Pilzfunde

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.857 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Wutzi.

  • Hi zusammen, jetzt habe ich mich auch endlich mal hier angemeldet :)


    Ich war mit meiner Frau im Wald heute und bevor wir von den Bremsen herausgejagt würden, könnten wir noch einige Pilze sammeln.


    Meine Frage an euch: Welcher Pilz kann das sein?




    Danke & Viele Grüße

    Timon

  • Ahoj, Timon,


    Ihr habt den Riesenporling erwischt.

    Das Schwärzen auf Druck verrät ihn.


    LG

    Malone

    Link zu Pilzlehrwanderungen: Pilzschule Rhein-Main

    Link: Verzehrfreigaben gibt es online nicht

    Galerie: Pilzfotos "zum Anfassen"/Stereobilder

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Soll er doch im Dunkeln tappen...ich fange lieber Pilze. Fossas sind auch nur aktiv, wenn es sich lohnt.

    Meine Fotos und Artwork dürfen nicht ohne meine vorherige ausdrückliche Genehmigung außerhalb dieses Forums verwendet werden!

    Pilz-Chips: 90+8 für Nobis Pilz-Cover-Rätsel=98, +2 Interne Tribünen-Punkte-Wette APR 2022=100, +4 PhalschPhal-Gedicht APR = 104 +5 Rätselgedicht = 109, 3 als Rätselprämie an Lupus = 106

  • Super, danke für die schnelle Hilfe :)


    Ich habe ein kleines Stück probiert und er schmeckt nur ganz leicht scharf und sonst sehr angenehm. Dann werden wir den wohl auch in die Pfanne hauen :)


    Liebe Grüße

    Timon

  • Timeiro

    Hat den Titel des Themas von „Ist das ein Leistling?“ zu „Pilzfunde“ geändert.
  • Wo ich gerade schonmal einen Thread eröffnet habe..


    Das hier wird doch wohl ein Täubling sein, oder?


    Könnt ihr mir auch sagen welcher?



    Vielen Dank & liebe Grüße

    Timon

    • Offizieller Beitrag

    Das hier wird doch wohl ein Täubling sein, oder?


    Könnt ihr mir auch sagen welcher

    Hi Timon,


    (welcome)


    nein, das können wir leider nicht; zumindest nicht sicher. Täubling ist richtig. Die Art allerdings ist nicht so leicht zu bestimmen, denn du brauchst für eine gescheite Täublingsbestimmung die Ökologie des Fundortes (Auflistung aller in Frage kommenden Baumpartner, Bodenbeschaffenheit etc.), Geruch, Geschmack, Abziehbarkeit der Huthaut, ganz wichtig Sporenpulverfarbe und ggf. noch Makrochemische Reaktionen. Ohne dies ist das in den meisten Fällen nur Rätselraten.


    Was ich schon grob abschätzen kann aufgrund der gelblichen Lamellen, dass das sehr wahrscheinlich kein Weißsporer ist.


    Mehr ist aus meiner Sicht nicht möglich zu deinem Fund zu sagen.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Hallo Timon,

    Täublinge bestimmen ist was für echte Profis, finde ich.

    Wenn Du Dir sicher bist einen Täubling gefunden zu haben ist die Täublingsregel sinnvoll, um zu wissen, ob der essbar ist oder nicht. Kennst du die?

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.