Hallo, Besucher der Thread wurde 236 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von KaMaMa am

Dendrocollybia racemosa (Pers.) R.H. Petersen & Redhead 2001

  • Hallo zusammen,


    gestern (23.10.21) gab es im Wald ein Überraschungsfund.

    Zum ersten mal konnte ich eine Dendrocollybia racemosa finden.

    Für mich ein absoluter Traumfund, der anscheinend auch nicht so häufig zu sein scheint.

    Vor Ort gab es noch einige Frk, aber leider war nur einer mit reifen Hut, dennoch habe ich ihn Mikroskopiert.

    Zum Glück hat der Hut es nahezu unbeschadet überlebt, weshalb mein Beleg vollständig ist :)

    Interessant ist, dass an dem Frk. eine Haupt- und eine Nebenfruchtform wächst. Der Hut ist die Hauptfruchtform und die abstehenden "Zweige" sind die Nebenfruchtform.

    Die Konidien sehen deformiert aus, aber das ist normal, da dieses wie Gelenke an den Konidienträgern angeordnet sind.

    Was mich stört ist, dass ich kein Sklerotium finden konnte, denn dieses sollte es geben.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.


    5.


    6.


    7.


    8. Stielhyphen inkrustiert und mit Schnallen


    9. Basidien 4-sporig. Cheilozystiden scheint es nicht zu geben oder sind unscheinbar.


    10.


    Das könnte der 4. Fund für NRW sein.


    VG : Thorben

  • Genialer Fund, Thorben! Gratuliere!

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • MoinMoin!


    Das ist in der Tat ein sehr schwer auffindbarer Pilz! :thumbup:

    Ob der tatsächlich selten ist - keine Ahnung. Das ist bei solchen kleinen, filigranen Pilzchen, die sich irgendwo im Detritus verbergen, immer schwer nachzuvollziehen. Weil gezielt sichen kann man die fast nicht. Man findet sowas, wenn man den Detritus am Waldboden generell nach Winzlingen durchkämmt. Oder wenn man sie zufällig direkt neben einem anderen Pilz findet, den man gerade beobachtet.


    Schöne Bilder kann ich davon wahrlich nicht bieten, aber immerhin einmal sind mir diese Pilzchen auch begegnet - als Zufallsfund beim Betrachten anderer Kleinigkeiten in der Laubstreu.



    ...und Collybia cirrhata ist ja schon ziemlich klein, zudem auch noch weißer damit auffälliger gefärbt und nicht so an die Umgebung angepasst.



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.