Leberreischling?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 190 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von boccaccio.

  • Hallo!


    Da ich den Pilz nicht einfach nur zum Bestimmen mitnehmen wollte, gibt es leider nur ein Foto von oben inkl. kleinem abgeschnittenen Stück (liegt obendrauf). Er wuchs am Fuße bzw. auf dem Stamm ganz unten einer Eiche.


    Ist das in euren Augen ein Leberreischling? Mich stört, dass er beim Anschnitt nicht geblutet hat, andererseits sind alte "Einblutungen" auf der Hutoberfläche zu sehen.


    Der Schnitt fühlte sich an wie bei wahnsinnig zartem Rinderfilet mit superscharfem Messer 😁

    Chips: 100 - 10 APR 2022 = 90

    Alle meine Bestimmungshilfen sind nur als Anregung zu verstehen. Für eine sichere Bestimmung sollten Pilze einem PSV vorgelegt werden. Eine Essensfreigabe gibt es im Forum grundsätzlich nicht.

  • Danke! Also muss er nicht immer bluten?

    Chips: 100 - 10 APR 2022 = 90

    Alle meine Bestimmungshilfen sind nur als Anregung zu verstehen. Für eine sichere Bestimmung sollten Pilze einem PSV vorgelegt werden. Eine Essensfreigabe gibt es im Forum grundsätzlich nicht.