Hallo, Besucher der Thread wurde 8,6k aufgerufen und enthält 33 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Baumpilz an Apfel

  • Hallo ForumerInnen,


    dieser Baumpilz wächst bei mir im Garten an einem abgestorbenen Apfelstämmchen. Könnte es sich um Trametes versicolor handeln? Ist das überhaupt nur eine Art, oder könnten die Pilze am Fuß zu einer anderen Art gehören? Ich kann im Zweifelsfall noch weitere Bilder machen.


    Fundort: Deutschland, RPf, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, 60 NN, trocken-warme Weinbergslage, 07. 01. 2014.


    Danke im Voraus,


    Michael


    http://www.naturraum-stux.de

    Bilder

    • Pilz_140107,02aa.jpg
    • Pilz_140107,02ca.jpg
    • Pilz_140107,02ea.jpg
    • Pilz_140107,02fa.jpg
  • Hallo Michael!


    Genau diese Fragen stellen sich immer, wenn man solche Kollektionen entdeckt.
    Gut ist ja, dass die bei dir im Garten wachsen. So können wir mitverfolgen, ob sich an den oberen farblich noch was wegentwickelt.


    Theoretisch müsste man nämlich erst mal von 3 Arten ausgehen:
    Auf Bild 3 links oben, der ohne Dunkelbraun und Schwarz und dickem Anwuchs könnte Trametes ochracea/multicolor/zonata = Ockerfarbene Tramete sein.


    Unten rechts die größeren mit Dunkelbraun, das sind Schmetterlings-Trameten.
    Und mindestens oben rechts, das sollte Bjerkandera adusta (Angebrannter Rauchporling) sein.


    Bei den rechten oben hättest du aber erkennen können, dass das was anderes ist, wenn du die bisschen genauer anschaust.
    Also die Unterseite/ Fruchtschicht sollte schon deutlich anders aussehen. oder?


    Wenn wir zu den Pilzen auf Bild 2 im Laufe des Jahres noch weitere Bilder bekämen, vielleicht so im März/April, das wäre super!


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo, Ingo!


    Also ich sehe Trametes vesicolor und auch Bjerkandera adusta.
    Aber eine Ockertramete kriege ich da nicht zusammen.


    Das wäre vielleicht eine Langzeitwette, aber 5 Chips wäre mir das schon wert. Dann würde ich behaupten, daß außer dem Angebrannten RP auf dem Stumpf nur Schmetterlingstrameten sind.



    LG, pablo.

  • Hallo Pablo!


    Das, was du sagst, das wünsche ich mir eigentlich:
    weil wir hier eben wieder diesen Fall haben, dass eine dick angewachsene, relativ helle Tramete, dazu noch an Obstbaum (warum auch immer gerade dort so oft dick angewachsen) für mich zumindest so aussieht, als könnte man Trametes ochracea (Ockerfarbene Tramete) annehmen.


    Es gibt ganz viele solche Beispiele, bei denen man sich nicht 100%-ig sicher ist.
    Ich starte hier mal den Aufruf, gerade bei solchen Kollektionen ein paar Monate später noch ein paar Fotos zu machen, wenn das möglicvh ist.


    Das ganze Problem wäre dann viel leichter zu durchschauen!


    Pablo! Nein, hier wette ich nicht gegen dich.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



  • Hallo Ralf, Ingo und Pablo,


    erst mal Danke für eure Bestimmungsversuche.


    Anbei noch 4 Bilder, die ich gestern gemacht habe; die ersten beiden zeigen die Unterseite eines Pilzes von Bild 2, die zweiten die Unterseite eines der bodennahen Pilze auf Bild 3. Vielleicht kann man jetzt etwas Genaueres zu den Arten sagen. Und wenn ich etwas für Andere Offensichtliches mal übersehen sollte, liegt das daran, dass ich mich um Baumpilze bislang nicht gekümmert habe und da absoluter Laie bin.


    Langzeitbeobachtung (hüstel) is nich. Der Stumpf wurde gestern abgesägt. Nicht aus Ordnungsfimmel (der liegt mir fern, nicht nur im Garten), sondern aus einem anderen Grund: seit knapp 10 Jahren versuche ich, die Insekten an –žmeinem–œ Hausberg, dem Stux, zu erfassen, Schwerpunkt Schmetterlinge (kann man auf meiner HP nachlesen). Nun gibt es viele Kleinschmetterlinge, meist aus der Familie der Echten Motten (Tineidae), die als Raupe in Baumpilzen oder der Holzschicht direkt darunter leben (sollen). Da ist Vieles noch unbekannt. Und ich möchte nun halt feststellen, welche Falter aus welchen Pilzen schlüpfen. Dazu habe ich den Stumpf abgesägt, in zwei Teile zersägt und in eine Box ins Haus geholt. In der Wärme sollte eigentlich in etwa 1 Monat die ersten Falter schlüpfen.


    Aber wenn die Sache so interessant ist, könnte ich die Pilze auch wieder an den Fundort verbringen und erst im April ins Haus holen. Würde das helfen, oder habe ich durch meine Aktion schon jetzt zu viel verdorben?


    Jedenfalls werde ich in Zukunft fotografierte Pilze erst mal stehen lassen.


    Leicht frustrierte Grüße,


    Michael

    Bilder

    • Pilz_140110,01aa.jpg
    • Pilz_140110,01ba.jpg
    • Pilz_140110,01ca.jpg
    • Pilz_140110,01da.jpg
  • Hallo, Michael!


    Dann ist für dich das Prjekt mit den Schmetterlingen eben interessanter. Ich finde übrigens auch, daß das durchaus spannend klingt. Zwei Sachen im Haus: Pilze und Schmetterlinge. Toll. :)


    Zu den Pilzen: Von der Optik der Poren, besonders der Farbverlauf zum Rand hin, können das schon Ockerfarbene Trameten sein. Also gut, daß die Wette nicht zustande kam. Jetzt wäre ich unsicher geworden. Aber wirklich aufklären kann ich es nicht. Das ist eben auch oft schwer ohne die PIlze in der Hand.
    Den Schmetterlingen wird es wahrscheinlich egal sein, ob sie sich jetzt bei Trametes versicolor der bei Trametes multicolor / ochracea verpuppen. Beide Arten sind ja sehr nahe verwand. Allerdings: Schmetterlinge an Schmetterlingstramete leuchtet natürlich unmittelbar ein.


    Übrigens: Der Angebrantte Rauchporling (Bjerkandera adusta) ist hier eindeutig zu bestätigen: Das sind die mit der grauen Porenschicht. :alright:



    LG, Pablo.

  • Hallo Andreas!


    Ja, schon klar. Auf Werners Seite hätte ich ja auch weniger Probleme. Das sieht schon schön nach Tr. ochracea (Ockerfarbene Tramete) aus.
    Besonders, wenn viel Gelb und Ocker im Spiel ist, und alte Fruchtkörper nicht umfärben.


    Die anderen, weniger eindeutigen Kollektionen sind eben viel öfter das Problem.



    Hallo Michael!


    Nicht frustriert sein!!
    Das mit deinem Schmetterlings-Hobby wusste ich ja nicht (obwohl du den Link gesetzt hast auf deine Seite, jetzt war ich aber dort!).


    Es geht hier um ein Problem eines sehr häufigen Pilzes, deshalb musst du deine Kultur nicht opfern.



    Hallo Pablo!

    Zitat


    Von der Optik der Poren, besonders der Farbverlauf zum Rand hin, können das schon Ockerfarbene Trameten sein.


    Ah, Geheiminformationen!
    Kannst du mal Beispiel bringen, auf was du anspielst?


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo, Ingo!


    Ah, Geheiminformationen!
    Kannst du mal Beispiel bringen, auf was du anspielst?


    VG Ingo W


    Wieso geheim?
    Auf den beiden letzten Bildern ist die Porenfarbe zum Hutrand hin doch schon deutlich dunkler (nein, ich meine nicht die Angebrannten im Hintergrund). Also irgendwie ockerbräunlich - graulich. Das deckt sich ja auch sehr schön mit den Bildern und Infos von Werner (siehe Link von Andreas).
    Allerdings sagt meine persönliche, nicht representative Funderfahrung:
    a) T. ochracea muss das nicht machen
    b) T. versicolor kann das eigentlich auch


    :freebsd:



    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo!

    Zitat


    Allerdings sagt meine persönliche, nicht representative Funderfahrung:
    a) T. ochracea muss das nicht machen
    b) T. versicolor kann das eigentlich auch


    Also keine Geheiminformationen für mich?
    ...............................................................................Knauser!
    Zur Strafe:


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



  • Hallo, Ingo!


    Ist den schon Fasching? :eek:
    Diese Schmetterlingstramete hat sich doch ganz klar als Angebrannter Rauchporling verkleidet. Was aber mal wieder bestätigt: Es ist nicht so einfach mit diesen Trametenähnlichen. Da sind ganz fiese Chamäleons dabei.
    Und dann auch noch mit dieser holzigen Weitmaulgnolm - Unterstützung im Hintergrund. Zudem noch ein Linksgucker...



    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo!


    Vielleicht kommt es ja auch noch so weit, dass wir bei der Thematik gar nicht nur von 2 Arten sprechen können?
    Wäre nicht das erste Mal, dass sich in "vulgären" häufigen Spezies noch andere verbergen (siehe Semmelstoppelpilz, Wurzelschwamm, Samtfußrübling).


    Kann aber auch sein, dass man feststellt, dass man Pilzarten gar nicht immer soo genau ein- oder abgrenzen kann.


    Theoretisches Beispiel ist, dass Nachbar-Pilz-Populationen sich meist miteinander kreuzen lassen (also nehmen wir mal Portugiesen mit Spaniern, Spanier mit Franzosen, Franzosen mit Italienern..............Ukrainer mit Russen, Russen mit Mongolen, Mongolen mit Chinesen), es aber am Ende auch vorkommt, dass sich die portugiesischen Ausgangspilze nicht mehr mit den chinesischen kreuzen lassen.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo Andreas!


    Wenn sich doch aber jeweils die Nachbarn miteinander kreuzen lassen, nur Anfang und Ende wegen der zu großen Aueinanderentwicklung nicht mehr, wo zieht man genau die Grenze? Im Beispiel von oben wäre die chinesische eine andere als die portugiesische. Was machen wir aber z.B. mit der polnischen, die noch mit beiden kann?


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo "Porlingsfreunde",


    angehängt mal zwei typische Fotos zur Unterscheidung von Trametes versicolor und Trametes ochracea. Da bei diesen beiden Arten mikroskopisch wirklich nicht viel zu machen ist, zeige ich mal eine zweite gute Möglichkeit der makroskopischen Unterscheidung. Trametes versicolor hat immer eine dunkle (schwarze) Linie unter den Tomentum, Trametes ochracea niemals und bei ochracea findet man auf den Hut auch keine dunklen, glänzenden Zonen, wie sie bei versicolor typisch sind.


    Beste Grüße
    Frank






  • Hallo Frank!


    Fein, wenn du hier öfter auftauchst!

    Zitat


    Trametes versicolor hat immer eine dunkle (schwarze) Linie unter den Tomentum, Trametes ochracea niemals .........


    Deine gezeigten Beispiel-Bilder sind natürlich sehr typische, bei denen man wohl auch so vom Aussehen auf den richtigen Namen gekommen wäre.


    Wohin würdest du aber z.B. bei Ausgangsbild 2 tendieren, bloß so als Meinung, nicht als Bestimmung?


    Würdest du denken, dass diese von dir angesprochene dunkle Linie auch schon bei hellen Fruchtkörpern der Schmetterlings-Tramete vorhanden ist?
    Nehmen wir hier als Beispiel am besten Mal mal solche wie die hier, also so gut wie bewiesene helle Schmetterlinge........

    von Jaimie und Wulla

    von Pablo


    ......also die hellsten in den Rosetten von Tr. versicolor. Dorthin sollte sich ja jetzt wirklich keine Tr. ochracea hinverirren.


    Hier schon dunkle Linie im Schnitt?
    Das wäre natürlich genial.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo Ingo,


    das was ich an Trameten auf diesen Bildern sehe, ist für mich alles Tr. versicolor. Eine dunkle Linie bildet sich relativ jung schon. Bei Baby-Trameten kannst du aber sowieso keine klaren Unterscheidungen machen. Richtig ist, dass Tr. versicolor und Tr. ochracea auch gern durcheinander wachsen, besonders auf dem Hauptwirt von Tr. ochracea der Birke. Möglicherweise ist Trametes versicolor auch ein Aggregat, zumindest versuchen die Franzosen da was zu trennen.


    LG
    Frank

  • Hallo Frank!


    Ok., danke erst mal.


    Hallo Michael!


    Köntest du einen Fruchtkörper von Bild 2 opfern und mal durchschneiden und schauen, ob du unter dem "Hutfilz" eine dunklere Linie erkennst?
    Wenn die schon zu sehen ist, wäre das Problem ja fast geklärt.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



  • Hallo, Frank & Ingo!


    Also doch konstant, die Schwarze Linie?
    Irgendwie schien die sich vor mir oft versteckt zu haben. Bzw schien mir innerhalb einzelner Fruchtkörper nicht konstant...
    Aber dem ist ja leicht nachzugehen. Ich schnippel morgen einfach mal ein Dutzend Schmetterlingstrameten an verschiedenen Standorten und in verschiedenen Altersstufen an. :alright:


    Hier mal noch ein Bild von T. versicolor und T. ochracea am selben Stumpf:

    Hatte ich neulich schon mal gezeigt, passt aber hier auch gut rein.



    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo!


    Ja passt, den Beitrag hatte ich heute auch schon mal suchen wollen.


    Und natürlich machen wir das dem Frank erst mal auch nicht so einfach hier, und werden die Aussage sehr genau überprüfen.

    Zitat


    Eine dunkle Linie bildet sich relativ jung schon. Bei Baby-Trameten kannst du aber sowieso keine klaren Unterscheidungen machen.


    Keiner mit seinem Wissensstand kennt sich noch mit simplen Schmetterlings-Trameten aus.


    VG Ingo W


    P.S.: Nun kann ich nur noch hoffen, dass Frank nichts in die falsche Kehle bekommt und ein ähnlch dickes Fell vorzuweisen hat, welches neulich Nobi von sich glaubte, zu haben (hört sich blöd an, aber ihr wisst schon, was ich meine).
    Naja, Nobi kriegt ja jetzt noch drei Hundefelle + Ratte.

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()


  • Naja, Nobi kriegt ja jetzt noch drei Hundefelle + Ratte.


    Krieg ich nicht!
    Siehe hier! :cool:


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Hallo.


    Alternativ zu Hund und Ratte hätte ich noch was zum Haareraufen anzubieten.


    Fund vom 13.05.2013; Odenwald nähe Altenbach; ca. 350m üNN, an Kirsche:




    Toll, oder? Hat mich doch gefreut damals, war glaube ich mein zweiter Fund von T. ochracea. :)
    Sieht doch original so aus?
    Passt alles?


    Moment...
    Wie war das mit dem Habitus und der Farbegstaltung von T. versicolor an Obstbäumen? Also mal reingeguckt:


    Boiiiing. Schwarze Linie. Aber: Hier mal erkennbar inkonstant. Also zur Ansatzstelle hin deutlich zu sehen, zum Hutrand hin fehlt sie.
    Blödes Stück.
    Lag bei mir irgendwo bei den ganzen noch zu klärenden Pilzen, unter Trametes spec. 02.


    Was machen wir jetzt damit?
    Kann man da vielleicht eine Antrodiella draus basteln?
    Ich denke nicht.
    Ich nehme die tote Ratte an der Schnur und schreibe einfach mal Schmetterlingstramete (Trametes versicolor) drunter. ;)



    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo!


    Nee, ich versteh dich schon.
    Wir müssen einfach viel besser und eindeutiger dokumentieren, auch bei solchen Allerweltsarten, die fast jeder meint, einschätzen zu können.
    Aufschneiden und gucken, ob das wirklich Wert hat mit der dunkleren Linie.


    Ich finde jetzt ein bestimmtes Bild nicht mehr, aber trocken eindeutige Trametes ochracea (Ockerfarbene Tramete) mit viel Gelb und Ocker und dickem Anwuchs und alle am Stamm genau gleich aussehend, auch alte Fruchtkörper........ können, wenn richtig schön durchfeuchtet, braune (keine schwarzen) Zonierungen haben.


    Was ich in meinen Uralt-Bildern fand:

    eine recht große, dennoch helle Trametes versicolor (Schmetterlings-Tramete), zumindest sehr dünn
    und

    Tramets versicolor (links) neben Tramets ochracea


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136+3 (Einlaufwette APR2020) = 139 + 6(3x2) für gute Phäle APR2020 = 145



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: die schönsten Phäle zu APR-2020



    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.