Hallo, Besucher der Thread wurde 292 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Tricholomopsis am

Spricht hier irgendwas gegen Datronia mollis?

  • Moin, an einem schon länger abgesägten Zitterpappelast wächst fast nur resupinat dieser Pilz. Ich halte das für Datronia mollis, die ich sonst hier meist an Salix und Sorbus habe. Wäre nur das einzelne dunkle Stück vorhanden, könnte man sogar in Richtung Dichomitus campestris gehen - was ich hier aber ausschließe.


    LG, Bernd

  • Hi,


    D. mollis habe ich hier auch oft an Buche. Ansonsten sieht das makroskopisch gut aus, obwohl ich nicht weiß, ob die Art auch "schwärzen" darf.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo

    Hallo beli, momentan nicht, kann ich aber morgen gern machen. Ist ja, wie gehabt, alles gleich in der Nähe.


    LG, Bernd

    Ich habe mit D. mollis fast keine Erfahrung . In Internet gibt fast keine gute Portrait , KOH Beschreibung ohne Bilder und Linie bei Schnitt unten Huthaut nur Beschreibung auch ohne Bilder

    LG

  • Servus Bernd,


    für mich ist das auch eine recht typische Datronia mollis. Das Schwärzen im Alter kenne ich bei Datronia. Neben dem zarten Aprikosenduft ist ein leichter nachprüfbares Bestimungsmerkmal, dass man den Porling recht leicht und gut vom Substrat runterziehen kann. Der Fruchtkörper ist nicht fest mit dem Substrat verwachsen.


    Liebe Grüße,

    Christoph

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.