Hallo, Besucher der Thread wurde 351 aufgerufen und enthält 9 Antworten

letzter Beitrag von Oehrling am

Junger Scheidenstreifling?

  • Guten Abend!


    Diesen Winzling habe ich heute im Eichen-Buchen-Kiefern-Mischwald auf eher saurem Buntsandstein gefunden. Ist das ein ganz junger Scheidenstreifling oder was anderes? Leider nur dieses Einzelexemplar, aber vielleicht hat ja jemand sowas schon in verschiedenen Entwicklungsstufen gesehen.


    Beste Grüße,


    Frank


  • Hallo.

    Oh je , einem Baby ansehen wer der Vater ist ?

    Probieren alle Damen immer wieder , aber stellt sich nach Gentest oft als falsch heraus.

    Na ja , die Familie Amanita kann er nicht verleugnen.

    Gruß

    Norbnert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Norbert!


    Ich weiß, Leichen und Babies sind schwer zu bestimmen ...

    Es gab aber nur dieses eine Exemplar mit der markanten Hutschuppung und es könnte ja sein, dass das eine oder andere Forenmitglied sowas schon in verschiedenen Altersstadien gesehen hat und daher weiß, in welche Richtung sich das entwickeln wird.


    Gruß,


    Frank


    P.S.: Du erinnerst dich an das Krause-Kraterelle-Baby ?

  • Hallo Beli,

    die Hutschuppen deines Pilzes sind grau, die des Anfragepilzes aber nicht. Das ist hier jedoch die entscheidende Frage, und man kann Frank nur raten, dass er den Pilz aufheben sollte, bis man sieht, ob die Hutschuppen aschgrau werden, wenn er einen belastbaren Artnamen für seinen Scheidenstreifling haben will.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

  • Hallo


    Hab wegen Stielbasis Merkmal an A. ceciliae getypt


    Beispiel , nur A. ceciliae hat so Komische Stielbasis ,"Natterung" wie doppelte Ring ( wie kann man das nennen ? )


    Junge A. ceciliae


    -


    Alte


    -


    Gefragte Pilz hat a etwas wie Doppelte Ring an Stielbasis a stark Gereifte Hutrand


    Schuppenfarbe , ? bei meine sind etwas dunkle , hab kein Ahnung ob Farbe variieren kann


    LG

  • Hallo Beli,

    das Grauwerden des Velums ist ein wichtiges Bestimmungsmerkmal bei den Scheidenstreiflingen. Es kann ja durchaus sein, dass hier A. ceciliae rauskommt, denn auch der Anfragepilz hat wie dein Fotopilz keine "richtige" Volva.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.