Badhamia utricularis?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 418 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von ipari.

  • Liebe Schleimpilzfreund:innen,


    Mitte Dezember fanden wir diese schönen Schleimpilze. Ich habe sie erst als unreif und damit unbestimmbar abgelegt. Nun habe ich ein bisschen gelesen und finde, es könnte vielleicht Bahamia utricularis sein, auf Grund der Jahreszeit und der Art, wie er hängt (Bild 1 und 2). Das zweite Plasmodium (Bild 3 und 4) fängt wohl grade erst an, Fruchtkörper zu bilden.


    Ist das überhaupt möglich, den Schleimpilz in diesem Zustand zu bestimmen?

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand da weiterhelfen könnte.


    Liebe Grüße
    Irmtraud


    Bild 1



    Bild 2


    Bild 3



    Bild 4


  • Hallo Irmtraud,


    spannende Fotos, danke fürs Teilen!

    Ich bin keine Expertin, aber ich hab grad mal mit der Beschreibung und den Fotos zu Badhamia utricularis in Marion Geibs Myxomyceten verglichen und das passt gut. Sie zeigt auch so ein großflächiges gelbes Plasmodium, was "Adern bildet", und schreibt, dass die Art makroskopisch gut zu bestimmen sei. Auch die Jahreszeit ist typisch.

    Aber mal abwarten, was die Profis dazu sagen :) ...


    Liebe Grüße,


    lyd

  • Hallo Irmtraut,

    ganz superschöne Fotos von Badhamia utricularis.

    Zwar sind die Schleimis noch nicht reif, aber durch das hängende Wachstum der kleinen Fruchtkörpertrauben eindeutig als diese Art erkennbar und toll in Szene gesetzt.

    Das Plasmodium gehört mit ziemlicher Sicherheit auch zu dieser Art, da es direkt daneben rumkriecht.

    In diesem Fall ist es einfach auf die Art zu schließen, dass ist aber sonst meist nicht so. Da muß man schon reife Fruchtkörper haben, die man dann auch mikroskopisch untersuchen kann. Nur wenige Schleimis sind makroskopisch eindeutig zu bestimmen. Plasmodien sind normalerweise nicht zu bestimmen.


    VG Ulla

    • Offizieller Beitrag

    Hi Irmtraud,


    deine Bestimmung ist korrekt.

    Mit dieser auffälligen Traubenform an hängenden Fäden gibt es nur diese eine Art.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Liebe Ulla, lieber Jan-Arne,

    vielen Dank für die Bestätigung! Ich habe mich über den Fund sehr gefreut, ich hatte so etwas noch nicht vorher. Und dann gleich so üppig und dekorativ! Nun möchte ich natürlich die reifen Fruchtkörper auch mal finden.


    Liebe Lyd,

    bei Marion Geib habe ich auch nachgelesen, ein schönes Buch für Schleimpilz-Anfänger.


    Herzliche Grüße von Irmtraud