Beiträge von Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    ich war heute nochmal in meinem Morchelwald auf der Suche nach einer schönen Portion Maipilze. Und auf einmal musste ich an all die lieben Pilzfreunde denken, die immer noch auf der Suche nach Morcheln sind.



    Für Euch habe ich einen Tipp :gnicken: Wenn Ihr ein Waldstück habt, wo Ihr denkt: hier müssen sie doch stehen... Geht jetzt nach der

    eigentlichen Saison los! Die Morcheln sind richtig groß, ich sehe sie schon von weitem.



    Sie sind natürlich nichts mehr für die Pfanne... :gzwinkern:



    ...aber Ihr könnt Euch die Stelle merken und nächstes Jahr früher suchen. Zur Zeit gucken die Morcheln auch schon aus dem

    hohen Grün heraus.



    Meine Maipilze habe ich natürlich auch noch gefunden. Das wird schmecken.



    Also Ihr Lieben, geht jetzt los und sucht die Leichen - da gibt es nächstes Jahr auch frische... g:-)

    Auf meiner Homepage zeige ich noch ein paar Fotos mehr - aber hier im Forum reicht es mit Fotos von den Wabenköpfen...


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Nobi,


    ich habe mir beide Beiträge von Dir über Helgoland angesehen. Das sind ganz tolle Fotos g:-) ...

    Ich war noch nie auf Helgoland, obwohl ich schon oft an der Nordsee Urlaub gemacht habe (die HoBis waren schon öfter auf Helgoland, aber zu der Zeit war ich noch nicht bei ihnen :gheulen:) Vielleicht kann ich sie nochmal überzeugen... Allerdings wohl eher nicht zu einem Punk - Festival - da höre ich doch eher eine andere Richtung :gzwinkern:

    Die Fotos haben mir jedenfalls total gut gefallen. Pieps hat mit Sicherheit viele neue Freunde gefunden g:-)... - oder ist er gleich dageblieben? :gkopfkratz:

    In Hamburg kenne ich mich auch ein bisschen aus, aber in diese tolle Ausstellung habe ich es noch nicht geschafft - hoffentlich klappt auch das irgendwann.


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Rudi,


    jetzt ist alles klar. Ich lege meine Morcheln immer in Stücken auf das Dörrgerät. HoBi haben mir halt ein Limit an Vorratsbehältern für getrocknete Pilze gesetzt - da muss ich ein bisschen mit dem Platz haushalten... :grolleyes:

    Nun habe ich allerdings schon wieder sooo viele Morcheln getrocknet - da bleibt kaum noch Platz für Röhrlinge. Ich muss mal sehen, was ich mit den ganzen getrockneten Morcheln mache. Bekannterweise schmecken sie mir nicht besonders. :gpfeiffen:

    Wir kennen uns ja leider noch nicht persönlich... Aber einer von uns beiden unterschätzt den Anderen. Entweder ich unterschätze die Größe Deiner Morcheln oder Du meine Größe. Wenn ich sitze, bin stolze 5,5 inch groß... :gnicken: Sind Deine Morcheln so groß?


    Liebe Grüße


    Murph

    Das ist ja ein tolles Foto mit den Orchideen.

    Hi Tuppie,


    mir gefällt das Foto auch - aber deswegen muss es ja nicht zweimal erscheinen - und ich habe nichts anders gemacht als sonst :gmotz:

    ... bzw. die Anzahl an Zecken pro cm2 Hautoberfläche..

    Hi Rudi,


    Mich mögen keine Zecken - mein "blaues Blut" schmeckt ihnen wohl nicht :ghurra:

    Ich habe mal eine Frage an Dich: Legst Du die Morcheln tatsächlich ganz zum Trocknen aus? :gkrass: Wie bekommst Du dann die ganzen Untermieter aus den Morcheln? Und wielange dauert das Trocknen? Du musst auch seeehr viel Platz für die Aufbewahrung haben :gkopfkratz:


    Liebe Grüße


    Murph

    Jetzt also die Fotos von meiner letzten Suche für dieses Jahr. Der Wald ist richtig satt grün.



    Viele Morcheln sind schon sehr groß. Bei einigen ist der Kopf schon zu schwer.



    Es gab aber auch noch viele tolle kleine Morcheln zu entdecken.



    Ich habe eine streng limitierte Anzahl an Vorratsgläsern - und die sind jetzt alle wieder voll. g:-) Ich kann also zufrieden sein, obwohl es kein tolles Morcheljahr war.

    Mal sehen, wann ich neues berichten kann. Das wird wahrscheinlich etwas dauern...:gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph :gwinken:

    Hallo Ihr Lieben,

    Hast du die auf deinen Schultern aus dem Wald getragen, eine links eine rechts? Die sind beinahe gleich groß wie du, :gklimper:


    Freundliches Schulterklopfen ist angesagt, trau' ich mich nicht. Vielleicht hast ja blaue Flecken vom Schleppen ...

    Du darfst gerne meine Schulter klopfen ... - kein Problem, denn mir geht es gut :gnicken:

    Ich liebe es, Morcheln zu suchen und natürlich zu finden, aber für den Abtransport sind dann meine Lakaien zuständig. Sie sind ganz anständig erzogen :grofl:

    Na, das ist doch super! Dann kannst Du die Morchelsaison doch noch als erfolgreich bezeichnen.

    Ja, das kann ich wohl machen. Es ist ein durchschnittliches Morcheljahr, aber ich bin zufrieden :gzwinkern:

    Wow!

    Ich fürchte, daß es bei uns immer noch zu trocken ist, obwohl es dazwischen echt mal geregnet hat

    Bei mir hat es am letzten Wochenende auch geregnet, vielleicht hat das hier für die Morcheln tatsächlich gereicht :gkopfkratz:.

    Ich war heute nochmal im Wald und habe Euch auch ein paar Fotos mitgebracht. Die zeige ich Euch morgen oder übermorgen. Jetzt geht es für mich ab in die Küche. Ich muss überwachen, ob meine Lakaien meine Funde von heute ordentlich in den Dörrex verfrachten :gcool:


    Liebe Grüße


    Murph

    So, ich war heute doch nochmal zur Kontrolle im Wald - es lässt mir ja keine Ruhe :gzwinkern: ...

    Seht selbst... ich glaube, die Morcheln mögen mich noch g:D


    Morgen bin ich wieder unterwegs. Eigentlich suche ich ja Maipilze - alle, die ich heute gesehen habe, waren madig :gheulen: Vielleicht habe ich morgen mehr Glück...


    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag


    Murph

    Hallo Peter,


    Du schreibst wirklich in einer lustigen Sprache. Ich verstehe nicht alles... :gkopfkratz:

    Aber das hier habe ich verstanden:

    Deine Threads sind supaliab, guck' gerne rein. Bin von Natur aus neugierig, isses was Ernstes mit Tuppie's Gnolmi? Nachwuchs in Sicht??

    Das geht doch gar nicht :gschock: - Gnolmi und ich sind beides Jungs!!!

    Aber wir verstehen uns sehr gut, vielleicht sollte man es als echte Männerfreundschaft bezeichnen... :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Safran,


    ich war Ostern auch mal im Wald - bei mir ist es auch viel zu trocken für ausreichend Morcheln... :gmotz:


    Am Anfang meiner Mikroskopierlaufbahn habe ich gerne Pezizen mitgenommen. Da erkennt man jedenfalls die Strukturen recht leicht. Allerdings wollen ja gerade Becherlinge auch einiges an Regen - ansonsten ist es wohl viel Übung mit dem Präparieren.

    Vielleicht kannst Du Dir bei irgendeinem Treffen ja auch mal von einem Pilzler mit Mikroskoperfahrung etwas zeigen lassen...

    Ich habe mal ein altes Foto von mir rausgesucht.



    Sieht doch schon ganz professionell aus,oder? :gcool: Ich muss allerdings zugeben - die Präparate muss Holger machen - das bekomme ich mit meinen zarten Pfoten nicht hin... :grofl:

    Viel Spaß mit dem Mikroskop


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,

    Pass bloß auf , davon bekommt man eine lange Nase. Auf Bild 7 ist Dir schon eine gewachsen!

    :grofl:ich habe gar keine Nase! :grofl:

    Und die auf dem Suchbild habe ich auch gefunden!

    Coole Sache! :gbravo:


    Am Ostermontag bin ich noch an eine andere Stelle gefahren. Leider das gleiche Ergebnis. Nur kleine Morcheln - und dann nur sehr wenige...



    Diese kleine und schon luftgetrocknete Morchel hat mich an meine allerserste selbstgefundene erinnert.



    Derzeit bin ich so im Schleichgang durch einen mir verdächtig aussehenden Wald gegangen. Die Augen immer schön am Wegesrand... Und wie ich so gehe, meldet mein Gehirn: Oh, ein Pfirsichkern mitten im Wald. :grolleyes:

    Ein paar Schritte später habe ich dann eine Vollbremsung hingelegt... Was soll ein Pfirsichkern im Frühjahr im Wald??? :girre:

    Also umgedreht und genauer geschaut - genau mit dieser Assoziation im Kopf gehe ich heute noch nach den Wabenköpfen gucken! Irre, oder? :gzwinkern:

    Auf dem Weg nach Hause musste ich noch unbedingt an eine Stelle, an der es verdächtig nach Morcheln aussieht.

    Und siehe da: mitten auf dem Weg stand sie - und es ist wieder eine neue Stelle gefunden :gcool:



    Ich denke, es ist hier wieder mal zu trocken. Wahrscheinlich kann ich meinen Thread "Viel zu trocken" aus dem letzten Jahr ohne Probleme fortsetzen... :gkrass:


    Liebe Grüße an alle, aber diesmal besonders an Lilipilz :gstrahlen:


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    heute wollte ich es wissen. Gibt es ein gutes Jahr für Speisemorcheln oder fällt die Ernte wieder aus… :gkopfkratz:

    Der Wald ist inzwischen grün genug.



    Die Orchideen fangen an zu blühen.



    Auch die Frühlings-Platterbse blüht.



    Vereinzelt fliegt auch schon Aglia tau – aber dieser hektische Geselle lässt sich selten fotografieren.

    Dann wollen wir mal sehen, ob es etwas zu entdecken gibt...



    Hier lohnt es sich genauer zu gucken, es ist einer ihrer Lieblingsplätze. :gnicken:



    Und da ist die erste kleine Morchel



    Diese Kerlchen habe ich dagegen noch nicht erwartet :gkopfkratz:



    Käppchenmorcheln läuten bei mir eigentlich das Ende der Morchelsaison ein :grolleyes:

    Auf dem nächsten Foto sind noch 2 Käppchen. Eine ist allerdings nicht gut zu sehen.



    Ein hübsches Pärchen habe ich noch entdeckt.



    Und zum Schluss noch ein schwieriges Suchbild:



    Sie sind schon hübsch, die „Schoko-Morcheln“, oder? :gzwinkern:



    Es war ein hartes Stück Arbeit, sie für Euch zu finden. Ich denke, die Ernte fällt dieses Jahr aus. Irgendetwas hat diesen Diven hier wieder nicht gepasst :gmotz:

    Die gezeigten Morcheln durften alle im Wald bleiben. Wenn es nur wenig Fruchtkörper einer Art gibt, ernte ich sie nicht. Sie dürfen dann lieber im Wald bleiben und sich vermehren... g:-)


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    ich war ein paar Tage im Urlaub und damit offline. Es war sehr schön!

    Ich war ein bisschen in der Natur unterwegs …



    … und habe mich natürlich auch kulturell fortgebildet :gnicken:



    Morgen gehe ich in den Morchelwald und suche (ohne viel Hoffnung) nach den „Wabenostereiern“ … :grolleyes:

    Wenn ich etwas finde, werde ich berichten, ansonsten gibt es vielleicht einen kleinen Urlaubsbericht.

    Heute möchte ich Euch Frohe Ostern wünschen. Ich hoffe, Ihr könnt die Tage so verbringen, wie Ihr es Euch wünscht. :gbravo:



    Liebe Grüße


    Murph

    Oh, Murph, wie gerne lese ich doch jedes Jahr Deine Morchelberichte!.

    ...

    Im Moment sind wir IMMER noch auf Spenden angewiesen ...

    ... es in ihrem Gebiet noch zu kalt sei, ich in meinem Gebiet meinte, daß wohl zu trocken.

    Du musst nicht auf meine Berichte verzichten, ich berichte weiter - allerdings zur Zeit nicht hier im Forum. Dann wird es für viele doch zu morchellastig...g:-)

    Die Spende kam von Herzen und je nachdem wie meine Morchelernte ausfällt, kann ich vielleicht nochmal aushelfen - also drück die Daumen :gzwinkern:

    Beim Wetter sind Speisemorcheln echt zickig. Ich kann es auch immer noch nicht vorhersagen. Im Moment behaupte ich, bei mir ist es nachts noch viel zu kalt. "Meine Speisemorcheln" mögen nachts schon Temperaturen deutlich über 0 Grad. Wir werden sehen.

    Ach Murph! Eine Frechheit, was Holger sich da für Dich ausgedacht hat... und dann noch Schnee bestellt für die Tour heute.

    Ich habe mich wieder mit ihm vertragen. Irgendjemand muss mich ja schließlich zu meinen Wäldern fahren - und meistens fährt Holger :gpfeiffen:

    Das glaube ich ja jetzt nicht! Da findet man doch eher Weihnachtsbäume als Spitzmorcheln, oder?

    Hihi, Tannenbäume findet man da noch weniger als Spitzmorcheln :glol: - und eine hübsche Morchel war mir ja zumindest vergönnt :gbravo:

    Übrigens: ich habe bisher Spitzmorcheln in freier Natur immer nur paarweise gefunden. Habt Ihr diese Erfahrung auch schon gemacht?

    Da ich mit Spitzmorcheln so überhaupt keine Erfahrung habe, kann ich Dir da leider nicht weiterhelfen - sorry...

    Für die Speisemorcheln ist es hier bei mir nachts noch viel zu kalt (wie schon weiter oben geschrieben) - mal sehen, ob ich dieses Jahr noch welche ernten kann :gkopfkratz:


    Liebe Grüße an alle


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    einige von Euch haben vielleicht Anfang der Woche mein traumatisches Erlebnis mit Holger verfolgt. Der Typ geht ohne mich in den Wald und findet Spitzmorcheln! Ich habe noch nie freilebende Spitzmorcheln gefunden – war ich sauer!!!! :gmotz:

    Heute durfte ich dann wieder mit in den Wald und der gnädige Herr hat sich bereit erklärt, mir die Stelle zu zeigen.

    Allerdings hatte der Wald so einige Überraschungen für mich parat. Zum Beispiel das hier :grolleyes:



    Inzwischen füllt sich das Forum rasant mit Morchelbeiträgen. Ich werde mich hier mit längeren Beiträgen zurückhalten. Es muss ja nicht langweilig werden.

    Für mich selber werde ich die Saison aber weiterhin dokumentieren – der Vergleich der verschiedenen Jahre gefällt mir.

    Wer mich dabei weiterhin begleiten möchte, kann gerne meine Homepage besuchen. Sollte es irgendwelche besonderen Vorkommnisse geben, werde ich Euch natürlich trotzdem hier informieren. g:-)


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Mausmann,


    ich hätte die Morcheln an dieser Stelle auch nicht unbedingt vermutet... - kenne aber eine ähnliche Stelle aus dem letzten Jahr.

    Allerdings glaube ich inzwischen auch nicht mehr so wirklich daran, dass Speisemorcheln besonders anspruchsvoll sind. In guten Morcheljahren finde ich sie an vielen Stellen, wo ich sie vorher nie vermutet hätte. Das einzige, was alle Stellen gemeinsam haben, ist der Untergrund: Kalk g:-)

    Und natürlich haben Morcheln und ich eine besondere Beziehung - die Morcheln verstecken sich gerne - und ich liebe es, sie zu finden :glol: Und jetzt im Ernst: ich lebe wohl in einer Gegend, in der die Speisemorcheln mit Sicherheit nicht selten sind. Mit ein bisschen Hartnäckigkeit müsste hier eigentlich jeder Speisemorcheln finden können :gnicken:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo, ich mal wieder :gzwinkern:,


    ich war heute mal wieder unterwegs. Und es gab eine riesige Überraschung für mich!!! Ich habe mein Saisonziel schon vor Beginn der Saison erreicht :grofl:Mein Motto bei den Morcheln: jedes Jahr eine neue Stelle - und es ist vollbracht :gcool:

    Seht selbst:



    Wer mehr Fotos von meinem Fund heute sehen möchte, darf mich gerne auf meiner Homepage besuchen...


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    ich war heute mal wieder los - Kontrolle... :gzwinkern: Ich war sehr erstaunt. Es hat sich nicht viel getan.



    Die Natur ist dieses Jahr irgendwie komisch. Bei den Anemonen ist alles normal.



    Aber das Bingelkraut ist schon verdammt groß :gkopfkratz:



    Upps, was ist denn hier passiert? Das sah vor 2 Wochen noch nicht so aus...



    ... und es scheint noch weiter zu gehen... :grolleyes:



    Allerdings mache ich mir in diesem Wald noch keine großen Sorgen. Bis jetzt waren hier immer nur Privatleute mit Motorsägen

    im Einsatz. Und die sind schon auf meinen besten Morchelstellen rumgetrampelt - das hat die Morcheln aber nicht gestört...

    Ich denke, Morcheln sind cooler, als wir alle denken! :gbravo:

    Schlüsselblumen gibt es erst vereinzelt zu sehen.



    Aber die Veilchen verwundern mich. Sie sind auch viel zu früh dran...



    Ich muss alles weiter beobachten.

    Einen Pilz habe ich Euch noch mitgebracht - er ist zur Zeit mit Sicherheit auch bei Euch häufig... :gnicken:



    Zum Schluß möchte ich Euch noch dieses zeigen. Der Baum ist von alleine umgekippt. Hier könnt Ihr mal sehen, wie wenig Erde

    auf dem Kalk in "meinen" Wäldern liegt. Schon erstaunlich, oder?



    Mal sehen, ob ich nächste Woche Zeit und Lust habe, etwas zu berichten.

    Liebe Grüße

    Murph

    Hallo Axel,


    der Fund ist tatsächlich von der gleichen Stelle. In der Zwischenzeit ist dieses hübsche Pilzchen leider bei den HoBis völlig in Vergessenheit geraten :gkrass: ... Für das nächste Jahr haben wir uns aber vorgenommen, auch unter Hainbuchen an anderen Stellen zu suchen. Und daran werde ich sie bestimmmt erinnern :gnicken:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo in die Runde,


    wie versprochen war ich heute wieder als "Rasender Reporter" für Euch in einem "meiner" Morchelwälder unterwegs. Ein paar

    Fotos habe ich für Euch mitgebracht.

    Der Seidelbast ist bei mir nicht besonders häufig, aber heute habe ich ihn blühend erwischt.



    Die Leberblümchen fangen gerade an zu blühen.



    Auch in diesem Wald kann ich bald mit etwas Glück ganz viele Knabenkräuter bewundern.



    Wenn ich mich aber so umsehe - eigentlich brauche ich noch nicht los - der Wald ist viel zu kahl.



    Aber mir ist auch heute eine Erstsichtung für dieses Jahr gelungen... :grolleyes:



    Die Schlüsselblumen zeigen sich noch sehr selten...



    ... und auch die Anemonen sind kaum blühend zu sehen.



    Die Zwiebeltragende Zahnwurz gehört auch in diesen Wald - wenn die Morcheln kommen, blüht sie - das wird dauern.



    Auf dem Rückweg habe ich noch einen kurzen Stopp in meinem Hauswald eingelegt. Ich wollte nach einem kleinen Becherling

    gucken, den vielleicht einige von Euch noch nicht kennen. Ich musste ganz schön suchen, um Euch zumindest ein Exemplar

    zeigen zu können :gnicken: Hier ist er:



    Natürlich hatte Holger die richtige Kamera nicht mit... :gmotz:Es gibt trotzdem ein Foto von Ciboria bolaris:



    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Ihr Lieben,


    vielen Dank für Eure Anmerkungen und Likes g:-) - auch für das Daumendrücken, obwohl ich Morcheln ja gar nicht gerne esse. Aber das Suchen und Finden in den bunten Wäldern ist einfach toll :gcool: ...

    Hier soll es jetzt zumindest tagsüber schon mal etwas wärmer werden. Ich bin gespannt, wie sich die Natur jetzt verändert.


    Am Wochenende werde ich bestimmt wieder unterwegs sein - mal sehen, ob ich schon etwas neues zum Fotografieren finde :gzwinkern:


    Liebe Grüße


    Murph

    Hallo Theo,


    vielen Dank für die lieben Grüße g:-)

    Wir kennen uns ja leider nicht persönlich und ich habe auch noch nicht viel von Dir gelesen - aber ich bin unendlich neugierig :grotwerd:

    Gehst Du auch gerne in den Wald oder bist Du ein Reisebär? Bekommst Du viele eigene Fotos und hast Du auch eine eigene Homepage?

    Ganz schön viele Fragen, oder? :gkopfkratz:

    Hoffentlich lernen wir uns mal persönlich kennen :gbravo:

    Übrigens: ich liebe Flattermänner und hoffe, es gibt in diesem Bericht noch ein paar mehr zu sehen...


    Liebe Grüße


    Murph