Hallo, Besucher der Thread wurde 5,9k aufgerufen und enthält 31 Antworten

letzter Beitrag von Tornado am

bald kommen sie....


  • ....die morcheln :D...


    bin schon ganz chribbelig darauf...


    wer fiebert auch mit?


    Hallo, Tornado!
    Ich fiebere bereits mit. War gestern in meinem Morchelgebiet den ersten Rundgang zu machen. Die ersten Schlüsselblumen zeigen sich, für mich ein gutes Zeichen.
    Meine Steinpilz-Parasol-Pfifferling -etc-Plätze besuche ich ja auch des Öfteren um nach dem Rechten, bzw. dem Wachstum zu sehen, warum also nicht auch die Morchelgründe?
    Viel mal geht man leer aus. Hauptsache draußen im Wald, nicht wahr?


    Fazit: Ich bin bei dir! :alright:


    Gruß von Rabbit


    Edit: Und bei diesem Rundgang hab ich einen pers. Erstfund getätigt: Sarcoscypha Austriaca, auch nicht schlecht, oder? ;)

  • Ich bin auch sehr gespannt , ob ich zum ersten Mal eine finde,aber hier(HH) sollen die ja nicht häufig sein, ich finde aber auch daß es garnicht genug Gründe gegen kann, im Wald rumzupirschen, auch wenn man nichts findet :-)

    Liebe Grüße, Juliane




    [font="Arial Black"]man kann alle Pilze essen, manche jedoch nur einmal [/font]:plate:


    83 Pilzchipse (+2 Trompetenschnitzlingabdruck)


    *JE SUIS CHARLIE*

  • hallo ihr zwei....


    ....vorfreude ist einfach was schönes :D


    auch ich gehe gerne in den wald und die ersten anzeichen fühlen sich dann an, wie eiersuchen an ostern mit 6 oder so :D :D :D



    Sarcoscypha Austriaca sind ja auch ein gutes zeichen rabbit - und erst noch ein schöner fund!


    hier war es in der nacht nicht mehr minus und bald den zweiten tag ein paar grade plus....ich denke es wird nicht mehr all zu lange dauern *freu....

  • Hallo, ich hab' mich noch immer nicht getraut, frische Morcheln zuzubereiten. Ich hab' schon oft gehört, daß die ziemlich fade im Geschmack daher kommen sollen. Die ersten 2014er hatte ich erst am letzten Wochendende. Ich will sparsam damit umgehen, falls das wieder so ein Zwei-mal-Getröpfel
    -in-zwei-Monaten-Frühjahr wird.


    juliane: Du solltest Dich an Fischmetzger halten, der hatte doch, wenn ich mich recht erinnere, letztes Jahr Probleme keine zu finden :D .


  • ....die morcheln :D...


    bin schon ganz chribbelig darauf...


    wer fiebert auch mit?


    Boah und wie ich mitfiebere :D Kann es kaum abwarten!!! :) Wenn ich jetzt durch die siedlungen laufe mustere ich bereits jedes Rindenmulbeet. Diese woche gehts es dann mal an die Stellen in der Wildnis , mal sehen wie wit es hier ist.



    Hallo, ich hab' mich noch immer nicht getraut, frische Morcheln zuzubereiten. Ich hab' schon oft gehört, daß die ziemlich fade im Geschmack daher kommen sollen. Die ersten 2014er hatte ich erst am letzten Wochendende. Ich will sparsam damit umgehen, falls das wieder so ein Zwei-mal-Getröpfel
    -in-zwei-Monaten-Frühjahr wird.


    Du meinst 2015er? Na dann mal Glückwunsch!
    Ich habe schon Frische Spitzmorcheln gegessen , fade fand ich es nicht etwas milder. Aber es stimmt getrocknet mag ich Morcheln lieber.

  • ne ne holger meinte wohl schon 2014er....ich habe gestern vor lauter lust auch morchelsauce von meinem fund 2014 gemacht...in vollster hoffnung, dass ich bald meine vorräte wieder auffrischen kann - MUSS einfach sein - JAWOHL *ommmm :D

  • Hier auch noch nicht.


    In Facebook Gruppen gibt es aber schon die ersten Meldungen!


    Bin trotzdem viel draußen , ich suche nach diesen Roten Becherchen , gar nicht so einfach zu finden . Und nebenbei suche ich nach geeigneten stellen für Morcheln.


    Und ich würde dieses Jahr gerne mal den Morchelbecherling [font="sans-serif"] ([/font][font="sans-serif"]Disciotis venosa[/font][font="sans-serif"]) finden , suche jetzt schon das 3te Jahr nach ihnen. Morcheln habe ich immer gefunden , aber den Becherling nicht, dabei bevorzugen die doch das selbe Habitat?! :angry: [/font]



    [font="sans-serif"]Naja mal abwarten [/font]
    [font="sans-serif"]LG[/font]

  • Hallo KiHo


    ich habe schon Bercherlinge gedunden in der Nähe von Morcheln...jedoch zu kleine Exemplare, sodass ich sie habe stehen lassen...hätte aber auch gerne mal eine Handvoll....damit ich in den Genuss komme... ;-)


    am WE gehe ich wieder schauen...sollte bald so weit sein hier!


    *freu*


    Gruss
    Anita

  • Dazu habe ich als Neuling auch mal eine Frage. Zur Info: Ich habe keine Morchelstelle im Petto. :(


    Im letzten Spätsommer war ich in einem Fichtenwald, der Boden dort war zum größten Teil vermoost, an einigen Stellen wuchs Grass und wiederum andere Stellen war trockener Waldboden, sprich voll mit Fichtennadeln.
    Hier standen sehr viele Maronen, aber auch mehrere Stinkmorcheln.
    Jetzt die Frage: Ob wohl dort auf dem Boden auch die essbaren Morcheln wachsen könnten?
    Nur dass noch, mir ist schon bekannt das man die Hexeneier der Stinkmorchel auch essen kann.
    Möchte ich aber irgendwie nicht!

  • Hallo WestHarzer,


    ich denke dort wirst Du keine Morcheln finden, denn Sie brauchen kalkhaltigen Boden. Maronen sind eigentlich immer ein Zeichen für sauren Boden.


    VG


    Timo

    VG


    Timo


    Pilzchips 95 (+ 10 aus dem EM-Tippen)- 10 für APR 2018= 85+ 20 APR`18-Coins (10 Stk. schnellste Jokereinlösung + 5 Stk. Platzierung+ 5 Stk. Schnapszahl 111) =105

  • Ja es gibt viele , Themen in diesem Forum die Informationen zu Morchelhabitaten enthalten. Natürlich kann man sie auch mal durch Zufall in Habitaten treffen wo es eher untypisch ist (z.b kalkhaltige Wege im Sonst kalkarmen gebieten) Aber die warscheinlichkeit welche in der passenden Umgebung zu finden ist einfach wesendlich höher! Vor allem wenn man noch keine Erfahrungen mit Morcheln hat. Am einfachsten ist die Variante auf Rindenmulch zu finden, der ist irgendwie alles egal Hauptsache Rindenmulch der nicht älter als 1 Jahr ist ;)


    Benutz einfach mal die Suchfunktion mit dem Stichwort Morchel und schau dir die Themen an, man kann hier sehr viele Informationen zusammentragen auf diese weise. Und versuch soviele Potentielle Habitate auszumachen wie du kannst in den nächsten Wochen. , denn es wird bald losgehen;)

  • .....und jetzt sind sie da!






    Es ist angemorchelt








    Hallo, gestern war ich mal eine kleine Bestandsaufnahme machen. Trotz der Trockenheit haben es doch ein paar Exemplare an das Tageslicht geschafft. In den letzten beiden Nächten gab es je einen Schauer, aber der Regen konnte sich noch nicht wirklich durchsetzen.


    Hier nun ein paar Impressionen.






    Birkenmilchling


    Für Nachwuchs ist gesorgt

  • Glückwunsch Holger, das lässt die Spannung weiter steigen! Hoffe der Nordosten zieht auch bald nach.

    Der Brieselang ist eine schwindende Macht, an Terrain verlierend wie an Charakter, aber auch noch im Schwinden ehrwürdig, voll Zeichen alter Berühmtheit und alten Glanzes. Fontane

  • Liiiieeebeeer Holger. (der Neid klingt mit ;-) )....das ist ein toller Fund und super schöne Bilder - gratuliere!


    Bin eben auch aus dem Wald zurück. Bei uns ist es leider noch nicht so weit. Aber der Bärlauch wächst langsam und Regen ist in Aussicht.
    Ich rechne die nächsten Tage auch damit *hoff :-D


    LG
    Anita

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.