dass ich in der Zwischenzeit etwas verwöhnt bin :eek:


    LG Peter
    [hr]

    Keine Ahnung ob die blanchiert wurden.
    Evtl. könnte schockfrosten auch ein adäquates Mittel sein.


    :D:D Ob meine Gefriere Schockfrosten kann oder net weiß ich net mal, aber ich habe noch nie einen bitteren Pilz da rausgeholt, Krönung waren Totentrompeten nach 2 Jahren, die alle gegessen haben ohne Kritik :P

  • naja diese Jahr gibt es ja reichlich Pfifferlinge dank dem regen
    leider sind meine besten Stellen wo man in einer Stunde 1-3 kg ernten konnte duch den Harvester zerstört worden
    wenn das Wetter aber so bleibt wird hoffe ich trotzdem für den Winter was zum einfrieren übrig bleiben

  • Hallo,
    ich habe auch schon mal tiefgefrorene Pfifferlinge gekauft (beim südlichen Ableger von A.), die ersten waren gut, die zweite Packung (ein paar Monate später gekauft, aber nicht ewig aufbewahrt) waren leicht bitter (und etwas "glubschig" waren beide, was mich nicht sooo extrem gestört hat.)

  • moin zusammen,


    gestern und heute gabs bei mir ordentlich Pfifferlinge im Wald und da konnte ich endlich den Langzeittest machen, 2 Sossen.

    1. Sosse aus ganz frischen Pfifferlingen

    2. Sosse mit, natürlich roh eingefrohrenen, Pfifferlingen (ca. 1 Jahr alt)

    Vom Aussehen her waren die gefrohrenen natürlich nicht so schön wie die frischen,

    vom biss her waren sie nicht so knackig,

    vom Geschmack her haben ich und meine Frau keinen Unterschied geschmeckt :gcool:

    Ich weiß nicht ob es an meiner Gefriere liegt, aber das is au wurst, zumindest weiß ich jetzt das ein Jahr einfrieren bei mir problemlos auch bei Pfiffies geht g:D


    LG Peter

  • Mir scheint, dass es auch auf die Zubereitung ankommt, ob Pfifferlinge bitter werden.

    Speziell bei Pfifferling-Cremesuppe kann ich deutlich sehen, dass sie frisch aus gefrorenen Pilzen gekocht gut schmeckt, aufgewärmt aber etwas bitter.


    Gefrorene Pfifferlinge eher kurz gebraten waren noch nie bitter.


    Vielleicht dürfen die Zellen nicht durch langes Kochen zu stark aufgeschlossen sein?

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.