Beiträge von Peppi

    Hallo ForumerInnen,


    hier tappe ich völlig im Dunkeln, etwas Passendes habe ich nicht gefunden. Diesen Baumpilz habe ich auf einer durch Friederike gefällten, schon vorher abgestorbenen Rotbuche gefunden, der dort auf der Rinde ein größeres Areal besiedelte. Weiß jemand was Genaueres?


    Fundort: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, ca. 1000 NN, Auf dem Stux, trocken-warme Weinbergslage, 30. 01. 2018.


    Danke im Voraus,


    Peppi

    Bilder

    • Pilze_180130,01aa.jpg
    • Pilze_180130,01da.jpg
    • Pilze_180130,01ea.jpg
    • Pilze_180130,01ga.jpg
    • Pilze_180130,01ha.jpg

    Hallo ForumerInnen,


    da ich noch nicht sicher bin, daß ich Trametes versicolor jetzt fehlerfrei erkennen kann, nochmals 7 Bilder. Die Bilder 1 - 4 gehören zu einer "Kolonie" an einem Baumstamm, Bilder 5 - 7 zu einer zweiten Kolonie an einem anderen Stamm.


    Fundort: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, ca. 60 NN, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, Holzlagerplatz für Brennholz vor den Weinbergen, an Rotbuchenstämmen (liegen 2 - 3 Jahre), 19. 01. 2017.


    Danke im Voraus,


    Michael

    Bilder

    • Pilze_180119,01aa.jpg
    • Pilze_180119,01da.jpg
    • Pilze_180119,01ea.jpg
    • Pilze_180119,01fa.jpg
    • Pilze_180119,03aa.jpg
    • Pilze_180119,03ba.jpg
    • Pilze_180119,03ca.jpg

    Hallo Pablo,


    ähm hüstel, bei der Pilzbestimmung - besonders von Baumpilzen - stehe ich halt noch gaanz am Anfang. Und wahrscheinlich hat einfach irgendjemand vor kurzem in boshafter Absicht den Baummstamm gedreht !!


    Danke, und Gruß vom Stux,


    Peppi

    Hallo ForumerInnen,


    auch hier die Frage, richtig bestimmt oder nicht.


    Fundort: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, ca. 60 NN, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, Holzlagerplatz für Brennholz vor den Weinbergen, an einem Rotbuchen - oder Eichenstamm (liegt 2 - 3 Jahre), 16. 01. 2017.


    Danke im Voraus,


    Peppi

    Bilder

    • Pilze_180116,03a.jpg
    • Pilze_180116,03d.jpg
    • Pilze_180116,03e.jpg
    • Pilze_180116,03g.jpg

    Hallo ForumerInnen,


    liege ich hier mit meiner Bestimmung richtig?


    Fundort: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, ca. 60 NN, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, Holzlagerplatz für Brennholz vor den Weinbergen, an einem Rotbuchenstamm (liegt 2 - 3 Jahre), 16. 01. 2017.


    Danke im Voraus,


    Michael

    Bilder

    • Pilze_180116,04a.jpg
    • Pilze_180116,04d.jpg
    • Pilze_180116,04e.jpg
    • Pilze_180116,04f.jpg

    Hallo zusammen,


    hier nochmals genauere Unterseitenbilder.


    Gruß vom Stux,


    Peppi

    Bilder

    • Pilze_180116,01a.jpg
    • Pilze_180116,01b.jpg
    • Pilze_180116,01c.jpg


    Hallo Peppi !


    Ich glaube fest das um Stereum hirsutum gehet , ein gutes Rat , nächstes mall machst unbedingt auch Fotos von untere Seiten weil das ist auch gutes Merkmalle für Stereum Hirsutum von Stereum subtomentosum trennen


    LG beli !


    Danke, joe und beli, für eure Bestätigungen! Wenns klappt, reiche ich noch ein Bild von der Unterseite nach.


    Gruß vom Stux,


    Michael

    Hallo ForumerInnen,


    liege ich hier mit meiner Bestimmung richtig? Leider habe ich einen Maßstab vergessen, aber die einzelnen Pilze haben einen Durchmesser von max. 3 - 4 cm (geschätzt).


    Fundort: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, ca. 60 NN, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, Holzlagerplatz für Brennholz vor den Weinbergen, an einem Eichenstamm (liegt 2 - 3 Jahre), 13. 01. 2017.


    Danke im Voraus,


    Peppi

    Bilder

    • Pilze_180113,01a.jpg
    • Pilze_180113,01b.jpg
    • Pilze_180113,01c.jpg
    • Pilze_180113,01d.jpg
    • Pilze_180113,01e.jpg
    • Pilze_180113,01f.jpg

    Hallo ForumerInnen,


    hier noch zwei Bilder der Unterseite.


    Fundort: 53572 Unkel, RPf, Rheintal, feucht-warmes Hähnerbachtal, 23. 01. 2014, an gefälltem Weidenstamm.


    MfG,


    Michael

    Bilder

    • Pilz_140123,02ca.jpg
    • Pilz_140123,02d.jpg

    Hallo ForumerInnen,


    ein weiterer Baumpilz,Länge von linker Seite linker Pilz bis rechte Seite rechter Pilz etwa 30 cm, an einem abgestorbenen Weiden-Stamm. Könnte das der Rotrandige Baumschwamm, Fomitopsis pinicola, sein?


    Fundort: 53572 Unkel, RPf, Rheintal, feucht-warmes Hähnerbachtal, 23. 01. 2014.


    Danke im Voraus


    Michael

    Bilder

    • Pilz_140123,02aa.jpg
    • Pilz_140123,02ba.jpg
    • Pilz_140123,02ca.jpg
    • Pilz_140123,02ea.jpg

    Hallo ForumerInnen,


    diesen Baumpilz fand ich am Stamm einer Rotbuche, etwa 50 cm über dem Erdboden neben einem ausgebrochenen Ast. Er ist geschätzt knapp 10 cm breit und etwa 3 cm hoch. Könnte es sich um den Zunderschwamm Fomes fomentarius handeln?


    Fundort: 53572 Unkel, RPf, Rheintal, Auf dem Stux (etwa 130 NN), trocken-warme Lage, Buchen- Eichen- Wildkirschenwald, 23. 01. 2014.


    Danke im Voraus


    Michael

    Bilder

    • Pilz_140123,01ba.jpg
    • Pilz_140123,01ca.jpg
    • Pilz_140123,01da.jpg
    • Pilz_140123,01ea.jpg
    • Pilz_140123,01ga.jpg

    Hallo Ingo,


    die Bilder habe ich jetzt hochgeladen, ich hoffe, ich habe es richtig gemacht.


    Die Pilze sind alle so dunkel geworden; hier noch der hellste, geschnitten und fotografiert am 12. 01. (hat dann leider etwas gedauert):


    Gruß vom Stux,


    Michael

    Bilder

    • 087.JPG

    Hallo ForumerInnen,


    Ingo bat mich, diese Bilder hier hochzuladen; Bild 1 ist vom 07. 01. 2014, Bilder 2 + 3 zeigen Details des ersten Bildes vom 12. 01. 2014; Fundort: 53572 Unkel, RPf, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage.

    Bilder

    • Pilz_140107,02ca.jpg
    • Pilz_140112,01a.jpg
    • Pilz_140112,02a.jpg

    Hallo alle zusammen,


    erst mal danke für eure Bestimmungsversuche, ich hätte nie gedacht, hier eine derartige Diskussion auszulösen.


    Anbei 3 Bilder der fraglichen Pilze:: Bild 1: angeschnittener Pilz, Bild 2 + 3: weiterer Pilz, von oben sowie angeschnitten. Ist wohl versicolor?


    Gruß vom Stux,


    Michael

    Bilder

    • Pilz_140112,01a.jpg
    • Pilz_140112,02a.jpg
    • Pilz_140112,02b.jpg

    Hallo Ralf, Ingo und Pablo,


    erst mal Danke für eure Bestimmungsversuche.


    Anbei noch 4 Bilder, die ich gestern gemacht habe; die ersten beiden zeigen die Unterseite eines Pilzes von Bild 2, die zweiten die Unterseite eines der bodennahen Pilze auf Bild 3. Vielleicht kann man jetzt etwas Genaueres zu den Arten sagen. Und wenn ich etwas für Andere Offensichtliches mal übersehen sollte, liegt das daran, dass ich mich um Baumpilze bislang nicht gekümmert habe und da absoluter Laie bin.


    Langzeitbeobachtung (hüstel) is nich. Der Stumpf wurde gestern abgesägt. Nicht aus Ordnungsfimmel (der liegt mir fern, nicht nur im Garten), sondern aus einem anderen Grund: seit knapp 10 Jahren versuche ich, die Insekten an –žmeinem–œ Hausberg, dem Stux, zu erfassen, Schwerpunkt Schmetterlinge (kann man auf meiner HP nachlesen). Nun gibt es viele Kleinschmetterlinge, meist aus der Familie der Echten Motten (Tineidae), die als Raupe in Baumpilzen oder der Holzschicht direkt darunter leben (sollen). Da ist Vieles noch unbekannt. Und ich möchte nun halt feststellen, welche Falter aus welchen Pilzen schlüpfen. Dazu habe ich den Stumpf abgesägt, in zwei Teile zersägt und in eine Box ins Haus geholt. In der Wärme sollte eigentlich in etwa 1 Monat die ersten Falter schlüpfen.


    Aber wenn die Sache so interessant ist, könnte ich die Pilze auch wieder an den Fundort verbringen und erst im April ins Haus holen. Würde das helfen, oder habe ich durch meine Aktion schon jetzt zu viel verdorben?


    Jedenfalls werde ich in Zukunft fotografierte Pilze erst mal stehen lassen.


    Leicht frustrierte Grüße,


    Michael

    Bilder

    • Pilz_140110,01aa.jpg
    • Pilz_140110,01ba.jpg
    • Pilz_140110,01ca.jpg
    • Pilz_140110,01da.jpg

    Hallo ForumerInnen,


    dieser Baumpilz wächst bei mir im Garten an einem abgestorbenen Apfelstämmchen. Könnte es sich um Trametes versicolor handeln? Ist das überhaupt nur eine Art, oder könnten die Pilze am Fuß zu einer anderen Art gehören? Ich kann im Zweifelsfall noch weitere Bilder machen.


    Fundort: Deutschland, RPf, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, 60 NN, trocken-warme Weinbergslage, 07. 01. 2014.


    Danke im Voraus,


    Michael


    http://www.naturraum-stux.de

    Bilder

    • Pilz_140107,02aa.jpg
    • Pilz_140107,02ca.jpg
    • Pilz_140107,02ea.jpg
    • Pilz_140107,02fa.jpg