Feines Schopftintling-Süppchen

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 1.160 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von hilmgridd.

  • Hallo zusammen,


    meine Bessere Hälfte hat letztens dieses Rezept spontan zusammenkomponiert. Das Vorgehen ist denkbar simpel, das Ergebnis wunderbar mild-aromatisch leicht und eignet sich sicher toll als 1. Gang für ein Pilzmenü. Also bitteschön:


    1. Eine gute Handvoll Schopftintlinge (kennt ihr ja: nur die ganz frischen weißen) putzen und grob zerkleinern.

    2. In einem kleinen Topf in Butter ganz sachte anbrutzeln.

    3. Mit heißem Wasser aufgießen und aufkochen lassen.

    4. Ein Ei reinrühren.

    5. Sparsam salzen, fertig.


    Probiert's bei Gelegenheit mal aus!


    Grüße, Rhi

  • Hallo,


    das wird meine bessere Hälfte bei nächster Gelegenheit ausprobieren! Da es trotz ausreichend Regen nicht allzu viele Waldpilze in den letzten Tagen gab, habe ich letzte Woche scharf angebratene (goldbraun!) Schopftintlinge pur probiert und war begeistert. Der etwas unangenehme Geruch des Frischpilzes verschwindet in der Bratpfanne und es entwickelt sich ein herrliches Aroma. Meiner Meinung nach gehören Schopftintlinge - richtig zubereitet - zu den "Top Ten" der Speisepilze.


    Grüße,


    Frank

  • Hallo Rhi,


    die Suppe sieht aber köstlich aus!


    Ich finde die Schopftintlinge bisher nur vereinzelt, habe sie also noch nie probiert. Hoffentlich komme ich bald mal in den Genuss, die Suppe nachzukochen.



    Grüße,


    Nika

  • Hallo Peter,


    Es fehlen nur noch fein geschnittene Zwiebelstückchen, Brühe, Pfeffer und ein Becher Sahne. :kaffee:


    Hört sich gut an, ein Becher Sahne ist ja eigentlich nie verkehrt. Man kann auch eine Lauchzwiebel im Ganzen mit anschwitzen und vor dem Servieren rausfischen (und anderweitig weiterverwenden). Aber probier's ruhig mal ohne den ganzen Krempel für den puren Pilzgeschmack, ich war echt überrascht wie gut die Schopftintlinge das Gericht fast ganz alleine "tragen" – Sahne nachgießen kann man bei Nichtgefallen dann ja immernoch ;).


    Grüße, Rhi

  • Hey, ich finde, die Suppe sieht ein bischen so aus, als wären das Calamari Stücke da drin g:D

    Irgendwie spannend. Aber Frank Rosin hat mal gesagt: in kochendem Wasser kannste deine Socken waschen! :gpfeiffen:

    Ich tät lieber bisl Gemüsebrühe nehmen. Was ist das Grüne in der Suppe? ( Oder seh ich bloß schlecht?)

    Wenn ich aber genügend Schopfis finde, probier ich sie gern nach deinem Rezept aus ! Lass mich immer gern eines Besseren belehren!

    Sahne ist auch lecker, aber kann mir schon vorstellen, dass sie das feine Schopf Aroma schwinden läßt. Ich bin gespannt!

    Danke für den Input!

    Liebe Grüße aus dem Vogtland

    die Schwarzhex

    :gwinken: Sandra

    (100 - 10 fürs APR 2020 = 90 - 15 APR 21 = 75)