Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von Ingo W am

Pithya vulgaris = Dottergelber Tannenbecherling

  • Pithya vulgaris Fuckel


    Roter Tannenbecherling, Dottergelber Tannenbecherling


    Ascomycota --> Pezizomycetes --> Pezizomycetidae --> Pezizales --> Sarcoscyphaceae --> Pithya --> Pithya vulgaris




    Fruchtkörper: 0,5-1,5 cm im Durchmesser, kegel- bis scheibenförmig mit ganz kurzem oder keinem Stiel. Oberseite der Fruchtschicht meist flach ausgebreitet, kann aber auch leicht eingewölbt sein. Fruchtschicht glatt, gelb bis orange (dotterfarben), in trockenem Zustand deutlich mehr orange. Außenseite etwas heller, im Jungzustand fast hellgelb, leicht zottig.


    Fleisch: creme, hellgelb, weißlich


    Speisewert: unbekannt, unbedeutend (zu klein)


    Sporen: rundlich, (10)12–“14(15) µm x (10)12-14(15) µm, glatt.


    Vorkommen: Von Januar bis April/Mai, oft noch im Schnee. Oft in Gruppen auf abgestorbenen, auf dem Boden liegenden Tannenzweigen (seltener auf Fichte).



    Verwechslungen: Kann mit dem etwas kleineren (2-5mm) Zypressen-Becherling (Pithya cupressina) verwechselt werden, der im Herbst bis Frühling auf Zypressenzweigen wächst. Ebenfalls auf Zypressen- oder Zedernzweigen wächst im Winter Pseudopithyella miniscula (Boud. & Torrend) Seaver ), die kleinere (1-3mm) und rötere Fruchtkörper ausbildet.











  • Hallo Sarah,


    schönes Portrait. Sag mal hast du neuerdings ein Mikroskop?


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo, Stefan!


    Hatte sie doch schon immer. Oder mehrere.
    Nur wenn ich beruflich da ständig stundenlang durchs Okular gucken müsste, würde mir wohl etwas der Antrieb fehlen, das auch noch zum Spaß in der Freizeit zu machen. ;)



    LG, Pablo.

  • Hallo ihr beiden, und danke fürs Feedback!


    Gut gemerkt, Pablo... ja, vor zwei Jahren hatte ich den tatsächlich schonmal.


    Und ja, Stefan, ich habe zwar kein eigenes Mikroskop, aber tatsächlich auf der Arbeit die Gelegenheit, da auch mal Pilze drunter zu schieben. Aber Pablo hat da schon recht, mir fehlt für wirkliche Pilzmikroskopiererei entweder die Zeit oder die Motivation... Das kommt dann in ein paar Jahrzehnten, wenn ich makroskopisch alles durch habe ;)

  • Hallo!


    Habe die Pithya vulgaris (Tannen-Dotterbecherling) aus der Rheinland/Pfalz zugeschickt bekommen, Kreis Trier-Saarburg.


    Sind jetzt im Januar auf Nadelholzreisig gefunden worden, wahrscheinlich Tanne.


    Hätte gar nicht gedacht, dass die so groß werden können, bis 13 mm.



    Mikros:




    Der Verwechslungskandidat dazu wäre Pithya cupressina, welcher an Sadebaum, Wacholder, Zypresse wächst. Der hat ebenfalls kugelige Sporen, aber die sind mit Werten um 10 Mikrometer klar kleiner.


    Früher hatte man die beiden Arten synonymisiert. Die Pithya cupressina hat wohl etwas rötlichere Apos, vielleicht kommt dadurch der deutsche Sinnlos-Name Roter Tannenbecherling zustande.


    Ich plädiere ja dafür, Verbreiter und Verwender solcher Unnütznamen mit Herbst-Pilzsammelverbot, nicht unter 8 Wochen, zu bestrafen.


    Viele Grüße
    Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n au' wichtich is!" ==Gnolm2


    Pilzwettchips: 135-10 (Gebühr für APR 2016) = 125+5 (Gnozaki-APR-Platzierungswette) = 130+3 (Gnausmann-astragalina-wette APR2016) = 133+10 (Climby-APR-Platzierungswette) = 143-10 (DonGnolmio Wette mit Tuppie) = 133-10 (Einsatz Wette Treppchenplätze APR2016) = 123+5 (APR-2016-Glücksplatz11 = Pilzwettchips: 128-15 (Gebühr APR 2017) = 113+8 (APR-Platz 9) = 121+16 (APR 2017-Segmentwette) = 137+2 (Treppchenwette APR) = 139-2 (Pluteus/Melanoleuca-Wette mit Emil) = 137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146



    Link: Büren, Nanzen, Schäfte für APÄ 2018

    Link: Gnolmengalerie

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.