Hallo, Besucher der Thread wurde 628 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Zwei Erdsterne - aber welche?

  • Grüessech

    In Beatenberg (1200müM) im Berneroberland fand ich zwei mir unbekannte Pilze. Gemäss meinen Recherchen könnten es um zwei verschiedene Erdsterne handeln. Gerne wüsste ich die genauen Namen inkl. den lateinischen.

    Herzlichen Dank für eure Hilfe.

    Liebe Grüsse aus dem Berner Oberland.

  • Servus!


    Beim zweiten müsste man noch von unten gucken. Und den unteren teil der Endoperidie genau beobachten.

    Mir sieht der tendenziell mehr wie entweder Geastrum striatum oder Geastrum pectinatum aus - Geastrum quadrifidum halte ich wegen der Ausprägung des Hofes ums Peristom und der Oberflächenstruktur der Endoperidie für eher unwahrscheinlich (will ich aber keineswegs ausschließen, weil ich den so frisch noch nicht in der Hand hatte).



    Lg; pablo.

  • Hallo Pablo, mit Geastrum striatum könntest du Recht haben, das hab ich wohl übersehen. G.pectinatum kenn ich nur mit sehr ausgeprägtem "Hals" .

    LG Sandra

    Liebe Grüße aus dem Vogtland

    die Schwarzhex

    :gwinken: Sandra

    (100 - 10 fürs APR 2020 = 90 - 15 APR 21 = 75)

  • Moin!


    Also zumindest bei diesem Fruchtkörper ist dann Geastrum quadrifidum raus.

    Das ist dann wohl auch das, was Sandra meint: Nun ist der "Hals", also der Stiel der Endoperidie erkennbar. Bei frischen fruchtkörpern ist die Exoperidie noch ganz fleischig, und der Stiel darum nicht so erkennbar wie hier.



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.