Auf der Suche nach seltenen Röhrlingen

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 1.205 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von lupus.

  • Hallo zusammen,

    die Suche in Wiesbaden war erfolglos. Die Erde war vom letzten Regen zwar feucht, ich war aber sicherlich

    eine Woche zu früh dran. Ja ja, die Ungeduld...

    Auch die Schwefelporlinge von 2020 begrüßten mich nicht. Wie auch, war der Riesenstubben doch einfach weg,

    von der Stadt abtransportiert worden.

    Was relativ Seltenes hab' ich aber dann doch gefunden:


    Ganoderma lucidum



    Viele Grüße

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern:

  • Moin, Wolfgang!


    Ui, die Ganoderma - Ausgabe der Drei Zinnen. :thumbup:

    Bisher sieht's Buntboletentechnisch wohl weit und breit noch mau aus. Ich bin mal gespannt, ob da noch was kommt, scharre aber auch schon mit den Hufen.


    LG; Pablo.

  • Servus Pablo,


    da kommt noch was! Ich hatte ja geschrieben, dass die Erde feucht war und zusammen mit dem gestrigen Regen

    gehe ich davon aus, dass ich demnächst den "Schwarzen", den "Teuflischen", den "Bitteren" etc: präsentieren kann.

    Auch wenn die Plastiktütensammler dort einem das Leben schon echt schwer machen.....


    VG

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern:

  • Ich denke ich gehe demnächst auf der schwäbischen Alb auch mal auf die Suche, natürlich nicht um sie auszurupfen und zu essen. Wir hatten jetzt über 60l Regen in den letzten Tagen, hat mir jemand vielleicht irgendwelche Tipps für die Suche, außer nach lichten, warmen, ungedüngten Stellen im Laubwald über Kalkgestein Ausschau halten? Eigentlich müssten die Bedingungen nach dem was ich gelesen habe hier nächste Woche top sein.

    Viele Grüße

    Christian

  • Hallo Christian,


    es muss nicht unbedingt der Wald sein um die Kerle zu finden.

    In Wiesbaden wachsen sie in einem allseits bekannten Park ähnlichen Gelände, das ausschließlich mit alten Eichen bestanden ist.

    Der angrenzende alte Friedhof ist auch immer einen Besuch wert..........aber nicht um dort zu bleiben..... :gzwinkern:


    Viele Grüße

    Woltgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern:

  • Hallo Wolfgang,


    gestern habe ich mich auch mal zu den Eichen gewagt, deinen schönen Ganoderma lucidum (Glänzender Lackporling) konnte ich leider nicht finden, dafür zeigten sich jetzt doch ein paar "Boleten":


    Suillellus queletii (Glatstieliger Hexenröhrling)


    Boletus aereus (Bronzeröhrling)


    Rubroboletus satanas (Satansröhrling)


    Caloboletus radicans (Wurzelnder Bitterröhrling)



    LG, Chris

    ...........................:snail:

    Meine Bilder dürfen außerhalb des Pilzforums.eu nicht veröffentlicht werden, die private Nutzung ist okay!

    Mehr Bilder auf

    Instagram: #FeierabendPilz

  • Hallo Chris,


    schöne Exemplare hast du da gefunden, ich war dann wohl wirklich - auch noch eine Woche später - zu früh da.

    Ganoderma lucidum hätte ich gerne in einem weiteren Entwicklungsstadium abgelichtet, der war aber mittlerweile

    dem Rasenmäher zum Opfer gefallen. Stand übrigens auf dem Nordfriedhof.


    Viele Grüße

    Wolfgang

    ----------------------------------------------------
    Ich bin ein fortgeschrittener Anfänger. Meine Einschätzungen zu Bestimmungsanfragen sind mit Vorsicht zu "genießen" !
    Und: Nicht jeder meiner Funde muss unbedingt bestimmt werden, ich freue mich einfach über jedes "Kerlchen"... :gzwinkern: