Hallo, Besucher der Thread wurde 312 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Schupfnudel am

Ein paar Kleinigkeiten.

  • Hi.


    Hier stelle ich mal noch ein paar Kleinigkeiten der letzten Tage ein. Die Bilder sind größtenteils bloß Schnappschüsse - meistens war es schon spät und bewölkt. Und gerade im Auwald ist's doch arg duster, da bräuchte ich ISO4000 mit der Kamera oder müsste jedes mal das Stativ aufbauen, wofür ich zu faul war.


    1. Perlpilz-Baby in schützender Baumhöhle.



    2. Marasmius wynneae.



    3. Die Wald-Champignons waren größtenteils schon am Gammeln. Hier noch ein paar frische:



    4. Birnenstäublinge



    5. Leucocybe houghtonii. Den findet man hier im Auwald öfters mal.



    6. Lentinellus cf. ursinus. Recht bitter an Laubholz. Je nach Schlüssel kommt da glaube ich eine andere Art raus, weshalb ich den nicht mitgenommen habe.



    7. Amanita franchetti. Vor kurzem noch der Erstfund. Mittlerweile stelle ich fest, dass der ganze Park vollsteht damit...



    8. Auch Lactarius fulvissimus ist ein absoluter Massenpilz in den Parks.



    Großstadt-Begleiter.



    9. Langunddünn im Licht.



    10. Eine Inocybe aus dem Auwald. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt sie zu untersuchen, aber es kamen dann doch weniger komplizierte Gattungen primär dran. Blieb also unbestimmt.



    11. Pluteus umbrosus



    12. Suillellus queletii wächst dooferweise immer direkt an stark frequentierten Wegen. So werden viele Fruchtkörper leider umgetreten/gerüpft. ;(


    Hier mit zwei nicht näher untersuchten Becherlingen.




    13. Und den Abschluss macht Neoboletus cf. xanthopus, der gerne bei S. queletii steht. Noch hat's nicht für eine Sequenz gereicht, aber zumindest die Sporenwerte würden ebenfalls ganz gut passen.

    Der hier war aber noch zu jung für einen Abwurf und durfte stehen bleiben. Ebenfalls an einem stark frequentierten Weg - drücken wir ihm die Daumen, dass er groß werden kann.



    Das war's auch schon.


    LG,

    Schupfi

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hallo Schupfi,


    schöne Funde. Die Glattstielige Hexe würde ich auch gern einmal finden. Wieso bist Du dir bei N. xanthopus so sicher? Ich sehe hier erst einmal einen normalen Flocki. Die Stielbasis ist ja leider nicht zu erkennen.


    VG Jörg

  • Hi Jörg.


    Oh ich dachte du hättest S. queletii auch bei deinen Parkrunden dabei, aber dann habe ich das verwechselt. Dann waren das die anderen Hexen bei dir. Deine Beiträge sind aber mit ein Auslöser dafür, dass ich überhaupt mal die Parks angelaufen bin. :)


    Bei Neoboletus xanthopus hängt ja das cf. dran, da man es letztlich nur mit Sequenz glaubt. Ich bin mir trotzdem relativ sicher, da ich mittlerweile sicher schon so um die 30 Stück in verschiedenen Stadien gesehen habe.


    Ein sehr guter Artikel mit der Abgrenzung ist hier zu finden, leider nur in Englisch (oder Spanisch). Letztlich ist's wie so oft die Summe der Merkmale, die mich relativ sicher macht (also Ökologie, Makro und Mikro in Kombination - siehe verlinkter Artikel). Ich werde aber sicher noch ein paar weitere untersuchen, wenn ich noch ein paar schöne Kollektionen und nicht nur Einzelfruchtkörper finde. Mit den Zystiden hatte ich ein paar Probleme beim letzten Material - die habe ich nicht wirklich freigequetscht bekommen und sie waren auch nicht sehr zahlreich. Das probiere ich beim nächsten Fund nochmal.


    Mein Hauptproblem ist momentan, dass ich keinen normalen Flockie finde...den hätte ich ganz gerne noch zum Vergleich.


    LG,

    Schupfi

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

  • Hi Werner,


    ich war davon ausgegangen, dass es keinen Verwechsler gibt, der nach Tomatenblättern riecht und beim Antrocknen rosa Lamellen bekommt. Zugegebenermaßen hätte ich das oben dazuschreiben können, wie ich darauf gekommen bin, aber die stehen hier bei mir halt einigermaßen regelmäßig im Auwald. Ich dachte zumindest die Geruch und Verfärbungskombi wäre ein Alleinstellungsmerkmal. Wenn man doch noch mehr checken müsste, bitte Bescheid geben, dann muss ich nämlich wirklich noch mal genauer schauen (ich habe mir eh welche getrocknet für meine Sammlung).


    LG,

    Schupfi

    Bin lediglich fortgeschrittener Anfänger.
    Posts sind nicht als Essensfreigabe zu verstehen. :-]

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.