Hallo, Besucher der Thread wurde 318 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Suku am

Halbkugeliger Ackerling (Agrocybe pediades)

  • Liebe Pilzler,


    am Mittwoch auf einer sandigen Wiese in Münster fand ich dieses Pilzlein. Es stand alleine, aber mit einigen weiteren Fruchtkörpern in Reichweite. Bäume waren mind. 10 m entfernt, der am nächsten stehende ein Kirschbaum. Der Geruch unspektakulär, schwach nach Kulturchampignon. Hutgröße 1-2 cm, der Stiel faserig, brüchig, hohl. Nachdem ich zunächst relativ ratlos war, glaube ich nun, mit etwas Recherche, an eine Conocybe? Mir ist klar, dass ohne weitere Angaben eine weitere Eingrenzung wahrscheinlich nur schwer möglich ist. Entsprechend wäre mir mit Bestätigung oder Falsifizierung schon geholfen:





    Danke und LG

    Michael

  • Suku

    Hat den Titel des Themas von „Samthäubchen/Conocybe?“ zu „Halbkugeliger Ackerling (Agrocybe pediades)“ geändert.
  • Hallo Suku,

    die Conocybe heißt übrigens so, weil der Hut immer konisch geformt ist und auch im Alter nicht abflacht. Wenn also etwas eine Conocybe sein soll, müsste es einen konischen oder zumindest glocken- oder helmförmigen Hut haben.

    FG

    Oehrling

    PSVs dürfen weder über I-Net noch übers Telefon Pilze zum Essen freigeben - da musst du schon mit deinem Pilz zum lokalen PSV!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.