Was interessantes gefunden....

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 1.550 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Wildkatze.

  • Hallo Pilzfreunde,
    gerade bei dem Spaziergang mit Hundchen habe ich dicht neben einem Baumstupf diese Pilze gefunden. Keine Kamera dabei also Pilzchen gesammelt (was gar nicht so einfach ging, zum Teil musste das Holz mit ;) ) und auf dem Küchentisch Fotos gemacht.
    Interessant dabei fand ich die Farben an den Stielen der jungen Pilzen, lila-rötlich mit ein Hauch blau, sowas hab ich noch nicht gesehen.
    Die Hüte trichterförmig, der Grösste hatte einen Durchmesser von 5cm.
    Trocken, irgendwie lederartig.
    Lamellen zimtbraun, mit einem rötlichen Schimmer, am Stiel herablaufend.
    Was mich gewundert hat , die Pilze sind sehr leicht.
    Das Fleisch ist weiß, zäh nicht verfärbend. Geruch angenehm pilzig.
    Der Hutrand bei jungen Fruchtkörpern eingerollt bei den älteren um so mehr.
    Sieht irgendwie nach einem Baumpilz aus aber was es sein könnte weiß ich wirklich nicht. Könnt Ihr mir helfen?
    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10

    11


    Vielen Dank und
    LG.Alina

    :sun:Etwas lernen bedeutet, mit einer Welt in Verbindung zu treten, von der man nicht die geringste Vorstellung hat (Paulo Coelho)
    --------------------------------------------------------------------------Pilzchips: 98

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    so von der Wuchsform her würde ich sagen, dass etwas in Richtung Paxilus (Kremplinge) oder vielleicht Tapinella (Holzremplinge) gehen könnte. Allerdings finde ich da keine gescheiten Arten, die zu deinem Fund passen könnten.


    Ansonsten wäre ich ratlos...


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Alina,


    du hast den Veränderlichen-/Laubholz-Knäueling (Panus conchatus/Lentinus conchatus) gefunden.


    Jung sind die besonders hübsch mit ihren Violetttönen, finde ich. :)

    • Offizieller Beitrag


    Hallo Wildkatze,


    ja, da kann ich helfen. Das sind Samtfußkremplinge (Tapinella atrotomentosa), leider haben die eine Sonnenbad genommen und sind etwas dehydriert...


    Gruß
    Michael


    Hallo,


    mit einem so violetten Stiel? 8|8| So sind die mir noch nicht untergekommen...


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Schöner Pilz, Alina!
    Sieht man nicht alle Tage!


    Das ist der Laubholz-Knäueling (Panus conchatus)


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 59 nach diversen Verlusten -10 APR 2022 = 49


  • Hallo Wildkatze,


    ja, da kann ich helfen. Das sind Samtfußkremplinge (Tapinella atrotomentosa), leider haben die eine Sonnenbad genommen und sind etwas dehydriert...


    Gruß
    Michael


    Hallo Michael,
    an Samtfußkremplinge glaube ich hier nicht,die sehen anders aus und auch die Fleischbeschaffenheit ist anders.
    Danke,mal schauen ob sich noch jemand meldet.
    LG.Alina
    [hr]
    Wow, vielen Dank,
    ich wußte es doch. Auf Euch kann man siech eben verlassen.:thumbup:
    Ihr habt Recht, dass sind wirklich hübsche Pilzchen.
    Vielen Dank .
    LG.Alina

    :sun:Etwas lernen bedeutet, mit einer Welt in Verbindung zu treten, von der man nicht die geringste Vorstellung hat (Paulo Coelho)
    --------------------------------------------------------------------------Pilzchips: 98

    Einmal editiert, zuletzt von Wildkatze ()