Mycena?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 926 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Funginator.

  • Hallo Pilzfreunde,


    wer kann/möchte mir bei der Bestimmung dieses Pilzes behilflich sein?

    Der FK wuchs einzeln auf einem verwitterten Weidezaun im Wald. Der Geruch war unauffällig, kaum vorhanden. Die Hutmitte hob sich farblich minimal vom Rest der Huthaut ab(etwas ins rötliche gehend).

    Ich würde ihn wie folgt beschreiben: Hutdurchmesser etwa 3 cm mit dünner Huthaut, Stiel elastisch, hohl, etwa 6cm lang, mit weißem Mycelfilz an der Basis. Lamellen weiß, mit Zwischenlamellen, ausgebuchtet angewachsen. Weißes Fleisch. Der ganze FK ohne sichtbare Hüllreste.

    Würdet ihr meine Merkmale so ebenfalls einordnen und bin ich bei Mycena richtig, oder auf dem Holzweg? Vielen Dank im vorraus,


    beste Grüße vom Stefan
















  • Hallo Matthias,


    galericulata war auch mein Gedanke, nachdem ich bei mycena gelandet bin, aber irgendwie war ich nicht ganz sicher, weil die Lamellen nicht rosa waren, der Geruch völlig unauffällig und nur ein FK wuchs, statt büschelig. Das in Summe ließ mich an galericulata zweifeln.


    Beste Grüße Stefan

  • Hi Stefan,


    also galericulata mal mit wirklich erkennbar rosa Lamellen zu sehen, da muss man schon Glück haben, oft ist da gar nix zu sehen oder nur ein Hauch, kommt wenn dann auch eher im Alter. Büscheliges Wachstum ist möglich, aber da gibt es andere Arten, die viel strikter in Büscheln auftreten (z.B. inclinata, renati, etc.), galericulata kommt auch gern mal nur vereinzelt vor. Der Geruch ist oft auch nur schwach oder gar nicht ausgeprägt.


    Falls du die Seite hier noch nicht kennst, hier ist für Mycena alles sehr gut aufbereitet:

    Mycena galericulata


    Viele Grüße,

    Matthias