2014 - Pilze in Berlin/Brandenburg

Es gibt 369 Antworten in diesem Thema, welches 149.552 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Earl86.


  • Dank Andreas seinem Thread gestern > Rotkäppchen allein im Wald


    ..hab ich mich heute nach der Nachtschicht, auf die Suche nach der Espen-Rotkappe gemacht. :sun:





    Mir fehlen die Worte.......................... !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    [hr]



    Nimmste mich mit ?



    LG. Richy

  • Wenn ich mal welche sehen, dann irgendwo weiter draußen.
    Und dann sind es meist drei bis 7 an der Zahl die in der Ferne auf weiter Flur alleine stehen. Lange Wege, wenig Hoffnung. Da schlage ich mich dann lieber in die Büsche. :rolleyes:


    Truppenübungsplatz in Hamburg ? Bißchen eng und teuer hier um sich sowas zu leisten. Nene, man schon raus fahren dafür.

  • Komisch; ich habe einige eigenartige technische Probleme mit der Seite: erstens klappt es mit der Abonnement nicht: ich werde über neue Beiträge nicht benachrichtigt, obwohl der Topic definitiv abonniert ist.


    Ausserdem sehe ich bestimmte Beiträge nicht: diese hier z.B von Andy VHL mit den Espen-Rotkappen in dem Rotkäppchen-Topic wird mir in dem Topic nicht angezeigt. Auch kann ich Andys schöne Steinpilzfotos von unseren Ausflug nicht mehr sehen, obwohl er sie damals hochgeladen hat. Weiss jemand Rat?


    Hat jemand morgen Lust, Zeit und ein guter Tipp?
    [hr]
    Das ist, was ich meine. Seht Ihr? Um 11:44 gibt es bei mir in dem Topic doch doch gar keinen Beitrag!

  • War heute im Barnim unterwegs. Die Bäume waren nass, der Boden gut und tief durchgetrocknet. Bis auf 3-4 Pfifferlinge gab es nichts. Sämtliche Top-Spots erwiesen sich als Niete.


    Ich glaube, der Herr Eisbär kennt die einzige feuchte Stelle hier in der Region.


  • ...
    Das ist, was ich meine. Seht Ihr? Um 11:44 gibt es bei mir in dem Topic doch doch gar keinen Beitrag!



    Dank Andreas seinem Thread gestern > Rotkäppchen allein im Wald


    ..hab ich mich heute nach der Nachtschicht, auf die Suche nach der Espen-Rotkappe gemacht. :sun:




    Wie du siehst ist der Beitrag um 11:44 Uhr von hier, 2014 - Pilze in Berlin/Brandenburg.
    Dein Screenshot zeigt einen anderen Thread - Rotkäppchen allein im Wald.


    Daher kannst du auch keine Benachrichtigung bekommen.

  • Mausmann
    Sorry, das stimmt nicht!
    Der Beitrag wurde HIER um 13:29 gepostet, und hat aus dem Rotkäppchen-Topic nur einen anderen Beitrag Zitiert, der dort 11:44 erschienen haben soll. Nur bei mir wird diese Beitrag in der Rotkäppchen Topic nicht angezeigt.
    Abonniert habe ich jedoch definitiv diesen Topic hier, werde jedoch nie von neuen Beiträgen benachrichtigt. -auch nich von Deinen letzten.

  • Ok, Du hast recht, allerdings weist das darauf hin, dass bei mir was technisch grundsätzlich schief läuft. Ich habe alle Abonnement Einstellungen überprüft; sie sind in Ordnung, dennoch werde ich nicht benachrichtigt; auch jetzt nicht von Deinen Antwort.


    Gestern wurden mir in diesen Topic eine ganze Reihe Beiträge definitiv nicht angezeigt. Angefangen mit Andys Fund und der drauffolgende witzige Dialog.
    Das erste was ich sehen konnte war Dein polämische Beitrag von 13:40 von der Truppenübungsplatz, -für mich, ohne Zuhammenhang und Vorgeschichte allerdings total in der Luft hängend.
    Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Wie auch immer gehe ich jetzt auf meinen eigenen Truppenübungsplatz hier, -wohl alleine; ich halte es nicht länger aus ;) Ich glaube es gibt dort auch Espen.


  • ... Ich glaube es gibt dort auch Espen.


    Und noch viel wichtiger, hoffentlich auch Rotkappen!
    Ich drück die Daumen.


    Was das Abo von Themen angeht.
    Da stehst du nicht alleine da. Damit hadern momentan viele Leute.
    Nach einem Software-Update und einem Upgrade ist dieser Fehler noch nicht ausgemerzt. Das dürfte noch seine Zeit dauern bis auch das wieder reibungslos läuft. Zu lesen in diesem Thread.

  • Hallo zusammen.



    Bin ich doch gestern tatsächlich am PC eingepennt. :D Passiert mir eigentlich nur sehr selten mal. :shy:

    Hoschie0815: Wenn es ein richtig großer Pappelwald wäre, hättest du morgen mitkommen können.
    Aber in 10 minuten, hätte man dort alles abgesucht gehabt.
    Das lohnt dort zu zweit nicht wirklich zu suchen.

    Mausmann: 3-7 Zitterpappeln an einen Fleck, können durchaus auch mal lohnenswert sein. Die Hoffnung nur nicht aufgeben! :thumbup:
    So wie du, denken warscheinlich einige, dass es nicht lohnt, den weiten Weg zu gehn bzw.denken sie erst gar nicht daran, dort Pilze sammeln zu können.


    Hätte Andreas vorgestern nix davon gepostet, dann würde ich auch heute noch mit meiner bissher einzigsten Rotkappe da stehen und hätte mich erst gar nicht erst auf die Suche gemacht.

    szivas: Ich habe noch nie ein Thema aboniert gehabt. Kann dir daher auch nicht weiterhelfen.
    Aber Mausmann war ja schon so nett, dir weiterzuhelfen, bei diesem technischen problem. :thumbup:


    Ich würde heute auch gerne wieder raus in die Pilze. Habe aber leider keine Zeit. :(

  • Guten Morgen Bird.
    Die einzige wahrscheinlich eher nicht. Aber zumindest eine recht ertragreiche. Auch gestern wieder ausreichend Steinpilze, Birkenpilze und haufenweise Espenrotkappen. Die Rotkappen scheinen viele Sammler nicht zu kennen, anders kann ich mir die Menge nicht erklären. Die Fichtenschonung hingegen glich einem Schlachtfeld. Es ist ein Graus zu sehen, wie manch einer sich im Wald verhält. Nichts destotrotz noch viele Steinpilze in allen Altersstufen. Zu meinem Bedauern war der Großteil zumindest im Stiel madig. Die Kappen konnten fast alle verwendet werden. Ich hab die ganze Sache auch fotografisch festgehalten, doch leider hab ich noch immer keinen Plan wie ich die Bilder vom Handy bzw. iPad hier uploaden kann.


  • Sagt mal, wo habt ihr so tolle Weidenkörbe her? Ich habe mal auf dem Wochenmarkt geschaut: da gibt es die erst ab 20€...für die kleinste Größe. Gibt es sie auch irgendwo günstiger?


    Gib mal im Internet bei rakuten.de einfach Weidenkorb ein. Dort hast du ne recht große Auswahl und kannst meistens auch versandkostenfrei bestellen. Ich habe meine Körbe auch von dort.

  • Also, die Döberitzer Heide heute:
    ganz so hoffnungslos wie in den letzten Monaten sah es nicht mehr aus.
    Allerding die "normale" Waldabschnitte sind immer noch tot. Wo sich was tut, (so weit ich das nach dem Durchzug ganzen russischen und polnischen Armaden beurteilen kann), sind die offene Heidenabschnitte, mit Moos und Erica bewachsene Lichtungen, ab und an von jungen Kiefern und birken unterbrochen, wo der Regen den Boden direkt erreicht. Der Boden ist extrem sandig, mager und sauer.
    Ich habe einige Perlpilzen, von den Röhrlingen verschiedenen Vertretern der marke Suillus (Butterpilze, Körnchen- und Sandröhrlinge) gefunden, 1 Rotkappe, einige Birkenpilze, die ich aber meistens stehen lasse, 3-4 Steinpilze, und worauf ich richtig stolz bin, denn sie meine Lieblingspilze sind, einige Edel- und Fichtenreizker. Es ist das 2. mal überhaupt, dass ich in diesen Gegend Reizker finde. Wie immer, auch heute haben mich die Birken reizker etliche male verärgert, da sie so täuschend ähnlich aussehen...

  • Heute Vormittag war ich nochmal ganz spontan im Gluckenwald.
    Wirklich doll mit Pilzen war es nicht in den 2h in denen ich da war.
    Es gab zwar hier und dort Krause Glucken...aber die durften stehen bleiben. ;)


    Besonders gefreut hat mich eine kleine neue Stelle mit Herbsttrompeten. :)
    Die hatte ich in dem Wald bissher noch nie gehabt.
    Leider waren die meisten aber schon hinüber. Ein paar von den guten sind noch im Korb gelandet.


    und den hier gab es noch ganz kurz zu sehen..

    und schon war er wieder weg. ;)

  • ist ja ein tolles Foto von dem Rothirsch
    und auch die Trompeten -wunderbar ich hab schon 3 Jahre keine mehr gefunden-und ich kannte Stellen da wuchsen die massenweise
    aber sie sind wie vom Erdboden verschluckt

  • das Problem bei dehnen ist wenn du nicht auf die fixiert bist
    dann siehst du die einfach nicht-die sind dem Laub so angepasst
    das es echt schwierig wird die zu sehen
    meine Stellen waren Mischwald-hat jemand Erfahrungen wo die
    meistens wachsen


  • Na, dann ran an den Speck, also den Bovisten!


    Naja, menschenfrei schließt mich erstmal ein. Bisher habe ich noch keine Lücke im Zaun entdeckt :(


    Und so beobachte ich das Geschehen also durch den Bauzaun hindurch :cursing:


    Ay, jetzt hab ich sie. Zwischenzeitlich doppelt ringförmig eingezäunt. Am äußeren Zaun waren gerade Arbeiter zugange. Gefragt, ob sie zur Baustelle gehören. Nö, also unbeobachtet durchgehuscht, eine Lücke im inneren Zaun gesucht, gefunden, die schönsten 3 Exemplare eingesammelt. Auf dem Rückweg sprach mich doch noch jemand an, wo ich denn herkäme. War aber ein Pilzfreund.


    Tom (coindigger) meint, Riesenboviste würden muffig schmecken (wie Flaschenstäublinge, bei denen sind wir uns einig). Hab ich bisher noch nie so empfunden, deshalb muss der unbedingt noch mal verkostet werden. Erstmal nur in dicke Scheiben geschnitten und abgekocht. Weiteres dann ggf. im Küchen-Unterforum.


    LG, Craterelle

  • Echt so schlimm?? Ich kann das eigentlich garnicht verstehen. Das Wetter war die letzten Tage ideal. Besser geht es eigentlich nicht. Ich habe heute auf Arbeit in Eberswalde mal eben im "Vorbeifahren" 10 schöne Espenrotkappen und 5 Birkenpilze eingesammelt. Und das ohne gezielt danach gesucht zu haben. Hätte ich ein wenig mehr Zeit gehabt, dann wäre mit Sicherheit noch mehr zu finden gewesen.
    Ich werde es morgen trotzdem nochmal in Bernau versuchen. Und eigentlich bin ich mir auch sicher fündig zu werden, da ich nicht davon ausgehe, dass die Pilze innerhalb von 3 Tagen komplett verschwunden sind. Vielleicht enttäuschen mich die Steinis, aber Rotkappen und Birkenpilze werden sich schon zeigen. Hoffe ich zumindest. ;)